Hat es etwas negatives wenn man mit Licht schläft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja der Körper schüttet weniger Melatonin aus, das ist ein Hormon, was der Körper braucht um schläfrig zu werden. Wenn der Hormonhaushalt irgendwo gestört ist, bedingt das meist auch andere Hormonewerte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von corsa678
12.07.2013, 03:37

Die Ausschüttung dieses Hormons hat aber nichts mit Licht oder Dunkel zu tun und den Schlafgewohnheiten - sei es bei Licht oder in der Dunkelheit. Einzig die Regelmäßigkeit muss gegeben sein, sonst nichts! Dann stimmt´s auch mit dem Hormon.

0

Nein, eigentlich nicht!

Es ist Gewohnheitssache. Manche können ohne Licht nicht ein- und durchschlafen, manche mit Licht. Kommt ganz darauf an, woran man gewöhnt ist.

Wenn man mit Licht schlecht schlafen könnte, bzw. wenn es negativ wäre, dann hätten die Menschen an der Arktis ganz schlechte Karten, denn da wird es wochenlang nicht dunkel ;-)!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?