Hat ein Sauerstoff einen größeren Durchmesser oder ein Oxid-Ion und wie kann man es begründen?

1 Antwort

Atomgrößen sind immer so eine Sache, da ein Atom laut Quantenmechanik keine feste Grenze hat. Von daher ist eine absolute Größe schwer anzugeben. Es gibt verschiedene effektive Atomgrößen, je nach Bindungstyp. Deshalb zieh ich jetzt in diesem Fall den Ionenradius des O2- (dessen Radius ist schwer bestimmbar, da es so reaktiv ist) in den Vergleich mit dem Atomradius des Sauerstoffatoms. Der Radius des Ions beträgt 140 pm und der des Atoms 60 pm. Der Unterschied ist wohl damit zu erklären, dass mehr Elektronen auch mehr Platz einnehmen und sie darüber hinaus auch nicht mehr so stark vom Kern angezogen werden, aufgrund von gegenseitiger Abstoßung und Abschirmung

Naja, bin erst in der 9. Klasee und diese Frage kam in der Arbeit dran.... bei uns haben nur die Schalen und die Anziehung der Protonen den Durchmesser bestimmt .....also nur so im Vergleich zu anderen Elementen

0
@berniii14

Das kann man damit auch einigermaßen begründen. Im Atom sind es genauso viele Elektronen wie Protonen. Im Ion sind es zwei Elektronen mehr als Protonen. Sprich der Kern kann die ganzen Elektronen nicht mehr so stark zu sich ziehen, wie im Atom. Außerdem stoßen sich Elektronen in der gleichen Schale ja auch gegenseitig ab.

1

Eisen(III)oxid erschließt sich für mich nicht - nur Eisen(II)oxid- sulfid?

Hi,

ich verstehe nicht wie es Eisen(III)oxid (Fe2O3)gibt. Also Eisen(II)oxid verstehe ich, man sieht einfach in die Hauptgruppe bzw. Nebengruppe (2), das ist somit auch die Wertigkeit und beim Sauerstoff das Gleiche (2). So nun habe ich die gleichen Werte. Ich kann auch mit der Ionenbindung nachsehen wie viel Eisen und wie viel Sauerstoff ich brauche damit ich weiß welcher Index richtig ist. Aber wenn ich es aufzeichne hat Eisen insgesamt 26 Elektronen, also 2-8-14-2. Es kann 6 abgeben um wieder eine volle Außenschale zu erreichen, da Sauerstoff 2-6 ist, braucht es insgesamt 3 Mal Sauerstoff. Ich verstehe warum man Sauerstoff 3 mal braucht, aber warum Eisen 2 mal und nicht einmal? Und wie kann Eisen eine Wertigkeit von III haben, wenn es in einer Nebengruppe ist?

Danke :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?