Hat eine Mikrowelle negativen Einfluß auf ein Ungeborenes Baby?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es ist sicher richtig, daß von dem gerät selber keine gefahren ausgehen, aber die darin zubereitete nahrung hat genauso viel nährwert wie tapetenkleister. das würde ich meinem kind also bestimmt nicht antun.

Nein, natürlich nicht. Lasse Dich nicht verunsichern! Es gibt zur Zeit keine anerkannten Untersuchungen, die hier eine Gefährdung erkennen lassen. Wie eine Microwelle funktioniert kann man gut in der Wikipedia nachlesen. Im Web habe ich eine sehr umfangreiche Zusammenfassung gefunden:

http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/allgemein/mw_essen.htm

Von dort möchte ich einmal die Zusammenfassung zitieren:

Die Mikrowelle ist aber nicht schädlich, da keine Mikrowellen nach außen dringen bzw. eine eventuell vorhandene Leckstrahlung weit unter den Grenzwerten liegt und sie nach dem heutigen Stand der Wissenschaft und Forschung die Nahrungsmittel weder radioaktiv werden lässt noch sie so verändert, dass die Gesundheit des Menschen beeinträchtigt wird.

Wir habe selber Babymilch immer in der Microwelle aufgetaut und unserem Kleine geht es prächtig.

{quote]Wir habe selber Babymilch immer in der Microwelle aufgetaut und unserem Kleine geht es prächtig.[/quote]

Babymilch? ... was ist das genau ??? muttermlch? milupa-nahrung? eingefrorende dosemilch? wenn es dort aufgetaut wurde, ist es vorher eingefroren gewesen? und WAS war zu diesem (uneinegefrorenen) zeitpunkt dieses produkt? - .. und was auch immer das war/ist... es wurde in der mikrowelle aufgetaut ...... ????

was auch immer dabei herauskommt; ein nahrahftes produkt für leinstkinder/babys kann es definitiv nicht mehr sein.

0
@agnostiker

Die Untersuchungen mit sogenannten "wissenschaftlichen Messmethoden" kannst du vergessen. Was zählt ist eine biologische Zellveränderung jeglicher mit der Mikrowelle erhitzter Nahrung! .- Und wie gesagt, wer sich so etwas antun möchte, dem steht es ja frei. ist aber leider ´ne Glaubensfrage und die lässt sich hier schwer diskutieren. That´s it! - btw.: Ich gehe nicht so weit, Ausführungen anderer User als "Unsinn" zu bezeichnen.

0
@questionnaire

Sorry: wenn Ausführungen unsinnig sind, geht meine Höflichkeit nicht so weit, diese meine Meinung dazu zu unterdrücken. Aber Du hast schon recht: soetwas artet dann schnell in Flamewars aus. Daher: fühle Dich nicht persönlich angegriffen.

0

hilfe ... selbstverständlich haben Mikrowellen schädigende Wirkungen auf Zellen, auch auf deine Körperzellen. Nahrung die mit den Dingern erhitzt wurde ist biologisch gesehen abolut "tot" ! - Ob du Dir und ggf. einem Ungeborenen diese Belastung antun willst, kannst du selber entscheiden.

Gesundheitsbewusste Menschen haben diese Zell- und Immunschädigenden Waffen längst aus ihrer Küche verbannt!

Lies nur mal hier ein wenig herum http://www.google.de/search?q=mikrowellen+gesundheit&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

und bild´ Dir eine eigene Meinung...

Ich sehe das auch so. Eine direkte Einwirkung auf das Baby erfolgt in der Regel nicht, da die heutigen Geräte kaum Lecks haben. Aber die Nahrung, die in der mikrowelle zubereitet wird, ist energetisch TOT! Letztendlich ist die Mikrowelle eine WAFFE! Sorry ich habe da ganz heftige Ansichten. Aber Mikrowellen haben einen Bereich, der sich ausserhalb des normalen Schwinungsbereich des Sonnenlichts befindet. Wir setzen uns doch auch bei Röntgenstrahlen sehr bewusst mit der Gefahr auseinander, oder?

0
@Raimund1

Ja, nicht?...ggg Und mit den kurzwelligen Radiowellen im UKW-Bereich. Oh, Mann!

0

Nein, da das Gerät ja durch den Außenaufbau geschützt ist, können keine Strahlen nach außen dringen.

Nein. Lass dich nicht verunsichern.

Was möchtest Du wissen?