Hat es irgendwelche Folgen, dass ich beim vorwärtsrollen den Rückwärtsgang einlegen wollte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also das krachen kommt vom Getriebe es ist darum entstanden weil 2 Zahnräder gegeneinander drehen und damit nicht ineinander eingreifen kann. Dies kann beim schnellere Fahrten und mit brachialer Gewalt zu Getriebeschaden führen... aber bei bisschen (ausrollen passiert da nicht viel keine sorge.

Dann weil du in "PAnik" geraten bist hast du den Motor abgewürgt er ging aus. Da das aber ja nicht vom Zündschloss befohlen wurde traten die Fehler auf: Allg. Fehler (Motorkontrollampe leuchtet auf) Fahrzeuge mit Service und StOP Lampen ebenfalls öldruckkontrollampe leuchtete auf da kein ÖLDRUCK VORHANDEN WAR Batteriekontrolllampe weil die Batterie nicht mehr geladen wurde.

NAch dem Neustart des Motors erlöschen die alle weil wieder alles i.O ist.

und genau so in Ordnung ist auch das ganze Auto;-) Keine Sorge fahr ruhig weiter und geniess die Freiheit und Leidenschaft die dir ein Auto beschwehrthttp://www.facebook.com/video/video.php?v=1342841617176&ref=mfViel Spass und mach dir keine weiteren Gedanken deinem Auto und vorallem dir gehts ja noch gut

dankev iel mals hoffe du hast dich wieder gefasst und dein Auto fährt auch weiterhin mit dir durch dick und dünn ;-)

0

Die Warnleuchten, die angingen, sind warscheinlich eine Folge vom Motor abwürgen.

Demzufolge hattest du keine Lenkhilfe (Servo) und keinen Bremskraftverstärker mehr.

Über den Krach würde ich mir keine weiteren Gedanken machen. Denke einfach mal an die Fahrzeuge von Fahrschulen, die werden in einem ganz anderen Stil runtergeschunden.

Gekracht hat es, da der Rückwärtsgang meines Wissens nach nicht synchronisiert ist, ander als bei den Vorwärtsgängen.

Du hast lediglich die Zähne der Zahnräder deines Getriebes ein wenig "geputzt".

Wichtig ist, dass alle Gänge noch sauber zu schalten sind.

ich hatte das auch schon mal, aber bei mir gabs da kein problem..

Was möchtest Du wissen?