Hat ein Arzt bei Drogen Schweigepflicht?

7 Antworten

Was hier für ein Blödsinn geschrieben wird. Der Arzt darf grundsätzlich nichts weitersagen, nur wenn du zum Beispiel nen Amoklauf starten willst.

Also nur, wenn Gefahr im Verzuge ist. Kannst also nur wenige von denen pro Tag nehmen: http://chemical-love.cc/produktkategorie/xtc/

Prinzipiell ist der Arzt zwar (z.B. der Hausarzt) an seine Schweigepflicht gebunden, aber es gibt auch Ausnahmen wenn ein höheres Rechtsgut gefährdet ist (siehe auch § 34 StGB). Ein konkretes Beispiel: Wenn der Arzt der Meinung ist der Patient ist aufgrund seines Drogenkonsums nicht in der Lage sicher ein Fahrzeug zu führen und stellt somit eine Gefahr für Dritte dar, so darf er durchaus das Ordnungsamt und/oder die Führerscheinstelle von diesem Sachverhalt informieren. Ob dies ein Hausarzt dann auch so macht ist steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt! Dies ganze ist ingesamt ein komplexes Thema und nur ein Jurist wird dir dort eine realtiv rechtssichere Auskunft geben können.

Ich Hoffe ihr liegt richtig denn ich habe in nächster zeit eine Opperation.....aber ich hab angst dass WENN man was findet (dass ich eher denk) die eltern informiert werden.....

Die machen vor Operationen eigentlich keine Drogentests. Vorallem denke ich nicht, dass du unmittelbar davor etwas konsumieren wirst (hoffe ich jedenfalls für dich!), daher wird man auch nichts mehr im Blut nachweisen können. Selbst was den Urin angeht, "sieht" man bei vielen Drogen nach einigen Tagen nicht mehr viel.

0
@Bibikk90

Naja Cannabis kann man Beispielsweise noch einige Wochen später im Blut nachweisen..

0

Sieht der Arzt bei der Blutabnahme, dass man Drogen genommen hat und wenn ja ist das schlimm (Schweigepflicht?)?

Hey,

habe am Wochenende das erste und letzte Mal Extasy genommen und bin gerade beim Endokrinologen zur Behandlung. Letztes Mal hat er nen Hormonstatus machen lassen und morgen will er irgendeinen Test machen, bei dem er mir am Ende wieder Blut abnimmt. Hab jetzt ein bisschen Angst!

...zur Frage

Ich muss bald zum Arzt wegen meine Boxpass u. wollte wissen, ob mein Arzt es meinen Eltern sagen darf, dass ich thc im Blut habe oder ob er Schweigepflicht hat?

...zur Frage

Drogen im blut schweigepflicht?

ich hab vor 1-2monaten gekifft und nun meine frage, wenn der hautarzt in meinem blut anzeichen auf drohen findet muss er es meinen eltern erzählen oder hat er da immer noch schweigepflicht? (W/15)

...zur Frage

Dauer von Haschbrounies?

Ich habe am Samstag gegen 22:00 einen Haschbrounie gegessen.
Ich bin 18 und wiege 68 kg.
Der Brounie hat richtig reingehauen und es war das erste Mal dass ich mir Mariona oder anderen Drogen in Kontak kam.
Ich war am Tag danach noch high und als ich am Montag (heute) in die Schule wollte hab ich in der Schule gemerkt dass ich immernoch nicht fit im Kopf bin
Ist das normal dass das jtz schon so lange hält?
Muss ich mir Sorgen machen dass ich jtz verblödet bin und für immer so bleibe?
Sollte ich zum Arzt gehen?
Bitte keine Moralapostel die mir sagen das Drogen schlecht sind, das habe ich jtz auch bemerkt.

...zur Frage

Kann man durch Blut abnehmen Krebs erkennen?

Hey, wenn man Blut abnehmen lässt. kann der Arzt dann sehen ob man Krebs hat (zB Darmkrebs)?

...zur Frage

Muss ein Arzt bei Vergewaltigung seine Schweigepflicht brechen und es der Polizei melden?

Hallo, ich hab mich gefragt ob ein Arzt beispielsweise bei einer Vergewaltigung seine Schweigepflicht brechen muss und es dann der Polizei melden muss, auch wenn der oder die Patient/in keine Anzeige machen will? Hab mich nur so gefragt.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?