Hat dreimaliges betrinken in kurzer Zeit folgen?

9 Antworten

Du bist gerade dabei, dich an Starken Alkoholkonsum zu gewöhnen.

Deine Freundin ist schon weg.

Gottseidank für sie und für Dich, weil du dann mehr Zeit zum Saufen hast.

Ich habe auch so angefangen (2 Jahre vorher) und mit 41 dann kurz vor der Verblödung und dem sozialen Aus aufhören können.

Bis dahin war es nicht schön. Ich konnte zwar in früher Jugend weit mehr saufen aus meine Klassenkameraden. Aber ein paar Jahre später hatten die Freundinnen oder ähnliches und ich soff immer noch.

Ohne Freundin.

Also Prost!

Mit meiner Freundin hatte das nichts zu tun. Sie fand das in Ordnung und ich bin ansonsten ohne damit angeben zu wollen, aber nicht relativ blöd....Schule läuft gut und saufen nur in den Ferien also ich bin nicht am abstürzen 

0
@Schnipsel15

Klar. Genau so habe ich früher auch auf Anmerkungen zu meinem Alkoholkonsum geantwortet :-)

Ich möchte dir dein feuchtes Vergnügen nicht madig machen. Du kannst dich natürlich verhalten wie du willst.

Zu den angegebenen Gründen. Schule und Uni liefen bei mir glänzend. Ich habe mein 1,-Abitur unter Alkohol gemacht. Mein 1,-Staatsexamen auch. Ebenso meine Fahrprüfungen (Motorrad und Auto) usw.

Auch deine Reaktion hätte die meine sein können. Lustig, nicht?

0

Wenn du es jetzt gut sein lässt, wird es wohl weggehen. Du kannst aber ab und zu mal ein oder zwei Bier trinken. Nur nicht zu viel Bier in einer sehr kurzen Zeit. 

MfG Klaus

Naja, nachdem du stolz drauf bist, kannste weiter machen. Das geniale ist, die Wirkungen werden stärker werden.

Und noch besser, du hast keine meckernde Freundin an deiner Seite, was willste mehr?

Was möchtest Du wissen?