Hat er noch chancen was zu erreichen . Kumpel mit 25 keine berufserfahrung und ist faul... wie helfen?

6 Antworten

hm... entweder Du kennst mehrere solcher Leute oder er ist seit dem Juni diesen Jahres 5 Jahre jünger geworden.....

Wenn es 2 Leute sind, vielleicht können die beiden eine WG gründen. Dann sind sie zumindest nicht alleine. Dazu noch eine Betreuung, damit es auch mit der Kontoführung und den Rechnungen zahlen und so weiter funktioniert.

"Wachrütteln" funktioniert tatsächlich nur über Motivation. Motivation entsteht dort, wo es sich lohnt für etwas sich einzusetzen. Eine Herausforderung finden dürfen. Diese Herausforderung annehmen. Wenn er aber gar keine Berufserfahrung hat, wie Du schreibst, dann ist dieser Schritt vielleicht auch 'zu groß'. Wobei die Alternative vielleicht eine Werkstatt für behinderte Menschen ist. Wo auch Langzeitarbeitslose zum Teil eingegliedert werden (kommt auf die Werkstatt an). Vielleicht kannst Du ihm 'die schlimmste Alternative' vorstellen. Eventuell ist es ihm nicht bewusst, was passiert, wenn er nun nicht reagiert/agiert.

Oder er verdient Geld mit den PC-Spielen. Einige können wohl auch von Youtube-Kanälen leben. Mehr oder weniger gut... und wenn, dann muss auch sehr regelmäßig etwas hochgeladen werden und viele Informationen, Werbung .-... und so weiter. Natürlich auch eine große Zahl an Zuschauer. Wenn er das erreicht hat, dann hat er sich auch sein Lebensunterhalt verdient (mehrere Bedeutungen). Ja.... wenn, dann richtig.

Ganz ehrlich: Nein. Ich glaube nicht, dass eine Person die so unfassbar faul ist etwas aus sich machen wird. Dazu kommt, dass seine Mutter dieses Verhalten anscheinend auch noch stützt. Ich schätze mal, dass er bis zum Ende bei seiner Mutter wohnen und faulenzen wird. Vll. findet er dann zu ihrem Ende hin eine Freundin, bei der er sich einnisten kann.

Solange das Hotel Mama noch funktioniert ist für ihn doch die Welt in Ordnung. Seine Mutter sollte ihm einen Tritt in den Hintern geben, vielleicht wacht er dann auf.

Muss ich mein Kindergeld zurückerstatten?

Hallo Community,

die Familienkasse ist erst ab morgen wieder zu erreichen. Daher die Frage hier.

Also ich - Ende Juli 25 geworden - habe am 1. September ein Studium angefangen. Nun möchte ich das Studium abbrechen. In der Immatrikulationsordnung der Uni steht, dass wenn man seine Immatrikulation innerhalb des ersten Monats zurücknimmt, die Immatrikulation als von Anfang an nicht vorgenommen gilt.

Frage: Muss ich Kindergeld für Juli und die Monate davor zurückerstatten?

Ein Freund, der vor einigen Jahren dieselbe Situation hatte, musste kein Kindergeld zurückzahlen.

...zur Frage

Praxissemester(Pflichtpraktikum) + Nebenjob + Minijob ohne bedenken möglich?

Hallo, ich studiere momentan und mache ein Pflichtpraktikum (Praxissemester) für 6 Monate bei Daimler und komme Brutto auf etwa 1350€. Jetzt habe ich mich noch auf einen Nebenjob für eine Gastronomie Zeitarbeitsfirma beworben als Nebenjob, neben dem bezahltem Praktikum. Außerdem teile ich morgens von Mo - Sa jeweils ca. 1 1/2 Stunden pro tag Zeitung aus, und komme auf in etwa 400 € als Minijob.

Kann ich das ohne Probleme machen? Wie sieht die Situation mit den Steuern aus. Nebeninformationen: 24 Jahre alt, wohne bei meiner Mutter, sie bekommt ALG2, und ich bekomme momentan noch Kindergeld bis 25.

Ich bin dankbar für jede hilfe!!! Grüße.

...zur Frage

Praktikum nach Abschlussarbeit?

Hallo zusammen,

Ich habe nun meine Masterarbeit vor 3 Wochen eingereicht und muss nur noch das Pflichtpraktikum absolvieren (hatte von Anbeginn geplant, dies am Ende des Studiums zu vollziehen). Da dies bei unserer Uni studienbegleitend oder im Block absolviert werden kann, nun meine Frage: Ich habe ja nun alle Prüfungsleistungen (ohne das Pflichtpraktikum, was aber nicht benotet wird - nun "bestanden" oder "nicht bestanden") hinter mir. Kann ich trotzdem "studienbegleitend" wählen oder muss ich nun zwingend im Block absolvieren? Bin ja immatrikuliert, da sollte es doch keine Rolle spielen, oder? Prüfungsamt kann ich leider erst am Montag erreichen (was ja klar ist). Bei uns kann die MA mit einer gewissen Anzahl an Credits geschrieben werden (es müssen also nicht vorher alle anderen Leistungen erbracht worden sein), daher habe ich es mir so gelegt.

...zur Frage

Ich verliere das Interesse an meinen Hobbys und zweifle meine Zukunftspläne an?

Was kann ich machen? Bin Aug der Suche, nach einem Ausbildungsplatz, auf den ich schon seit 4 Jahren kontinuierlich drauf hinarbeite, bin in mehreren Auswahlverfahren, hatte schon mehrere Vorstellungsgespräche und habe noch immer keine Stelle. Mein Hobby, Fußball, ist auch schon lange nicht mehr das, was es mal war. Ich bin seit Monaten extrem Lauffaul geworden. Jetzt habe ich einen Einstellungstest ( Berufsfeuerwehr) und Zweifel die ganze Zeit an meinen sportlichen Fähigkeiten. Jeder andere aus meinem Umfeld meint, ich schaffe es, aber ich werde es so dermaßen verhauen. Das ist mir ein bisschen peinlich, weil ich weiß schon seit mindestens einem Monat, dass ich halt den Sporttest habe, aber ich kann mich einfach nicht zum regelmäßigen Training motivieren. Es ist immernoch mein absoluter Traumberuf, aber jetzt. Wo i h die Chance habe, ihn tu ergreifen, ziehe ich den "Schwanz" ein,und traue mir das nicht mehr zu, obwohl ich es machen könnte. Bin auch sie mehreren Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr. Ich habe mich nicht nur bei Feuerwehren beworben und werde später definitiv, wenn es da nicht klappt, wo anders nen Ausbildungsplatz bekommen. In dem Betrieb verdiene ich mit am meisten, aber selbst das motiviert mich kein bisschen. Irgendwie motiviert mich gerade gar nichts. In der Schule bin ich vom Abitur zurück getreten, wiederhole die 12. Klasse, gehe dann mit meinem Fachabitur ab. Ich hatte den ganzen Stoff schon letztes Jahr, aber schreib trotzdem nur Ausfälle, was auch total peinlich ist.Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich habe das Gefühl, die Zeit rennt mir davon und ich schaffe nichts. Mache nebenbei noch den Führerschein und selbst dazu fehlt mir die Motivation, mal abgesehen davon, dass ich die Vorstellung, ein Auto zu fahren irgendwie extrem komisch finde, und mir selbst das nicht wirklich zutraue. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

...zur Frage

Hat man mit dem Fachabitur Chancen?

Hallo :D Momentan besuche ich eine gymnasiale Oberstufe . Da die Schule aber sehr schlecht ist ,vor allem was das Lehrpersonal angeht möchte ich sie wechseln . Hier in der Nähe gibt es aber leider nur noch Schulen an denen man Fachabi machen kann . Die Noten dürften kein Problem sein,weil ich generell eine gute Schülerin bin . Nur ich weiß nicht wie lang mein Körper und mein Kopf den Stress noch aushalten können . Nun wären meine Fragen 1. Hat man Chancen mit einem Fachabitur in der Berufswelt ? 2. Ist das Fachabitur leichter zu erreichen als das normale Abitur ? 3. Lohnt sich das Fachabi ? 4. Ist es sehr anstrengend ?

...zur Frage

Ist es eigentlich normal, nicht viel im Leben erreichen zu wollen?

Ich (w/17) habe nicht vor, irgendwas krasses in meinem Leben zu erreichen. Ich möchte noch niemals Erfolg in meinen zukünftigen Beruf haben, ich möchte nicht viel Geld, habe kein Interesse daran irgendwann ein großes Haus zu haben.

Momentan wohne ich an der Grenze des Ghettos meiner Stadt, die Miete hier ist sehr billig, die Wohnung klein aber ich fühle mich wohl hier. Ich möchte ungern irgendwas daran ändern. Ebenfalls frage ich mich, was ich mit Geld soll. Ich kaufe mir nie was. Vielleicht jedes halbe Jahr mal neue Kleidung und einmal im Jahr neue Schuhe.

Mir würde halt ein kleiner Büro Job reichen, mit dem ich meine Miete und essen bezahlen kann. Mehr brauche und will ich nicht. Ich lebe ja quasi so ziellos und weiß nicht, warum mir solche materiellen Dinge egal sind.

Alle die ich kenne, möchten irgendwann erfolgreich sein, viel Geld verdienen und in einer Art Villa leben. Bin ich irgendwie faul, oder dumm, sodass ich sowas gar nicht will?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?