HAT ein Amokläufer die Chance wenn er sich nach einem schulamoklauf nicht umbringt sondern sich festnehmen lässt irgendwann wieder frei zu kommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einem Amoklauf in der Schule gehe ich i.d.R. davon aus das der Täter unter 21 Jahre alt ist. Desweiteren dürfte wohl bei einer solchen Tat die fehlende Reife unterstellt werden.

Bedeutet im Ergebnis, der Täter erhielte eine Maximalstrafe von 10 Jahren.

Inwieweit man bei Jugendlichen " die besondere Schwere der Schuld " ansetzt und somit eine anschließende Sicherungsverwahrung in Frage käme, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er hat die große Chance, irgendwann einmal wieder freizukommen. Unser StGB sieht zwar die lebenslange Freiheitsstrafe vor, da aber lt. Rechtsprechung des BVerfG die tatsächliche lebenslange Freiheitsstrafe nicht mit unserer Verfassung vereinbar ist, wird zwar lebenslang verurteilt, aber nicht vollzogen. 

Ausnahme: der Täter stellt in Freiheit eine Gefahr dar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das jeweilige Rechtssystem an... in DE würde ggf. lebenslang - was mind. 15 Jahren Haft entspricht - mit evtl. Sicherheitsverwahrung folgen. Da Amokläufer im Regelfall jedoch so sehr mit dem eigenen Leben schon abgeschlossen haben ist es unwahrscheinlich, dass eben solcher sowas überlebt. Es ist ja quasi nach dem Motto "Ich mach schluss und reiße möglichst viele mit ins verderben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrickdas
21.08.2016, 21:28

Aber wenn sowie doch passieren würde?

0

https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_Ansbach

Der Täter hat überlebt und ist zu 9 Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Danach unbefristete Unterbringung in der Psychiatrie. Dort kann er natürlich entlassen werden, falls er die entsprechende Beurteilung erhält. Keine Ahnung wie da die Chancen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hintermwald
21.08.2016, 21:43

Du planst hoffentlich nichts derartiges? Dein Profilbild macht mir ein bißchen Angst :(

0

Das kommt auf die Umstände an. Ein jugendlicher hat da zb mehr Chancen als ein erwachsener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, das dieser nochmals frei kommt. Denn dies was er getan hat, wird ihn ein Leben lang verfolgen. Und daher wird er nie wirklich frei sein....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal kommst du ins Jugendheim und dann bekommst du eine Lebenslange Haftstrafe (dauen 25 Jahre) danach kannst du eh nichts mehr mit deinem Leben anfangen, weil du keine Ausbildung/Job bekommst und du von allen gehasst wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
21.08.2016, 21:28

Du bekommst auch als Täter eine neue Identität. Lehre gibts auch noch dazu.

1
Kommentar von AalFred2
22.08.2016, 12:11

In was für ein Jugendheim? Jugendliche bekommen auch keine lebenslange Strafe. Lebenslänglich sind mindest 15 Jahre.

0

Prinzipiell schon. Aber erst nach vielen Jahren und wenn die Sicherungsverwahrung aufgehoben ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?