Hat diese Schlafstörung einen bestimmten Begriff?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nur für mein Verständnis, wirkst du aktiv auf dein Körper ein um wach zu bleiben und früh aufzustehen wie zum Beispiel mit Kaffee und einem Wecker am Morgen. Oder passiert das passiv, also ohne dass du das möchtest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDarkLolli
05.04.2016, 18:15

Meistens aktiv, manchmal aber auch passiv. Kaffee ja, ist aber nicht das was mir hilft lange wach zu bleiben und das ist auch die eher harmlose Variante.

0
Kommentar von BeGa1
05.04.2016, 18:35

Nja dann handelt es sich halt eher um eine Nichtorganische Dyssomnie. ist alles ziemlich allgemein, da ich nicht wirklich Ahnung von dem Gebiet haben. Ist halt grob gesagt eine Schlafstörung, basierend auf psychische Probleme. Ob es da einen Eigennamen für gibt, weiß ich leider nicht.

1


Hm, kann es sein, dass du eher ein Problem mit Substanzmittelmissbrauch hast und sich die Schlafstörung daraus ergibt? Jedenfalls sind die meisten Schlafstörungen mit einer anderen psychischen Störung (wozu auch Substanzmittelmissbrauch bzw. -abhängigkeit gehören) verbunden; eine isolierte Insomnie ist selten und die scheint es bei dir auch nicht zu sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?