Hat eine SSD eine kürzere Lebenszeit?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das sind ja mehrere Fragen auf einmal. ^^

"Aber muss ich mir Gedanken um meine Festplatte machen?"

- Ja immer. Wie groß soll sie sein, wie wichtig ist mir die Geschwindigkeit, wie sicher sollen die Daten sein und wie lange gesichert bleiben, ... Solche Gedanken muss man sich immer machen so lange man nicht im Geld schwimmt und/oder keine wichtigen Daten hat.

Ein Zocker braucht nur auf die Geschwindigkeit einer Platte zu gucken.
Naja und vielleicht noch auf die Lautstärke, wenn sein Sound schlecht ist... ;-)

"Welche Lebenszeit haben die im Schnitt ?"

Das ist natürlich nicht so einfach zu beantworten. Zum einen ist das von Hersteller zu Hersteller anders. Zum anderen hängt es sehr stark von der Benutzung ab.

Ein gut programmiertes Betriebssystem sollte eine Platte weniger abnutzen als eine Menge Programme unterschiedlicher Macher. Wird die Platte nur selten genutzt (zum Beispiel für ein zweites Betriebssystem oder Backups) ist der Verschleiß geringer als bei täglicher, stundenlanger Nutzung. Und so weiter...

Außerdem habe ich festgestellt, dass gerade SSDs oft für einen bestimmte Nutzungsvariante per Software optimiert sind/werden. Dann sind sie beispielsweise besonders schnell, aber leben kürzer. Oder sie laufen besonders Daten-sicher ohne die Geschwindigkeit zu stark zu verringern, was auch auf Kosten der Lebenszeit geht.

Ein weiterer Punkt der die Nutzungsdauer stark herabsetzen kann ist, wie bei allen Speichermedien, wie stark sie Temperaturschwankungen, Hitze und/oder Sonnenstrahlung ausgesetzt ist.

"Ist es wirklich so schlimm, ... dass ich möglicherweise nach 2-3 Jahren eine Neue brauche?"

Nein bei einer vernünftigen Platte und vernünftiger Nutzung heutzutage eigentlich nicht mehr. Und Lenovo spricht bereits dafür, dass Du eine gewisse Qualität hast. Selbst bei den Geräten die aus Lenovos Sicht für Gamer oder nur Billiggeräte sind sollte man locker über die 3,5 Jahre kommen. Beim Yoga 2 kannst Du mit 5 Jahren rechnen - wie bei den meisten ihrer Produkte.

Hierbei meine ich nicht, dass es danach sofort zu Problemen kommen muss, sondern das man ab dann damit rechnen sollte.

Bei anderen Herstellern und den meisten Festplatten-Herstellern ist das leider nicht so. Doch auch bei diesen kann man davon ausgehen das es in der Regel nicht mehr innerhalb der ersten 2 Jahre zu spürbaren Problemen kommen sollte.

Die einzige Frage die sich mir nun stellt ist ob die verbaute Platte noch original von Lenovo ist oder nicht. Schaue doch einfach mal, zum Beispiel mit dem kostenlosen "Speccy" unter Speicher, nach. Im Bereich "S.M.A.R.T." kannst Du dort auch gleich sehen, wenn es denn dann die ersten Probleme gibt...

In diesem Sinne hoffe ich alle Deine Fragen vorerst zur Genüge beantwortet zu haben.

Gruß
ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ehemaliger Softwareentwickler hatte ich und habe noch 5 PC im Einsatz, zwei PC mit SSD für das BS und HDD für die Daten  und drei PC nur mit HDD 3,5". Auf der SSD liegen jeweils nur die Linux-System-Dateien. Ich hatte in den letzten 5 Jahren keinerlei Probleme mit SSD oder mit HDD 3,5 " gehabt, folglich läuft alles stabil und denke was du da im Netz gelesen hast ist ein wenig Schwarzseherei.    

Wöchentliche Image-Datensicherungen aller Festplatten ist bei mir trotzdem obligatorisch und wirkt beruhigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutige SSDs halten jahrelang. Auf meine 128GB Samsung 830 hab ich schon weit mehr als 50TB drauf geschrieben und das Ding lebt immer noch (laut SSD Magican ist der Zustand immer noch gut). Hab die jetzt seit knapp 3 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war früher bei den SSDs so. Mittlerweile macht es, bei normaler Nutzung, von der Lebenszeit kaum einen unterschied mehr zwischen HDD und SSD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber sollte man sich keine sorgen mehr machen da eine SSD ab jetzt schon so entwickelt wird das sie länger als 3 Jähre hält außerdem ist sie auch sehr stabil und kaum zu hören oder eher auch garnicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jensen1970
18.11.2015, 10:01

kaum zu hören ....  der ist gut 

1

Für den Heimanwender gibt es keinen Unterschied was die Lebensdauer angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittlerweile gibt es sogut wie keinen Unterschied mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3.5" HDDs sind robuster als 2.5" HDDs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SSD halten garantiert länger als Steinzeitplatten, da diese keine Mechanik mehr besitzen und weniger anfällig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
16.11.2015, 10:30

ssd halten garantiert nicht länger als "steinzeitplatten". die zellen einer ssd lassen sich ca. 10.000x beschreiben und löschen. werden darauf programme ausgeführt die viel schreiben und löschen hält die platte nicht so lange wie eine gute HD

1

Was möchtest Du wissen?