Hat ein Hautarzt Schweigepflicht bei minderjährigen? (ritzen)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich gilt die Schweigepflicht ab 14. Allerdings muss der behandelnde Arzt die Einsichtsfähigkeit des behandelten Patienten als gegeben einschätzen. Das ist also eine gewisse Grauzone.
Die Schweigepflicht gilt nicht bei akuter Lebensgefahr oder bei der Einwilligung für größere Operationen. Es ist wichtig, dass Du den Hautarzt auf die unbedingte Einhaltung der Schweigepflicht gegenüber den Eltern und anderen Personen hinweist, sonst geht er davon aus, dass die Eltern informiert sind! Das war jetzt ein ärztlicher Beitrag zum Thema.

Der Arzt hat immer Schweigepflicht. Er darf nichts davon einfach anderen erzählen. Außerdem kann er ja nicht viel tun, weil du ja schon bereits in Therapie bist. Also hast du nichts zu befürchten. :D

Ja, gerade wenn es darum geht. Vlt. nochmal dazu sagen (falls er davon ausgeht, dass deine Eltern das wissen dürfen, was aber nicht der fall sein sollte) aber die Schweigepflicht gilt!

Der Arzt hat über alles, was er in Ausübung seines Berufes über den Patienten erfährt, Stillschweigen zu bewahren. Die ärztliche Schweigepflicht gilt grundsätzlich gegenüber jedermann, auch gegenüber Familienangehörigen und Ehegatten des Patienten. Meldepflichtig gegenüber den Behörden sind für den Arzt nur bestimmte Geschlechtskrankheiten, HIV-Infektionen, Schwangerschaftsabbrüche und Fehlbildungen bei einer Geburt. Der Schweigepflicht unterworfen sind nicht nur der Arzt selbst, sondern auch das bei ihm beschäftigte Hilfspersonal (z.B. Arzthelferin).

wenn du schon in behandlung bist, sind doch deine eltern auch schon informiert und im bilde. was soll also die frage bezüglich des hautarztes?

in einigen bundesländern wird der arzt von der schweigepflicht entbunden, wenn der minderjährige nicht voll um seine umstände weis und konsequenzen nicht abschätzen kann.

Naja, ich bin zwar in Behandlung, aber ich habe meinem Therapeuten das im vertrauen erzählt, ohne das meine Eltern davon was wussten, also wissen sie nichts. Wie gesagt, ich habe Probleme bemerkt und möchte hin ohne das jemand was weiß.

0
@eiinhornpower

das kannst du mir nicht erzählen. so mal nebenbei beim therapeuthen vorbeigehen und behandlung machen und der ganze schriftkram mit der krankenkasse geht an deinen eltern vorbei. wie soll das funktionieren, wenn du noch in der familienversicherung bist???

0
@casala

Meine Eltern wissen von einer Therapie, aber nur wegen den Depressionen, nicht wegen Borderline.

0

In meiner klasse haben sich über die hälfte der mädchen geritzt.Unsere Klassenleiterin hat daher häufiger mal mit allen mädchen unserer klasse ein gespräch geführt.Sie hat dabei erwähnt dass sie es keinem der eltern weitererzählen wird .Bei einem mädchen glaube ich haben die lehrerin ihre eltern gemeinsam ein gespräch geführt,dass glaube ich aber auch nur weil es bei ihr schon ziemlich schlimm war,und sie auch damit angefangen hat und danach ,wie oben schon erwähnt über die haelfte der maedchen das auch gemacht haben.Ich glaube daher das der arzt schweigepflicht hat aber falls es wirklich gefährlich sein sollte könnte es sein dass er es deinen eltern erzählt .

Was möchtest Du wissen?