Hat ein Gleichstellungsauftrag Aussicht auf Erfolg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, es wäre gut wenn du z.B. eine Kur beantragen würdest. Ihr habt doch sicher einen Betriebsarzt, er könnte dir ein Attest schreiben wegen Gleichstellung und auch wegen Kur.
Vlt. Habt ihr im Betrieb eine Schwerbehindertenvertretung, die kann auch hilfreich sein.
Du musst halt lernen, zu jammern in Richtung Überlastung und drohendem Burnout.
Du hast große Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren und gehst deswegen trotz div. Krankheiten in die Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal in der Woche zum Arzt und jammern, jammern, jammern. Die Tabletten haben ja auch Nebenwirkungen, die Dich beeinträchtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?