Hat ein Narzisst geringes Selbstwertgefühl?

9 Antworten

Erster Satz Wikipedia.

Der Ausdruck  Narzissmus steht alltagspsychologisch und umgangssprachlich im weitesten Sinne für die  Selbstverliebtheit und  Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für wichtiger und wertvoller einschätzt, als urteilende Beobachter ihn einschätzen.

Für mich klingt das so, als wäre damit das Selbstwertgefühl gemeint. Also ja, Narzissten haben ein hohes Selbstwertgefühl.

Klingt für mich auch nur logisch.. Ein Narzisst ist ja eher auf sich selbst fixiert. Und wie soll das gehen, wenn man sich selbst nicht wertschätzt?

Unterschiedlich es gibt denke ich solche und solche.

Wenn ein narzisst sein selbstwert damit bestimmt wie viel er z.B verdient, dann hat er ein geringes wenn er zu wenig verdient und ein hohes wenn er genug verdient.

Oder wie viele sexualpartner er hat oder meint haben zu müssen z.B

Hauptsache der Narzist steht über anderen!

Hat er ein geringes selbstwertgefühl wird er dieses versuchen aufzuwerten in dem er andere herabsetzt.

----

So stelle ich es mir zumindest vor, natürlich bin ich kein psychologe und kenne nicht sehr viele narzissten (guuut!)

Also - nur ne theorie ^.^

 Narzisstische Persönlichkeitsstörung: mangelndes Selbstwertgefühl, fehlende Empathie und empfindliche Angst vor Kritik. 

22

es geht hier um Narzissmus und nicht narzisstische persönlichkeitsstörung, das sind zwei verschiedenen Dinge

1
8
@xLyriczZ2

Nein es geht um narzisstische persönlichkeitsstörung

0
43

aber liegen eng eng zueinander .....das Netz is tvoll davon..

0

Narzisst beendet Kontakt zu seinem "Opfer"?

Wenn zB ein Narzisst mit einem hochsensiblen eher unterwürfigen Menschen befreundet ist und er diesen Menschen in einer bestimmten Rolle sieht , dieser sich aber plötzlich nach Monaten gegen die Rolle entscheidet , daraus dann ein verbaler Konflikt entsteht und der Narzisst beendet sofort schlagartig den Kontakt blockt den empathen überall löscht seine Nummer woran liegt das ? Wird der Narzisst sich von alleine wieder melden wenn von dem Empath nix mehr kommt ?

brauch der Narzisst den empathen nicht viel mehr als umgekehrt ?

...zur Frage

Was sind eigentlich die Hintergründe von Masochismus und Sadismus?

Hat das was mit der Persönlichkeit zu tun? Zum Beispiel geringes Selbstwertgefühl etc...

...zur Frage

Kann man eingebildet sein und gleichzeitig ein geringes Selbstwertgefühl haben?

...zur Frage

Ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung oder geringes Selbstwertgefühl?

Habe gerade ein Youtube Video gesehen wo die Therapeutin meinte das es viel mehr als geringes Selbstwertgefühl bezeichnet werden sollte als nach einer Störung benannt werden.

Frage: Kann man in der Diagnostik wirklich so übertreiben?

...zur Frage

Depressionen, Borderline, ... Was soll ich noch tun?

Eigentlich habe ich mir vorgenommen auf gutefrage.net keine Fragen zu diesem Thema zu stellen, da es der falsche Ort ist aber jetzt mache ich es trotzdem.

Ich habe diagnostiziertes Borderline und Narzissmus, meine Psychiaterin hat bei der Zwangsentlassung auch noch gesagt, dass sie leichte soziopathische (?) Seiten an mir sieht. Außerdem habe ich Depressionen. Sie wurden zwar nicht diagnostiziert, aber was sollte das denn sonst sein?

Ich bin in der 11. Schulstufe einer wirtschaftlichen Schule mit Schwerpunkt Design und Programieren. Ich liebe das Programmieren und möchte auch später in diesem Bereich arbeiten, aber seit ich 4 Jarhe alt bin geht mein Leben immer mehr bergab. Am Anfang dieses Jahres war ich für 3 Monate in einer Psychiatrie, was eigentlich ziemlich lange ist.

Ich habe keine Freunde und obwohl ich hochbegabt bin, werden meine Noten immer schlechter, das ist schon das eine Hindernis für meine Zukunft. Ich Mathematik könnte ich sogar durchfallen.

Das andere ist mein Narzissmus, Borderline und auch die sehr realistische Befüruchtung von Soziopathie. Ich bin sozial absolut unfähig, habe keine Freunde und ja ich weiß man sollte keine Selbstdiagnosen machen, aber ich befürchte auch noch Sozialphobie bei mir.

Ich war in Therapie aber die Ärzte konnten mir nicht helfen, da ich anscheinend nicht therapierbar bin und der Psychologe nach dem Therapieaufenthalt konnte mir auch nicht helfen.

Ich habe keine Kräfte mehr zum Leben und auch keinen Grund, ich werde immer seltsamer, bekomme Panikattacken. Ich kann nicht schlafen und morgens nicht aufstehen. Ich habe Angst um meine Katze. Vorher waren es noch zwei aber die Kleine ist gestorben. Wenn die Mutterkatze jetzt auch noch stirbt ... Sie sind die einzigen die mich mögen und jetzt habe ich nur noch eine.

Ich führe Selbstgespräche und bin absolut verrückt, sogar mein Vater hasst mich. Zumindest mag er mich nicht. Meine Schwestern mögen mich nicht, sie akzeptieren mich. Ich werde, wenn schon, nur akzeptiert aber nicht gemocht. Ich bin nicht wichtig.

Ich habe unrealistische Zukunftsträume, die mit meinen Krankheiten nicht möglich sind. Ich finde nciht mal eine Pflichtpraktikumsstelle.

...zur Frage

Was wenn ich ein Narzisst sein will?

Leute ich hätte jetzt für eine längere Zeit die Angst ein Narzisst zu sein. Ich hatte heute die Einsicht, dass ich das nicht bin. Und ich war sehr glücklich darüber. Aber dann dachte ich mir so, geht es Narzissten nicht besser? Uneben jetzt habe ich Angst, dass ich aufgrund von dieser Erkenntnis ein Narzisst sein will. Das macht mir wirklich zu schaffen. Ich weiß es ist sehr dumm, aber trotzdem.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?