Hat ein Drogendealer seine Seele verkauft? Kann man das so sagen?

2 Antworten

Ein Drogendealer nimmt wissentlich in Kauf, dass sein wirtschaftlicher Vorteil andere Menschen in Abhängigkeit und unentrinnbar in tiefstes Leid bis hin zum Tod stürzt. Dies ist für jeden Menschen absolut unvereinbar mit seinem Gewissen. Um es trotzdem zu praktizieren, betäubt der Drogendealer permanent und massiv sein Gewissen. Dies kann aus meiner Sicht im übertragenen Sinn durchaus als Verkauf der eigenen Seele bezeichnet werden.

Tatsächlich ist es ausgeschlossen seine Seele oder sein Gewissen zu liquidieren. Menschen, die das versuchen, erleiden unvermeidbar schlimmste gesundheitliche Beeinträchtigungen, sowohl körperlicher als auch seelischer Art.

Jeder Mensch, der anderen Menschen bewusst schadet - dazu gehört auch ein Drogendaeler - hat seine Seele vielleicht nicht direkt verkauft, aber das Satanische hat seine Seele jedenfalls direkt im Griff.

Was möchtest Du wissen?