Hat ein Hochzeitsdatum folgen für die Steuererklärung / Rückzahlung?

6 Antworten

Eine evtl. Rückerstattung resultiert daraus, dass ihr als Eheleute die Zusammenveranlagung wählen könnt. Dafür ist es unerheblich, wann ihr im Laufe des Veranlagungsjahres geheiratet habt. Es hätte auch der 31.12. sein können. Ob überhaupt eine Erstattung zu erwarten ist, hängt von euren Einkünften ab. Haben beide ungefähr gleich viel, wirkt sich eine Zusammenveranlagung auch nicht gravierend aus. Der Steuervorteil durch Zusammenveranlagung ist umso höher je größer die Einkommen der Ehepartner differieren.

Du musst nur 1 Tag im Jahr die Voraussetzung erfüllen. Dann kannst du mit deiner Frau eine Zusammenveranlagung beantragen.

Das gilt auch im Falle einer Trennung (was natürlich bei Dir nicht vorkommen wird :-) )

Wenn ihr 2011 geheiratet habt, ist es egal ob am 1. Januar oder 31. Dezember. Ihr könnt auf jeden Fall die Zusammenveranlagung nach der Splitting-Tabelle beantragen.

Steuererklärung - verheiratet seit Oktober?

Hallo,

Mein Mann und ich haben letztes Jahr im Oktober geheiratet.

Nun wollte ich meine Steuererklärung anfangen, und es wird mir gesagt, das ich meinen Mann als steuerpflichtige Person angeben soll.

Jetzt sind wir ja nicht das komplette Jahr 2017 verheiratet gewesen. und unser Hochzeitsdatum habe ich auch angegeben.

Wie soll ich nun weiter machen? Ich hatte z.B. viele Fortbildungen letztes Jahr und mein Arbeitsweg ist auch ein ganz anderer.

Bin überfragt .

Hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Differenz bei der Steuererklärung?

Hallo ich habe heute meine Bescheiddaten vom Finanzamt abgeholt und zwischen dem Steuerbescheid und der Steuererklärung liegen utopische unterschiede. Ich habe letztes Jahr geheiratet und wir sind beide in Lohnsteuerklasse 4. Wobei ich deutlich mehr verdiene als mein Mann. Nun zu meiner eigentlichen Frage, bei der gemeinsamen Steuererklärung ist es normal das ich im Vergleich zwischen Bescheid und Erklärung den Bruttoarbeitslohn von meinem Mann und umgekehrt da stehen habe`? dadurch ergeben sich für mich deutliche unterschiede. Laut Steuersoftware sollten wir ca 4888,00 erhalten und laut online Bescheid bekommen wir nur knapp 2000. In den letzten Jahren war immer nur eine kleine differenz von ca 50,00€. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Vielen Dank

...zur Frage

Wie funktioniert die Lohnsteuererklärung für einen Aushilfsberuf (Deutsche Post)?

Hallo Community, Ich habe im Jahr 2015 von August-September bei der Deutsche Post AG einen Vollzeit-Aushilfsjob gemacht. Zu der Zeit war ich als Student angemeldet, habe jedoch trotzdem eine Menge Abzüge bekommen und mir wurde gesagt, dass ich diese anhand eine Steuererklärung wieder zurückbekommen werde... nun hab ich sowas jedoch noch nie gemacht und wollte fragen ob das jetzt noch überhauptlich möglich sei und wenn, dann wie das ablaufen würde und wann ich mein Geld bekommen würde :) Freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?