Hat es einen Sinn, z.B. biologisch, dass zwei Menschen sich optisch attraktiv finden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wäre ein fehler die Partnerwahl rein biologistisch angehen zu wollen, dazu sind wir viel zu wenig bloße Opfer unserer Gene. Wir haben einen Willen, wir haben ein Bewußtsein, sind also nicht irgendetwas nur ausgeliefert.

Bei der Partnerwahl geht es nicht selten um eine Widerspiegelung, dann aber auch um bestimmte Schlüsselreize aus der frühen Kindheit oder der Zeit der Pubertät. Es ist dann nicht slten ein Imago, das wir in uns tragen und an das wir mitunter andocken. Aber auch das muß nicht unbedingt automatistisch ablaufen, ist auch nur eine Option. Es gibt genauso auch bestimmte Abwägungen, die wir vornehmen, so wir bewußt leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist jetzt aus meiner Sicht in die Subjektive Richtung Abgedriftet. Hat aber noch den Ursprung aus der Frühzeit, da man dort den Nachwuchs sicherstellen musste und da suchten sich die Weibchen immer den stärksten und schönsten. Zb geht man davon aus dass das Geweih beim Wild zb als schönheitsmasstab gilt. Je größer es ist um so imposanter ist das Männchen und gleichzeitig auch das stärkste im Revier, da das große Geweih besser ist als kleine (zb gewinnt man eher, wenn man das Schwert und nicht den Dolch im Zweikampf besitzt( hoffe du verstehst)). Da aber heute man nicht mehr um die Frau in dem Sinne kämpfen muss, ist das Schönheitsideal veränderbar(andere Kulturen) und auch zum Teil recht subjektiv, obwohl es auch Übereinstimmungen gibt.
Ich hoffe ich konnte deine Frage adäquat beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verhält isch paralell mit dem "gut riechen". Das funktioniert zusammen. Unerbewusst weiß man, dass der Andere eine eher andere Genetik und Immune Abehr hat. Das Kind, das dabei herauskommen kann, hat im besten Falle das Beste von beiden Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ahjo hast deine frage docj selber beantwortet.

Wir finden dinge attrakriv was wir quasi begatten sollen. Wir finden keine Hunde attraktiv sonst hätten wir damals vor paar jahren hunde gevögelt. Das wäre samen verschwendung und hätte unsere Geburtsrate minimiert 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie entscheidest du, ob du dein Gegenüber magst oder nicht? Der erste Eindruck entscheidet erst mal, alles andere ist zweitrangig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?