Hat er recht damit?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Na, vielleicht ist dein dadeher auf dich angewiesen,als du auf ihn. es list sich ein bisschen so,als ob er nciht sehen will,das du mittlerweile erwachsen bsit und das du noch seine Hilfe brauchst und er noch was für dich tun muss ( kann) hilft ihm wahrscheinlich bei sienem Selbstbewusstsein.

Naja kein Grund sein leben aufzugeben, mein Dad hat mir auch bis ich ausgezogen bin die Brote geschmiert und bei meinem Bruder auch. EswarFürsorge. und nachdem ich auszog, fing ih an es zu vermissen.

Nun ist der Vater leider tot und man gerade diese kleinen Dinge machen es aus. ( O-Ton Vater damals:

V:Da muss ich morgen früh raus.

Ich: wieso s. ist 22

V:aber ich muss s. doch die Brote shcmieren.

Das dein Dad dich allerdings als unselbständig hinstellt ist nicht so schon, vielleicht reagierst du einfach mal mit ein bisschen ironie drauf: "Wie gut das ich dich haben.,sonst wäre ich schon längst verhungert. ", vielleicht hilft das ein wneig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es doch einfach zu zeigen das du es allein kannst.

Mein Vater hat mir auch manchmal vorgeworfen das er ja dies und das tun würde usw, woraufhin ich einfach mal selbst alles durchgezogen habe und er dann ja nichts mehr dazu sagen konnte.

Ich kenne das zurecht, einerseits helfen Eltern oft und gern, halten das aber dann gerne vor wenn was ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht Faulheit. Dass er dich zur Schule fährt ist nett von ihm, aber heißt ja nicht, dass er alles für dich machen muss.
Du könntest ja anfangen selbstständiger zu werden, wasch deine Wäsche selbst oder hilf von dir aus im Haushalt mit. Das zeigt deinem Vater, dass du selbstständig sein kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:22

Wenn Ich z.B. sage ich fahr schon alleine mit der bahn dann sagt er:"Wieso denn? ich fahr dich doch blabla" bis ich dann nachgebe. Ich hab gar kein Selbstvertrauen traue mir nichts deshalb zubweil es mich kränkt wie er mich behandelt

0
Kommentar von Hannibu
10.02.2016, 07:38

Dann mach andere Sachen, bis auf den Schulweg

0
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:41

ich hab noch nie geschwänzt und habe einen 1,3er schnitt, das hat damit nichts zu tun

0

Von Hass kann gar keine Rede sein. Übertreibe nicht so maßlos. In deinem Alter gibt es immer Zwistigkeiten zwischen Eltern und Kindern. Das ist völlig normal.

Dein Vater macht sich Sorgen um dich. Sei froh, dass du einen Vater hast, der sich um dich kümmert. Die Annehmlichkeiten (zur Schule fahren usw) nimmst du gerne an, aber kritisieren darf er dich nicht. Wie wäre es, wenn du in deinem Alter alleine zur Schule fährst??? Du hast ganz offensichtlich mehrmals die Schule geschwänzt. Deshalb ist es verständlich, dass dein Vater dich hinfährt, damit du nicht erneut schwänzt. Er sorgt sich um deine Zukunft!

Hinterfrage dich mal selbstkritisch. Wenn es Probleme zwischen euch gibt, dann ist nicht alleine dein Vater Schuld daran. Du trägst deinen Teil dazu bei. Setzt euch zusammen und klärt eure Meinungsverschiedenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:39

wenn du es unbedingt hören willst: als ich klein war hat er schon damit angefangen mich zu kränken, bspweise hat er mich immer angefasst am po obwohl ich das nicht wollte und erst aufgehört als ich es meiner mutter gesagt habe. dann hat er immer wieder mich versucht mich zu kränken mit aussagen die ich im eingangspost erwähnt habe. Wenn wir gestritten haben hat er auch öfters komplett über die strenge geschlagen (z.B. "Man sieht ja dass keiner sich mag", bezogen aufs mobbing). Ich hab übrigens nicht geschwänzt, habe Depressionen (therapie diagnose) und mit 18 kann ich mich entschuldigen. Ich nehme Sie an weil er mich ZWINGT, wenn ich sage dass ich alleine schon fahre meint er nein, wieso das? blabla.

0

Tragisch, ich hasse ihn, sowas über den eigenen Vater zu denken. Er tut doch alles für Dich, er will nur dein Bestes, er liebt dich, will aber auch dass du selbstständig wirst. Es ist halt manchmal so das Eltern einfach bei bestimmten Sachen (vorallem Familienintern) so (falsch) reagieren!
Ich sehe das bei meinem 5jährigen Sohn auch immer, ich liebe ihn über alles, aber es gibt viele Situationen wo ich ihn am liebsten auf den Mond schießen würde! Er ist nicht dumm im Großen und ganzen, aber dann gibt es immer wieder diese Situationen im Leben wo ich mir selbst denke, dass aus dem nie was wird (na gut er ist erst 5 und muss noch viel lernen). Aber zu sagen "ich hasse meinen Vater" ist grundfalsch! Denn so wie du schreibst liebt Dein Vater Dich, er kann einfach ab und zu nicht verstehen, warum du so oder so reagierst (bzw tust)
Bei solchen Situationen geh einfach auf dein Zimmer, mach Aufgaben, lese etwas oder gehe schlafen.
Glaub mir, wenn du mal Vater bist verstehst du das eher und wirst in vielen Jahren mal daran zurückdenken.
Ich hatte manchmal auch so meine Probleme mit meinem Vater, er ist vor 2Jahren gestorben, ich würde lieber wieder diese "Probleme" (die eigentlich keine sind) mit ihm haben ihn aber noch sehen können!
Alles Gute weiterhin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:32

Leider tut er alles dass ich nicht selbstständig werde. und wie kränkend es ist wenn der vater sowas sagt wie "Er weiß nichtmal wie man ein Brot schmiert" zu anderen kann man sich denken, besonders weil er immer auf hart tut (z.B. wenn wir diskutieren lacht er und sagt sowas wie "ahh mein junge du hast doch keine ahnung".). Was mich auch stört, dass er sich in alles einmischt in meinem Leben und nachts höre ich dann wie er über manche sachen diskutiert mit meiner mutter. dann stellt er so realitätsfremde theorien auf und überzeugt sich selbst dass es wohl so sein wird. Ich merke immer mehr dass mein Vater der Grund ist wieso ich in die Therapie gehe (es gab noch einige andere dinge als das mobbing) und dass ich mich permanent gekränkt fühle

0
Kommentar von Chudder666
11.02.2016, 05:59

Deinem Vater fehlt es einfach an Akzeptanz! Er will, dass Du so tickst (bzw. denkst) wie er, in dieser Beziehung kann ich Dir (nicht ihm) total nachfühlen! Er kann einfach nicht akzeptieren, dass Du eine ganze Generation jünger bist als er, Dinge die man früher tat wie selbstverständlich sind heute einfach anders! Es gibt wahrscheinlich nur eine Lösung (ich bin zwar kein Psychologe) und zwar reden, reden, reden und nochmals reden!
Ich hoffe mal, dass das was du über deinen Vater hälst nicht Hass ist, sondern Hass ähnlich!
Denn wenn Du in (hoffentlich vielen vielen Jahren) nur mehr zurückdenken kannst (so wie es mir heutzutage geht), wo und was Du Deinem Vater als allerletzt sagen konntest wird sich an deinem hassgefühl alles ändern! Die letzten drei Worte die mein Vater mir sagen konnte und die letzten vier (und es waren genau vier) Worte die ich ihm sagen konnte, da stellen sich bei mir heutzutage noch alle Haare zu Berge, obwohl es nichts spektakuläres war!
Ich merke gerade, dass ich total abschweife, eigentlich geht es ja um Dein Problem, nicht um meine, um nochmals zu Dir zurückzukommen: probiere einfach ihn zu verstehen, redet zusammen und Probier ihn einfach auch zu überzeugen, warum du bei manchen Sachen anders denkst!
Probier(t) es wenigstens!
Viel Erfolg!

0

Sei Froh das du jemanden hast der sich um dich kümmert. Aber wenn dich das nervt, sprech ihn einfach darauf an und sage ihm was dir nicht gefällt vielleicht findet ihr eine Lösung! Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:24

Das ist kein kümmern, das ist bedrängen. deshalb bin Ich nicht froh. Mich nervt es nicht nur sondern kränkt es auch weil er mich behandelt als hätte Ich keine Ahnung vom Leben und wäre ein kleines Kind.

0

Normaler eltern instinkt (xD). Meine lage ist auch so ähnlich (bin 13 u. männlich, 8. Jahrgang) meine mutter ist auch harz4 Empfänger, cuz sie kann kein englisch. Ich wurde auch fast als ich in die 5. kam gemobbt und nach nem tag hat es sich wieder gelegt (ich wurde eig. nur fast gemobbt cuz die klasse die das gemacht hat nennen wir alle die assi Sportler). Kann ja auch sein das dein Vater für dich alles macht, weil du so eine geistige Behinderung hast die einen selbstlos macht (?xD) , aber ich denke mal das er einfach nur schuldgefühle hat und deshalb so viel wie möglich für dich machen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deswegen hasst du deinen Vater?

Sei froh, dass du einen Vater hast, der sich so um dich bemüht. Wenn er dich mal zu sehr betüddelt, dann rede einfach mit ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
10.02.2016, 07:20

wenn man BEDRÄNGT wird davon ist das noch schlimmer als wenn der vater sich gar nicht um einen kümmert. Er nimmt mich nicht ernst. Wenn ich mal z.B. sage ich geh schon alleine dann zwingt er mich regelrecht dass er mich fährt. Ich hab gar kein Selbstvertrauen weil er das schon immer so gemacht hat

0

Was möchtest Du wissen?