Hat ein Veganer eine andere typische Geruchsemmision als ein Nichtveganer?

3 Antworten

Einen intensiven Geruchssinn hatte ich schon immer. Mit Umstellung auf vegane Ernährung wurde er noch intensiver.

"Gute Landluftduft" geht ebenso wenig wie "Hackfleisch, Parfüm, (kalter) Zigarettenrauch" - also alles, was mehr als dezent riecht.

Man riecht alles was "Anders" ist besonders intensiv, denn dies ist eine Veränderung des Normalen und damit immer eine potentielle Gefahr.

Du riechst also nicht besser sondern dein Geruch und deine Wahrnehmung unterscheidet sich von dem Geruch und der Wahrnehmung der Anderen.

Persönlich ist mir dies schon sehr stark in Asien aufgefallen wo die Ernährung auch different zu unseren ist und auch wir für die Asiaten "befremdliche" Ausdünstungen haben.

Du hast vor drei Stunden diese Frage gelesen
Frage von Pianoforte79 , vor 3 Std

Warum entwickelt man durch eine Vegane Ernährung einen so intensiven Geruch- und Geschmacksinn?

dann kam von Dir diese Antwort 

Antwortvon Undsonstso, vor 30 Min

Um seinen Geschmackssinn zu verändern, muss man nicht zwangsläufig Veganer werden.

Jeder, der seine Ernährung in der Form umstellt, dass er puristischer isst und Fertigprodukte, Konserven etc. meidet, wird zwangsläufig Veränderungen feststellen.

Was den Geruchssinn betrifft, bin ich skeptisch ob oder um wieviel Olf sich ein veganer Geruchssinn so verbessern soll........Bzw. wie ist überhaupt die typische Geruchsemmision eines Veganers - unter 1Olf ???

jetzt erkläre mit bitte den Sinn Deiner Frage... Danke...

Ja gern versuche ich mich zu erklären.

Ich gehe völlig mit in der Aussage, dass durch eine Ernährungsumstellung (weg vom Geschmacksverstärker etc) sich der Geschmackssinn  verbessert........... Bezüglich des Geruchsinnes bin ich mir nicht sicher, dass eine Ernährungsumstellung olfaktorische Fähigkeiten stark verändert bzw. diese sogar intensiviert , auch wenn zw. schmecken und riechen Zusammenhänge bestehen.

Ich gehe auch davon aus, dass man durch eine bestimmte Ernährungsform seinen Eigengeruch verändert. Somit frage ich mich, ob eine rein vegane Ernährung Auswirkungen hat auf die Geruchsbild eines Menschen.

Ein "Norm-Mensch"  hat ruhend einen typischen Geruchsemmisionswert von einem Olf. Nun frage ich mich u.a., ob eine rein vegane Ernährung diesen Wert verändern kann. Wenn ja, wird er kleiner oder größer...?

Noch weiter gedacht würde sich z.B. auch die Frage stellen, können Veganer mit ihrem angeblich besseren Geruchsempfinden Veganer von Nichtveganern  geruchlich unterscheiden - oder sogar den Vegetarier vom Flexitarier oder so ähnlich.

Ich hoffe, mich jetzt klarer ausgedrückt zu haben und würde mich über eine Meinung dazu freuen.


0
@Undsonstso

Nun, es beginnt ja schon bereit, dass Du davon ausgehst, dass sich alle Nichtveganer hauptsächlich mit Verschmackverstärker ernähren, was ja totaler Unsinn ist. Du solltest jetzt in dem Fall nicht vor Dir auf andere schließen, denn es gibt recht viele Fleischesser, welche sich garantiert gesünder ernähren als so mancher Veganer. Bin mir übrigens auch sicher, dass ich als Fleischesser ein hervorragender Geruchssinn habe, allerdings wird es hier eher keinen "Vergleich" mit Dir geben... Irgendwie bilde ich mir auch ein Veganer zu riechen, hoffe doch, dass ich Deine Frage nach meinem Ermessen beantworten konnte...

0
@schwarzwaldkarl

Vielen Dank für die Antwort....

Ich glaube, du erliest meine Texte mit sehr viel Strenge. I-wie bilde ich mir jetzt ein, dass du mich für einen Veganer hältst - ein solcher bin ich definitiv nicht. Ich bin weit davon entfernt zu behaupten, dass alle Veganer sich wirklich etwas gutes tun. Ebenso wenig unterstelle ich Mischköstlern etwas. Und als Maßstab sehe ich mich schon gar nicht.

0

Was möchtest Du wissen?