Hat er seine Bindungsangst überwunden?

4 Antworten

Wenn ihm die Bezeichnung "Beziehung" nicht so gut gefällt, dann verwendet sie doch nicht. Ihr wisst beide, dass ihr einander viel bedeutet und gerne Zeit miteinander verbringt. Ihr habt einen schönen Alltag zusammen. Mach dir das doch nicht kaputt, bloß weil du gerne eine Bezeichnung dafür hättest oder ein "ich liebe dich" hören willst. Es gibt Menschen, die sagen das nie und trotzdem führen sie gute Beziehungen (mein Vater ist z.B. so ein Gefühlslegastheniker, ich glaube, er hat das im ganzen Leben noch nicht zu meiner Mutter gesagt, aber trotzdem haben die beiden vor kurzem erst Silberhochzeit gefeiert und sind immer noch glücklich miteinander). Also, genieß doch einfach das, was es ist, unabhängig davon, wie ihr das jetzt bezeichnet.

Es geht mir ja gar nicht unbedingt um das Wort "Beziehung". Mir fehlt nur die Gewissheit, dass ich ihm etwas bedeute, dass er zu mir steht. Jeder würde sagen, dass das aufgrund seines Verhaltens eindeutig ist. Aber das ist es für mich nicht. Ist halt eine Kombination aus wenig Selbstbewusstsein und großer Unsicherheit.

0

angebliche bindungsangst kann auch bedeuten, dass es für ihn zwischen dir und ihm nicht richtig gefunkt hat....

suche dir einen anderen, bevor du dich ewig lange quälst...

es gibt so viele nette kerle auf der Welt - wozu sich mit lasten aufhalten???

Was fragst du?? Was fehlt dir??

Männer reden nicht so viel, sie tun.

Und was tut er? Verbringt Zeit mit dir, hat Sex mit dir, stellt dir seine Familie vor, fährt mit dir in den Urlaub...

Was fragst du?? Viel Spaß euch

Was möchtest Du wissen?