Hat ein Erzeuger eines nichtehelichen Kindes "nach dem neuem Gesetz?" Rechte?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, das Recht, jeden Monat sein Geld zu zählen und die Pflicht, jeden Monat Unterhalt abzuführen. Also: Alles Beim Alten!

Marvello 15.01.2008, 00:14

viel muß man/n da ja nicht zählen...

0
auchmama 15.01.2008, 10:20

Hier ertrinken ja wieder einige in Selbstmitleid! Ihr hattet das RECHT, zu verhindern, daß ihr Unterhalt zahlen müßt!!! Was können euere Kinder dazu??? Hat die mal jemand gefragt, was sie von dieser Situation halten???Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euere Eltern euch auch nur als lästigen, monatlichen Buchungsposten gesehen hätten?!?Rechnet doch einfach mal euere monatlichen, festen Kosten zusammen und vergleicht es mit den Zahlungen! Euere Kids wollen auch nur leben... Sorry, aber solchne Äußerungen sind einfach, sagen wir mal, MERKWÜRDIG!!! Holt euere Kids zu euch, dann wisst ihr was das Leben kostet.....

0

Der Kindesvater hat Rechte und Pflichten. Seinen vom Gericht oder zwischen beiden Elternteilen Festgesetzten Unterhaltszahlungen Nachzukommen. Der Kindesvater hat ein Verkehrsrecht mit seinem Kind.Dieses kann zwischen den Partnern Geregelt werden oder muß vom Gericht Geregelt werden. Ein Bedingtes Mitsprache Recht hat der Kindesvater auch bei Erziehung und Schulbildung oder bei der Berufsfindung.

auchmama 15.01.2008, 10:28

Und welche Rechte hat ein Kind, wenn zwar die finanzielle (dafür kann man klagen), aber die moralische Verantwortung, vom Vater,oder auch Mutter abgelehnt wird!???!

0

Hallo @auchmama! Die von Ihnen angeführten Argumente sind aus Ihrem Hass geboren.Wo haben Sie schon mal Erlebt,das ein Kind von beiden Elternpaaren so Abgelehnt wird?Ich in meinem Umfeld noch nicht. Es kann sein.die Mutter wünscht das Kind nicht,aber nach der Geburt ist es der Liebling der Familie.Beim Vater kann es zum Anfang sein,wegen der Finanziellen Belastung,die auf ihm Zukommen das er das Kind Ablehnt. Das aber beide Elternteile das Kind als nicht Wünschenswert Ansehen,habe ich noch nicht Erlebt. Da sind auch noch die Großeltern da,die Helfend Einspringen!Also,was soll dieses Geschrei der Säugling wird von den Leiblichen Eltern Abgelehnt. Haben Sie ihr Kind aus so einer Beziehung etwa Ihren Hass spüren lassen?

auchmama 16.01.2008, 07:57

@rama6:......????? Ich hatte ausgeführt Vater ODER Mutter, lehnt das Kind ab. Soll ja auch bei Müttern vorkommen. Einfach noch mal lesen - Großeltern sind wunderbar, wenn ein Kind noch welche hat, soll ja auch Familien geben, die diese nur noch auf dem Friedhof besuchen können. Mit Hass, hat das nichts zu tun. Einfach mal nachdenken, wie es den Kids wohl geht. Habe die Erfahrung gemacht, das der Unterhalts-Pflichtige, sich immer in der Verliererrolle sieht. Obwohl er/sie als Erwachsener den Einfluß auf die Entstehung eines Kindes hat, die Kids nicht. Oder? Genauso sollten die Elternteile mal überlegen, was sie ihren Kids antun, wenn sie ihnen den Umgang mit den anderen Elternteil erschweren, oder gar verhindern!?! Ist es jetzt besser zu verstehen.....?????Die einzigen Verlieren sind und bleiben die Kids....

0
rama6 16.01.2008, 09:45
@auchmama

Also,bei uns in Deutschland sind die Säuglinge nicht auf der Verliererstrasse.Auch Ungewollte Kinder haben bei uns eine Zukunft durch Adoptionseltern oder durch Pflegefamilien,was in anderen Ländern so nicht ist.Sie machen allen Geschlechtstreibende den Vorwurf das nur aus Lust zu Machen ohne die Folgen zu Bedenken das ein Kind Gezeugt wird. Bei der Jugend ist die Natur Stärker als jede Überlegung der Folgen,war das bei Ihnen nicht auch so?Der Kindesvater kann sein Verkehrsrecht Heute Einklagen,mit Strafandrohung durch das Gericht mit der Auflage bis zum Entzug des Sorgerechts.Aberwie Sie es Darstellen,sind alle Kinder Verlierer aus einer Nichtehelichen Beziehung,oder auch aus Ehelichen Beziehungen.

0
auchmama 16.01.2008, 12:24
@rama6

@rama6: Kenne dein Problem nicht, habe aber das Gefühl, wir reden aneinander vorbei....!?! Fakt ist doch, das sich die Zahlenden, größtenteils als Opfer darstellen - ist es so, oder nicht ?!? Um nichts anderes geht es hier. Fakt ist auch, das die Kids mit immer weniger auskommen müssen, sei es durch merkwürdige Gesetzesänderungen, oder einfach die Tatsache, das viele ihr Einkommen nach unten rechnen, sobald es gilt, sich an Kosten zu beteiligen gelle! Dieses Problem lernt man aber erst kennen, wenn der Fall eintritt. Einfach mal sachlich drüber nachdenken! Kenne auch einige Fälle, wo z.B. der Kindsvater, seine Rechte per Gericht durchgesetzt hat, mit Urteil und allem drum und dran....Folge, nach ca. nem halben Jahr, war er es, der sich nicht mehr an die Vereinbarungen gehalten hat (neue Partnerin o.ä.). Es ist sehr schwierig, dies dann einem Kind zu erklären, warum der Papa keine Zeit mehr hat! Sind wir Menschen, oder steunende Katzen !?! LG

0

Das hat mit dem neuen Gesetz gar nichts zu tun. Der leibliche Vater, muss wie bis anhin, für seine Kinder aufkommen.

Natürlich hat er das. da hat sich nichts geändert

natuerlich hat er rechte. er ist der vater.

leider wird im d-land der vater (in fast allen faellen) nur als zahlungsmachine angesehen, und die "armen frauen" bekommen alle rechte nach dem gesetz. bei diesem ganzem debakel werden die kinder gerne uebersehen.

Ick geh mal ganz stark davon aus das du ihm alle Rechte entziehen willst , er aber im Gegenzug seine Pflichten erfüllen soll .... Tja haupsache war ein toller F..k ...

Ick wünsche ihm einen fähigem Anwalt !!!

Das Recht auf Zahlung auf jeden Fall

Jeder Erzeuger eines Kindes hat Rechte und Pflichten und das ist gut so.

welche Rechte befürchtest du denn, die er haben könnte ?

anjanni 14.01.2008, 23:44

"befürchtest" ist gut * grins *

0
Alexander50 14.01.2008, 23:51
@anjanni

lach nicht...für den Satz hab ich lange gebraucht...tzä*

0

er hat rechte und pflichten.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Rechtsfragen/s_826.html#V.1

xyungeloest 14.01.2008, 23:54

auch recht interessant, wenn du rechte wahrnehmen möchtest und davon gehe ich grad mal aus.

http://www.rund-ums-baby.de/alleinerziehend/mebboard.php3?step=1&range=20&action=showMessage&message_id=52613&forum=109

0

Was möchtest Du wissen?