Hat ein Amtsarzt immer Schweigepflicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es besteht eine Schweigepflicht für die Diagnose oder Details des Patienten. Aber er kann der anfordernen Stelle (Arbeitgeber, Gesundheitsamt usw) mitteilen, ob du eine bestimmte Arbeit dauerhaft leisten kannst oder "Behindert" bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Arzt unterliegt der Schweigepflicht.

Er gibt bei Beauftragung nur sein "Ergebnis" bekannt -- z.B. du bist für die und die Aufgaben einsetzbar, Du bis in der Lage bis zu XX Stunden arbeitstäglich einsetzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wenn er amtlich etwas feststellen muss, dann muss er das dem Träger, der Behörde, die ihn mit der Feststellung des Gesundheitszustands eines Patienten beauftragt hat, auch weitergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?