Hat die Schule das Recht Atteste des Arbeitgebers als Entschuldigung nicht zu akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Keylen,

es gibt zwei Gründe, weshalb man fehlt:

zu 1: Krankheit. Dazu kann ein Arzt ein Attest ausstellen, und das wird akzeptiert. Die "Entschuldigung" dafür muss am zweiten Tag des Fehlens vorliegen, nach spätestens zwei Wochen eine weitere schriftliche Benachrichtigung und mit Abschluss eine dritte Mitteilung mit Angabe der Daten

zu 2: Antrag auf Beurlaubung wegen eines wichtigen Grundes. Das wäre dann bei dir der Fall. Und hier gibt es überhaupt kein Attest.

Der Antrag auf Beurlaubung muss vor dem Fehlen eingereicht und begründet werden. Die Schule hat dann die Möglichkeit, dem Antrag stattzugeben oder ihn abzulehnen. Denn nicht du entschuldigst das Fehlen, sondern die Schule.

Die Schule ist hier im Recht. Du hast überhaupt keinen Antrag abgegeben, sondern nach dem Fehlen Belege vorgelegt. Das geht bei einer Beurlaubung überhaupt nicht.

Diese Regelungen sind in der Allgemeinen Schulordnung festgelegt und müssten dir aus deiner normalen Pflichtschulzeit bekannt sein.

Für NRW z.B. BASS 12 – 01 Nr. 2 Allgemeine Schulordnung, (ASchO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juni 2002 geändert durch Verordnung vom 8. April 2003, hier §§ 9 u. 10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keylen
04.11.2015, 00:41

Woher soll ich wissen das meine Arbeitskollegen denn bitte krank werden und ich in einem Vertrag verpflichtet bin eben genannte Arbeitszeit einzuhalten wenn gefordert. Es war ein Ausnahmefall weil eben die Belegschaft über einen Zeitraum krank war, dann hieß es "ja Herr X, sie können nächste Wocher wieder hin" und dann hieß es wieder "ja sie müssen leider doch noch mal"

Da man aber für das Abendgymnasium während der Schule einer Arbeit nachgehen soll. (so ist es mir von der letzten Schulleitung angetragen worden, da diese Schule aben dafür da ist, dass Menschen die einer Arbeit während der Schule nachgehen ihre Abschlüsse nachholen).

Heißt also als Arbeinehmer bin ich der gearschte wenn ich für meine Kollegen einspringen muss?

0
Kommentar von Nadelwald75
16.11.2015, 15:19

..... vielen Dank für den Stern!

0

Was möchtest Du wissen?