Hat ein weizenbrötchen oder ein mehrkornbrötchen mehr Kalorien?

4 Antworten

Hallo!

Es kommt darauf an, welches schwerer wiegt.

Es ist eher die Frage, wie viel Ballaststoffe enthalten sind.

Weisses (fein gemahlenes) Weizen-Mehl, welches u.A. für Weizenbrot- und -brötchen verwendet wird, beinhaltet nahezu nur nährwertarme Kohlehydrate, die den Blutzucker-Spiegel (und somit den Insulinspiegel) schnell ansteigen lassen. Dieser fällt dann ebenso schnell wieder ab. Und man bekommt wieder erneut Hunger, der befriedigt werden will. Und deswegen isst man davon oftmals zu viel davon.

Bei Vollkorn-Mehl sind noch viele Ballaststoffe mit dabei, die hinterher den Blutzucker-Spiegel deutlich langsamer absinken lassen. Das Sättigungs-Gefühl hält länger an. Man isst davon also auch insgesamt weniger.

Der Begriff "Vollkorn" ist sogar rechtlich geschützt und die Backwaren müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um so bezeichnet werden zu dürfen.

Und Mehrkorn-Backwaren (aller Art) müssen mindestens 3 verschiedene Getreide-Mehl-Sorten (in gewissen Mindestmengen) enthalten.

Am Ende macht es die verzehrte Menge und der Belag darauf aus.

Gruß

Martin

Vermutlich hat pro Gewichtseinheit das Mehrkornbrötchen mehr Kalorien. Ein sogenanntes Mehrkornbrötchen enthält i.d.R. Ölsaaten wie Leinsaamen, Sonnenblumenkerne etc.

Brötchen wiegen natürlich nicht alle dasselbe.

würde sagen mehrkornbroetchen hat etwas mehr

vielleicht so ca 15-25 kalorien mehr

kommt darauf an was man drauf schmiert.

Was möchtest Du wissen?