Hat es einen Sinn um ihn zu kämpfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der einige Grund warum man kämpfen sollte ist folgender:

Man will beweisen das man an sich arbeitet und die probleme und Fehler beheben wird bzw behoben hat.

Nun sind aber die gennanten Gründe von ihm nichts was du aktiv angehen kannst.

Ergo lohnt sich das Kämpfen nicht.

Nach 2 oder 3 Wochen kannst du dich melden und ihm versichern das du die Beziehung von dir aus gerne weiterführen würdest. Falls er dich vermisst und merkt ok er will wieder zurück.

Mehr kannst du nicht machen. er hat Schluss gemacht er muss wieder kommen

Nicht interpretieren - Männer ticken nicht so. Wenn Männer sagen es ist Schluss dann ist das so. Die Gründe mag man nicht verstehen - mitunter mag er einen auch noch - aber ich denke es bringt nichts im hinterher zu laufen oder um ihn zu kämpfen. Frauen mögen das vielleicht in best. Situationen. Männer denke ich fühlen sich davon eher abgestoßen. Aber korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Davon abgesehen passt dieses Unterwürfige zu keiner Frau.

Dein Frage hat sich für mich schon nach "Mein Freund hat am Freitag mit mir Schluss gemacht" erledigt.

Wenn mit mir jemand Schluss macht, "kämpfe" ich ganz bestimmt nicht um diese Person, da sie mir gezeigt hat dass ich ihr nicht soviel Wert bin wie sie mir es war.

Ich gehe mal davon aus, dass er nicht mehr will und deshalb Schluss gemacht hat. Seine Begründung solltest du nicht auf die Goldwaage legen denn da wird oft geflunkert.
Deshalb wird es auch keinen Sinn machen weiter um ihn zu kämpfen.
Tut mir Leid wenn dir meine Worte weh tun aber so empfinde ich deine Situation.

Was möchtest Du wissen?