Hat ein Architekt noch große Zukunft?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es werden in Zukunft nur noch Fertig-Hochhäuser bei Obi gekauft. Da werden alle Architekten arbeitslos.

Da kannst mal sehen, für solch hole Antwort bekommst du auch noch ein Sternchen. Das aber für die "Häuser von OBI", auch Architekten benötigt werden, auf die Idee kommt ihr Pappnasen nicht was...

0
@Poppey17262

Auch "Architekten" werden dafür wohl nicht ewig gebraucht. Eher im Raum von Jahrzehnten. Nicht dass sich Häuser aus dem Nichts von selbst entwerfen, aber es breaucht zumindest nicht mehr das große technische Fachwissen.

Es ist ja heute schon so, dass Menschen ihre Häuser mit Hausdesignern planen, und die Frage stellen, ob sie noch einen Architekten brauchen :-) . Ein Statiker muss es wohl noch rein formell abnehmen, aber zumindest kann so eine Software theoretisch (keine Ahnung ob es das in aktueller SW gibt, oder als Zusatzmodul) die Statik selbst vorab berechnen, wenn alle Substanzen (Material der Wände...) dem Programm bekannt sind.

Und auch der intuitive Bau eines Hauses (im Gegensatz zur Eingabe eines bestehenden Hauses nach vorhandenen Skizzen) sollte irgendwann jeder Laie können. Software die per Assistent z.B. Richtungsvorgaben anbietet, und man entfernt Wände, setzt neue, verändert die Maße von Räumen usw.. Das geht ja heute schon mit Software wie dem VA Hausdesigner. Aber da muss man erst mal ins Programm reinkommen. Sprachanweisungen wie im "Holodeck" (Star Trek) wären praktisch. Es gibt ja schon Siri (Apple) und Watson (IBM).....

Wer heute Erfahrung/Ausbildung im Umgang mit Grafik-CAD.Software hat, der kann auch so ein Hausdesignprogramm bedienen. Zumindest kommen die schneller da rein.

Ich las einen Eintrag in einem Forum eines Herstellers, die Frau fragte ob sie sich nicht den Architekten sparen könne, sie konnte ein Haus auch komplett alleine mit ihren beruflichen Erfahrungen mit CAD-Software erstellen.....

1

Architekten werden wahrscheinlich immer gebraucht! Den die Menschheit wächst und deswegen brauchen wir auch immer mehr wohnplatz. Es gibt zwar auch fertig bau häuser aber Hochhäuser brauchen iimmmer architekten! Ich Selbts will mal Innenarchitektur studieren also ich glaub schon das sich der beruf auszahlt wenn mann bei der richtigen firma dabei ist!

In der heutigen Zeit denken viele, wie conqueror. Es geht allerdings nicht nur Architekten so - auch Grafikdesignern, Fotografen, etc. etc. Wenn man danach gehen will, mit möglichst wenig Risiko und Stress mehr Geld zu verdienen, ist der Architektenberuf dafür weniger geeignet. Wenn es darum geht, schöne Zeichnungen zu machen, ebenso. Der Beruf ist in den letzten Jahrzehnten große Veränderungen durchgegangen. Das Bild des "klassischen Architekten", der noch eigenständig am Zeichenbrett seine Projekte entwirft, ist in den meisten Fällen Vergangenheit. Ich würde dringend raten, in einem Architekturbüro ein Praktikum zu machen und viele Fragen zu stellen - nicht gleich die Flinte ins Korn werfen angesichts der schlechten Wirtschaftslage. Es gibt auch eine große Anzahl ARBEITENDER Architekten in Deutschland, auch wenn es in letzter Zeit viele Entlassungen gab. Die Branche läßt auch Raum für Spezialisierungen. Wenn jemand einen Beruf erlernen will und davon überzeugt ist, dass es das Richtige ist, sollte man sich nicht von Negativaussagen beeinflussen lassen. In allen Berufen gibt es Arbeitslose, und man kann auch Glück haben und seine eigene Nische finden. Nur zu!

Warum verdient ein Architekt deutlich mehr als EINE ArchitektIN?!

Ich verstehe einfach nicht warum eine Architektin ca 2.300 euro verdient aber ein Architekt 3.100 ?! Gefunden habe ich es auf dieser seite : http://www.gehalt-tipps.de/Gehaltsvergleich/Berufe/A-2.html

...zur Frage

Architekt Fähigkeiten

Hallo. ich Möchte Architektin werden. Was brauch man da für Zensuren, in welchen Fächern muss man besonders gut sein und was bräuchte man soo für Fähigkeiten?

LG Leen1996

...zur Frage

Würde der Beruf Architekt zu mir passen?

Ich habe noch zwei Jahre Zeit, dann sollte ich mich für einen Beruf entschieden haben.

Ich überlege Architektin zu werden, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher...

Meine Lieblingsfächer sind Mathe und Kunst

In Metalltechnik machen wir gerade Technische Zeichnungen, wo ich auch Spaß dran habe

Meine Hobbys: zeichnen, Klavier spielen, Anime/Serien gucken

So jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr sagen würdet, dass dieser beruf zu mir passt oder ob ihr irgendwelche Vorschläge für Berufe hättet

Ich werde aufjedenfall noch ein Praktikum machen...

...zur Frage

Gute Chancen als Architektin?

Wie sind die Berufschancen nach einem Architekturstudium ? Ich habe gehört, dass es als Architekt schwierig ist einen gutbezahlten Job zu bekommen und bin mir überhaupt nicht sicher ob das stimmt Hat da vielleicht jemand mehr Ahnung oder Erfahrung ?

...zur Frage

Architekt - Innenarchitekt oder etwas ganz anderes?

Hallo :) ich bin in letzter Zeit mal wieder richtig am nachdenken, ob ich mit dem Beruf Architekt bzw. Innenarchitekt wirklich Zukunftschancen habe oder ob es besser wäre, etwas anderes zu wählen. Viele sagen, dass dieser Beruf nicht wirklich rosige Chancen hat und ich möchte dadurch nicht irgendwann auf der Straße landen ^^ also wie sieht es aus mit der Zukunft als Architekt bzw Innenarchitekt? Und was hat eine bessere Zukunft Architekt oder Innenarchitekt? Lg Nikki

...zur Frage

Ist bauzeichner ein sicherer beruf?

hey ich intressiere mich total für den beruf bauzeichner nur würde ich gerne wissen ob es ein beruf mit zukunft ist sprich ob ich auch einen festen arbeitsplatz habe oder kann ich den total schnell verlieren ( in 10-15 Jahren)

oder soll ich mich lieber für eine andere Ausbildung entscheiden wie zb. Mechatroniker oder Elektroniker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?