Hat die Yamaha YZF R125 einen automatischen Tankstopp?

6 Antworten

Die Tankpistole schaltet automatisch ab wenn das Benzin nicht mehr frei rausläuft. Wichtiger ist die richtige Tanktechnik. Im Prinzip solltest du vom Motorrad absteiten und dann erst tanken. Läuft nähmlich Benzin über könnte das sich entzünden und in dem Fall sollte man nicht drauf sitzen. Gut ich mach das auch nicht :-) aber so sollte es zumindest sein. Mein Tip, versuch nicht den Tank bis zum letzten Tropfen zu füllen.

Da braucht man nicht aufzupassen der schaltet immer ab wen man die Pistole auf Automatik stellt und auch bei Handbetrieb muss sie abschalten , egal welcher Behälter gefüllt wird  nur nicht  ,wen die Pistole fast ganz raus ist dann nicht dann besteht die Gefahr des Überlaufens   . 

ok-  ein auto oder motorrad/ leichtkraftrad hat kein automatischen tankstop.

Das haben die Zapfpistolen an der Tankstelle. kommt  vorne an die Zapfpistole am Sensor zu viel Flüssigkeit ran- wird gestopt.

Es hängt also von ab- wie weit du die Pistole in den Tank steckst und wie doll du drauf drückst.  steckst du voll rein und drückst bis zum anschlag- spritzt zu viel im tank durch die gegend und  er stopt gleich wieder.

Sensor......du denkst viel zu kompliziert. Das funktioniert viel klassischer. Reine Strömungstechnik.  ;o) 

0
@Effigies

keine ahnung, hab noch nie in eine Pistole geschaut :-)  

Aber das mit dem Tankstop mus ich mir merken- hatte schon viele Lehrlingsverarschungen gehört- aber der ist sau gut. 

" Detlef- nimm dir mal einen Kanister aus dem Lager und hole Sprit- nimm aber den Plastikkanister mit Automatischen Tankstop" 

0

Erklär mir mal wie ein Mopped oder ein Auto einen Tankstopp haben soll?

Wie schaltet ein Auto die Zapfsäule ab? Voodoo? Hypnose?

Also bei meiner WR hört der von allein auf wenn der Tank voll ist.

Was möchtest Du wissen?