Hat ein Schulpsychologe Schweigepflicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja der Schulpsychologe hat eine schweige Pflicht. Diese wird außer kraft gesetzt wenn du jetzt eine Straftat begehen möchtest (Mord,Diebstahl,etc) ,ansonsten wird der Psychologe niemanden etwas sagen. Je nach Thema wird er aber dich fragen ob es nicht besser wäre den Eltern was zu sagen,es liegt sonst soweit bei dir wie viel er sagt. :)

Die Schulpsychologin hat grundsätzlich nach Paragraph 203 StGB Schweigepflicht. Mit 14 und 15 mit der Einschränkung, dass eine Einsichtsfähigkeit der betreffenden Person gegeben ist. Das ist leider eine sehr subjektive Einschätzung. Die Schweigepflicht gilt nicht bei akuter Lebensgefahr oder bei Einwilligung in größere Eingriffe.

Hallo,

wie du weißt, hatte ich in letzter Zeit viele Probleme und habe mich deshalb einem Vertrauenslehrer anvertraut. Also Vertrauenslehrer haben Schweigepflicht. Aber bei mir nicht mehr, weil ich halt mit dem ritzen angefangen habe und na ja dann musste ich es meinen Eltern sagen, sonst hätte es mein Vertrauenslehrer getan.

Ich weiß nicht, wie es beim Schulpsychologen ist. Also generell hat er schon Schweigepflicht, aber ich denke schon, dass es Ausnahmen gibt.

LG Jasmin

Ein Vertrauenslehrer hat übrigens nach Paragraph 203 StGB KEINE Schweigepflicht, ein Schulpsychologe schon.

0

Ja, sie hat Schweigepflicht. Und wenn sie unbedingt mit deinen Eltern reden muss, dann wird sie das mit dir besprechen.

Natürlich hat der Schweigepflicht!

Ja, wenn du nicht unbedingt super kriminell

Was möchtest Du wissen?