Hat eine Initiativbewerbung überhaupt Sinn?

2 Antworten

Von einigen wenigen Unternehmen (Deutschland) habe ich eine deutliche Rückmeldung erhalten, dass Initiativbewerbungen tendenziell nicht erwünscht sind. Ein gutes Teil der Unternehmen wird auch gar nicht reagieren, wenn konkret nichts zu besetzen ist. Bei einigen Unternehmen kannst Du Glück haben, dass Deine Bewerbungsunterlagen archiviert werden, damit die ggfs später auf Dich zurück kommen.

Eine Initiativbewerbung hat den Vorteil, dass man 0 oder wenige Mitbewerber hat. Wenn aktuell kein Bedarf ist, kann es sein, dass man deine Bewerbung in den Bewerber-Pool aufnimmt und auf dich zurück kommt, wenn eine Stelle vakant wird.

Als lästig wird das eher nicht angesehen. 

Bei Unternehmen bewerben auch wenn keine Stelle ausgeschrieben ist?

Guten Tag 👐🏻

Ich bin aktuell dabei, passende Unternehmen für ein duales Studium zu suchen. Bereich Mediendesign. Nun ist es so, dass ich auch in eine entsprechend ordentliche Werbeagentur möchte. Das Potential dazu habe ich auf jeden Fall.
Für das duale Studium braucht man ja erst einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen, welcher dann wiederum an die Hochschule weitergeleitet wird um zum Studium zugelassen zu werden.
Danach 3 Monate Theorie in der DH, 3 Monate Praxis im Unternehmen.
Das Problem ist hierbei, dass kaum eine Agentur, bzw. keine die ich mir bisher angesehen habe, explizit dazu ausschreibt auf deren Website. Sie schreiben zwar Jobs aus, allerdings keine Ausbildungsstellen. Nun meine Frage: macht es da Sinn, sich trotzdem auf eine Stelle für ein duales Studium zu bewerben?

Ich habe da einfach bisher absolut null Erfahrung, daher wäre ich über jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Job Entscheidung / welchen Job soll ich nehmen?

Hallo,

Ich habe ein kleines Problem.

Ich habe zurzeit 2 job angebote wo ich auch jeweils 1 Monat Praktikum hatte.

Das Problem ist Job 1 ist Zukunftssicher und wird mit 200€ mehr vergütet als Job 2 allerdings sind die Kollegen in Job 1 sehr spießig und die Hauptaufgaben dort gefallen mir überhaupt nicht. Desweiteren ist es dort sehr langweilig da kaum Aufgaben da sind

Job 2 genau umgekehrt

Aufgaben machen mir sehr viel Spaß und Kollegen sind nahezu die besten die man sich vorstellen kann. Allerdings ist dort die Vergütung geringer und ich muss Samstags bis ca 19Uhr arbeiten. Außerdem ist der Vertrag 1 Jahr befristet

Ich bin jetzt total unsicher für welchen Job ich mich entscheiden soll. Ich hoffe ihr könnt mir eure Entscheidung sagen für wen ihr euch entscheiden würdet

Detaillierte Informationen:

Job 1 first-Level-Support Systemadministrator

+ sehr sicher da im öffentlichen Dienst

+ 1600€ netto Bezahlung

+ 39 Std Woche + 30 Urlaubstage/jahr

+ Freitag Mittag, Samstag und Sonntag frei

- Arbeitskollegen sehr nett aber spießig

- Ich muss mich sehr verstellen damit ich in das Unternehmen passe

- Hauptaufgaben gefallen mir überhaupt nicht

- Wenn nix Zutun ist sehr sehr sehr langweilig (Lektüren lesen)

- Überstunden können anfallen

Job 2 Notebook und Smartphone Reparatur

+ es gibt kaum bessere Arbeitskollegen

+ Hauptaufgaben machen mir extrem Spaß

+ Arbeitszeit 10 - 18:30 (langschläfer)

- Geringere Bezahlung = 1400€ netto

- Weniger Urlaubstage (26)

- Befristet auf 1 Jahr (Kollegen arbeiten schon mehr als 1 Jahr dort) nach 1 Jahr unbefristet

- Samstags bis 19 Uhr arbeiten (dafür in der Woche einen Tag Frei)

Gelernt habe ich Fachinformatiker in Systemintegration und Technischer Zeichner

...zur Frage

Externer Mitarbeiter.. Möchte sich Intern Initiativ Bewerben. Kann mir jemand helfen?

Halli hallo liebe Mitmenschen,

Ich arbeite in einem IT Unternehmen als Externer Mitarbeiter (über einen Dienstleister) und möchte mich INITIATIV für eine Interne Stelle für die jetzige Abteilung bewerben worin ich als Externer Mitarbeiter schon tätig bin.

Ich hab extreme probleme mit dem Anschreiben. Jahre her das ich mal eine Bewerbung geschrieben habe.

Mein problem ist wie äusser ich es in dem Anschreiben. Ich bin in der Abteilung udn mache meien Arbeit super jedoch als Externer Mitarbeiter udn würde mcih gern für eine Interne Stelle bewerben.

PS... Es ist keien Stelle ausgeschrieben. Daher Initiativbewerbung. Mein Teamleiter hat mir gesagt wieso ich mich Intern Initiativ nicht bewerbe.

Könnt Ihr mir aushelfen. Wie könnte ich es am besten formulieren ohne falsch zu liegen.

(Ich arbeite im Support als Externer Mitarbeiter (zeitarbeit) und möchte mich Intern für die aktuelel Position in der ich arbeite bewerben. Es ist keine Stelle ausgeschrieben.

Kann mir jemand helfen. Wäre für jeden Tipp sehr dankbar.

Sorry bzgl. der Tippfehler und rechtschreibung.. Nutze gerade mein kleines Smartphone..

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben: Ist meine Ausformulierung so in Ordnung?

Hallo,

ich habe hier mein Bewerbungsanschreiben. Unten habe ich konkrete Fragen dazu.

Die offene Stelle ist wie fogt ausgeschrieben:

----------------

https://www.jobcluster.de/stellenangebot/elektrokonstrukteur-m-w---job-boenen-AA1767493.html

----------------

Mein Anschreiben:

Sehr geehrte/r Herr/Frau …,
vielen Dank für das freundliche und informative Telefonat, welches mich nochmals in dem Entschluss bestärkte, Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu übersenden. Gerne verstärke ich Ihr bestehendes Team mit meiner beruflichen Erfahrung und dem Wissen aus meiner Weiterbildung im Bereich E-Plan.
Als Elektrotechnik Ingenieur, ehemaliger SPS-Programmierer und zukünftiger Elektroprojektant sehe ich mich für die ausgeschrieben Stelle mehr als geeignet. Nach meinem erfolgreich absolvierten Elektrotechnikstudium konnte ich innerhalb von mehr als 2 Jahren sehr viel Erfahrung im Automatisierungsbereich sammeln. Während der Inbetriebnahmen, wurde bei mir der Wunsch geweckt, solche Anlage selbständig elektrisch zu dimensionieren und habe mich entschieden, eine Weiterbildung zu machen.
Aktuell nehme ich an einer Qualifizierung als Elektroprojektant EPLAN P8 für Automatisierungs-anlagen bei der xxx Schule teil und werde diese voraussichtlich am x.x.2018 erfolgreich abschließen. Im Anschluss daran setze ich in Ihrem Unternehmen gerne meine Kompetenzen ein.
Besonders hervorheben möchte ich hierbei mein analytisches Denken, mein technisches Verständnis und mein strukturiertes Arbeiten. Darüber hinaus zeichne ich mich durch ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohe Lernbereitschaft und starke Kundenorientierung aus.
Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? Mein Bruttogehaltswunsch beläuft sich auf xxxxxx € pro Jahr. Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch und freue mich über Ihre Einladung!
 Mit freundlichen Grüßen
  1. Ganz Allgemein, passt das Anschreiben an die Vakanz und ist das Anschreiben in Ordnung?
  2. Bei der Aufzählung meiner "Fähigkeiten", ist da nicht zu viel vom "mein"?
  3. Bis auf den Kernteil, wo ich mein Werdegang beschreibe, habe das aus den Beispielen aus dem Netz zusasammen gewürfelt. Ist das nicht zu offensichtlich/ auffällig? Kann man etwas umformulieren?

vielen Dank schon mal im voraus

...zur Frage

Motivationsschreiben ja oder nein?

hallo,

ich mache grade einige bewerbungen für mein praxissemester fertig und frage mich, ob ich ein motivationsschreiben beifügen sollte.

da keine der firmen wo ich mich bewerben will explizit eine praktikanten stelle ausgeschrieben hat, kann ich natürlich an der stelle nicht unterscheiden, ob sie eines fordern oder nicht.

dann ist die nächste frage natürlich, wenn ja, wie viel? meine quellen widersprechen sich da ziemlich von maximal eine seite bis mindestens eine, aber besser zwei seiten. wie sieht es mit dem zeilenabstand aus?

macht es überhaupt sinn, ein motivationsschreiben zu verfassen? die bewerbungen klingen ja schon alle recht gleich, vor allem, weil ich mich natürlich nur bei relativ gleichen unternehmen bewerben werde.

was meint ihr?

...zur Frage

Studium im Anschreiben / Lebenslauf erwähnen?

Ich bin zum Entschluss gekommen, dass Studium nichts für mich ist bin jetzt mit dem 1.Semester durch möchte aber lieber eine Ausbildung anfangen. Sollte ich jetzt im Anschreiben erwähnen, dass ich noch studiere, was auch der fall ist weil ich mich noch nicht Exmartikuliert habe, oder sollte ich es komplett auslassen da ich höchstwahrscheinlich aufhören wenn es mit dem Ausbildungsplatz klappt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?