Hat ein Schutzpatron/in eine wirkliche Verbindung zu Gott im Himmel und kann er/sie mitbestimmen wer in das Paradies oder in den Himmel kommt?

17 Antworten

Ich weiß jetzt nicht, was Du mit dem Begriff 'Schutzpatron' genau meinst, welcher doch eher einen mafiösen Beigeschmack enthält ;-)

Es gibt Schutzgeister und Geistführer, welche einer jeden Seele beistehen...

Der Schutzgeist (wie auch der Geistführer) ist eine Seele, welche nicht mehr inkarnieren braucht und nun andere Aufgaben im Jenseits erledigt; in diesem Fall als Schutz einer bzw. ihrer zugewiesenen Seele zu agieren. Der Schutzgeist verrichtet seine Arbeit ohne Order und Zuweisung der Seele, sondern von der Seele autark. Man erkennt dies zB daran, wenn bei Gefahr in einem der siebte Sinn aufkommt...Ich habe hier schon wahre Erlebnisse mit meinem Schutzgeist haben dürfen...

Der Geistführer ist mit dem Geist Gottes in Verbindung. Dieser führt ihre zugewiesene Seele im Geistigen und erreicht die Seele über den Außengeist der Seele, welcher wiederum mit dem Innengeist derjenigen Seele 'korrespondiert'. Man erkennt diese Kommunikation an den Intuitionen. Im Gegensatz zum Schutzgeist (man kann mehrere haben) kann der Geistführer ausgewechselt werden: Wenn der Geistführer ihre Aufgabe erledigt hat und neue Aufgaben anstehen, oder er seine Aufgabe nicht erledigen kann.

Gruß Fantho

Selbst kleine Kinder haben meistens einen Schutzpatron, das ist dann der Teddybär oder die Lieblingspuppe o. ä., und im kindlichen Kopfkino wird dieser "Schutzpatron" sogar lebendig und kann dort "Wunder" vollbringen.

Erwachsene sind da etwas komplizierter. Der Teddybär und die Lieblingspuppe sind dann out, und es müssen andere Schutzpatrone für noch kompliziertere Dinge herhalten.

Dadurch ändert sich zwar nichts an der Wirklichkeit, aber zumindest bewirkt die "Kraft des Glaubens" dann, daß sich im Bedarfsfall auch noch die Wirklichkeit zurechtglauben läßt. Und weil es meistens nicht so recht klappt, ist es äußerst hilfreich, zusätzlich zu glauben, daß man dann eben den Schutzpatron verärgert hat oder daß man von Gott geprüft wird.

Die Höchstform dieser Technik ist dann erreicht, wenn es jemand geschafft hat, sich auch noch seinen Himmel und den Weg dorthin zurechtzuglauben.

Nicht nur ein Schutzpatron hat eine wirkliche Verbindung zu Gott, sondern alle, die bereits im ewigen Leben bei Gott sind. Wenn sie keine Verbindung zu Gott hätten, wären sie erst gar nicht dort. So aber sind sie auf ewig und aufs Innigste mit Gott verbunden und können als Seine Freunde auch für uns bitten. Es ist ihnen ein Anliegen, dass auch wir dorthin kommen, wo sie schon sind. Ihren Schutz anzurufen macht also Sinn. Allerdings können auch sie nicht über uns verfügen, denn wir behalten ja unseren freien Willen und bestimmen letztlich selber, ob wir in den Himmel kommen wollen. "Mitbestimmen" können sie nur insofern, als dass wir durch ihre Fürbitte von Gott besondere Gnaden erhalten können, die unser Leben in Richtung Himmel schützen und begleiten.

Warum fallen einem an Silvester NIE Stöcke von Raketen auf den Kopf? Denn die fallen ja vom Himmel?

Normal müsste man doch andauernd sehen, wie Stöcke vom Himmel auf die Erde fallen, aber ich persönlich hab´s noch nie gesehen...

...zur Frage

wer hat überhaupt Himmel und Hölle erfunden gibt's die überhaupt ob es im Himmel ein zweites Leben gibt ist Fraglich?

...zur Frage

Wenn man in den Himmel kommt, wie ist das dann eigentlich?

Also wenn ich vielleicht in den Himmel komme (jeder hat ja so seine Leichen im Keller, hehe), wie ist es dann eigentlich im Himmel?

Ich kann mir gar nicht vorstellen was für ne Atmosphäre wohl im Himmel herrscht und was man da den ganzen Tag macht.

Wwas macht man den ganzen Tag im Himmel und wie ist es da wohl? Ist es da so wie auf der Erde und habe ich da den gleichen Bewusstseinzustand wie hier jetzt gerade im Moment?

...zur Frage

Wie lassen sich Evolution und Glauben vereinbaren?

Tiere kommen angeblich nicht in den Himmel, Menschen schon. Gab es irgendwann einmal einen "ersten Menschen", der in den Himmel kam? Und wieso seine Eltern (und sonstigen Vorfahlren) nicht?

...zur Frage

"Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Reich der Himmel." - Wie meint Gott das?

In der Bibel steht ja:

""Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Reich der Himmel."

Was soll das heißen? Ich versteh das so, daß die dummen Leute in den Himmel kommen und die schlauen nicht. Aber warum? Das ist doch volle unfair!

Oder heißt das, daß nur Leute, die nicht so schlau sind, aber an Gott glauben dann in den Himmel kommen? Und die Schlauen kommen nicht in den Himmel, weil sie meinen, daß es den nicht gibt?

...zur Frage

Ist es möglich, dass ich als Atheist in den Himmel (zu Gott) kommen kann?

Ich zweifle ein wenig an der Existenz Gottes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?