Hat Donald Trump doch noch eine Chance, als U.S.-Präsident wiedergewählt zu werden oder ist die Wahl für ihn schon gelaufen und Joe Biden wird Präsident?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Trump könnte immer noch überraschenderweise die Wahlen gewinnen. 68%
Die US-Wahl ist für Trump schon gelaufen, Biden wird gewinnen. 27%
Andere Antwort. 5%

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Trump könnte immer noch überraschenderweise die Wahlen gewinnen.

Das US-Wahlsystem ist sehr kompliziert und dysfunktional.

Bei der letzten Wahl entfielen auf die Kandidatin Hillary Clinton ca. 3 Mio. mehr Stimmen als auf Kandidat Trump, der dennoch POTUS wurde.

Das liegt an der Verteilung der Wahlmänner/Frauen.

Wahlsystem in den USA

So wird der US-Präsident gewählt

Im November wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum US-amerikanischen Wahlsystem.

Von  Laura OelkerSybille KlormannMarlon SchröderJana Lavrov und  Juli Katz
https://www.zeit.de/politik/ausland/2012-11/usa-wahl-wahlsystem?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

Es bleibt spannend bis zur letzten Minute, die swing state werden das Zünglein an der Waage sein.

Woher ich das weiß:Recherche
Trump könnte immer noch überraschenderweise die Wahlen gewinnen.

Die Sache ist, dass Trump die Wahl nicht anerkennen wird. Vielleicht, vielleicht auch nicht, aber hoffen wir einfach, dass er verliert und letztendlich seinen Platz räumen wird.

(Du / Ihr habt hoffentlich nicht vergessen, dass Trump Leute "anheuert" die Wahlen zu überwachen und auf die Straße zu gehen, wenn er gewinnt... Er lügt, lügt und lügt weiter, bis es geglaubt wird.

Zudem ist das Wahlsystem in den Unitedstates anders. Nicht Anzahl der Stimmen, sondern Anzahl der Bundesstaaten zählt. So hat Trump auch letztes Jahr gegen Clinton gewonnen. Es wird sehr spannend und wir müssen einfach weiter sehen... Es steht 50/50.

Trump könnte immer noch überraschenderweise die Wahlen gewinnen.

Es ist erst entschieden, wenn es entschieden ist. Also nach Wahlende. Davor kann alles passieren und sich noch mehrmals das Blatt wenden.

Ich wünsche mir aber, dass Trump nicht gewinnt.

"The fat lady has not finished singing", sagen die Amis zu es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.

1

Umfragen bringen in den USA garnichts, da nicht zwangsläufig der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Andere Antwort.

Das US Amerikanische Wahlsystem ist sehr komplex, da haben Umfragen nur einen begrenzten Aussagewert.

https://usaerklaert.wordpress.com/2008/09/21/wahlen-teil-7-das-system-der-wahlmanner/

Nach dieser ganzen Vorrede wissen wir, warum landesweite Umfragen nur ein grobes Maß sind. Eigentlich müssten die Wahlforscher in jedem der 50 Bundesstaaten eine repräsentative Umfrage vornehmen und die Ergebnisse entsprechend dem Wahlmänner-Kolleg gewichten. Das ist ihnen aber zu viel Arbeit.

Ich befürchte, weitere 4 Jahre Trump bleiben uns nicht erspart. Aber ich lasse mcih gerne überraschen.

https://kurier.at/politik/ausland/sleepy-joe-die-zahlreichen-pannen-des-joe-biden/401036675

Trump gewann weil die Wahlmänner/Frauen "Killary" nicht wollte.,Geschichte kann sich wiederholen...sleepy Joe ist ja nicht grade der burner.

Die Stärke von Trump ist die Schwäche der Demokraten.

0
@stormy

Trump gewann weil er mehr Wahlmänner in den Einzelstaaten gewonnen hat. Das liegt am Wahlsystem und den Wählern, nicht an den Wahlmännern. Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler wollte wie du selbst geschrieben hast Clinton als Präsidentin, aber so funktioniert das Wahlsystem nicht. Das "Wollen" oder "Nichtwollen" der Wahlmänner steht nicht zur Debatte. Der Spitzname "Killary" ist ausgelutscht.

0

Was möchtest Du wissen?