Hat die Religion einen Einfluss auf die Verantwortung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Religion hat keinen Einfluss auf die Verantwortung.

Religion hat höchsten Einfluss auf das Sich-bewusst-sein über Verantwortung und daraus erwachsender Handlungen. Daraus kann man aber nicht ableiten, dass religiöse Menschen verantwortungsbewusster oder weniger verantwortungsbewusst handeln. Das kann nur im Kontext einer konkreten Situation ersichtlich werden. Schicksalsergeben duldend oder fanatisch kämpfend, beides ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
30.11.2013, 13:58

edit: Religion hat höchstenS ...

3

Natürlich hat sie das. Es gibt zahlreiche Studien, die das belegen. Zum Beispiel diese hier: http://www.wissenrockt.de/2012/05/01/atheisten-helfen-eher-aus-mitleid-als-fromme-glaubige-26717/

Auch zeigen Statistiken, dass Atheisten weniger Verbrechen begehen als religiöse Menschen. Offensichtlich hat Religion also einen deutlichen Einfluss auf das Verantwortungsbewusstsein der Menschen: Einen negativen Einfluss. Denn warum auch helfen? Gott wird es schon richten, und wenn nicht, dann gibt es immer noch das Jenseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Atheist weise es weit von mir, als verantwortungslos bezeichnet zu werden. Allerdings habe ich einen Nachteil. Ich muss zu meiner Verantwortung stehen und kann mich durch nichts von ihr freikaufen oder freisprechen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat sie bei einigen sicherlich... Es gibt viele Menschen die unbedingt moralisch altruistisch handeln wollen, einfach nur weil sie religiös sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich übernehme die Verantwortung für eure Meinungen / Ideen.

Begründung: Neulich hat mein Hund gesagt, er würde gerne getauft werden und der evangelischen Kirche beitreten. Obwohl mich als Hoherpriester des Wotanismus seine Bitte schon sehr enttäuscht hat, habe ich diese doch akzeptiert, mein Hund ist schließlich über 14, da darf er das. ABER ich habe ihm gesagt, wenn er künftig evangelisch sein will, dann wäre er ab heute auch dafür verantwortlich regelmäßig den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Und sein dreckiges Kissen würde ich auch nicht mehr für ihn waschen. Ich bin mir nicht so sicher, ob er seine neue Verantwortung auch wirklich eingesehen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
30.11.2013, 18:36

So so, du sprichst also mit Tieren ... :-)

3

Ja. Dadurch dass Gott dich immer sieht, weißt du, dass du einmal zur Verantwortung gezogen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreundGottes
30.11.2013, 18:55

Und dadurch dass du nachweisen kannst, dass dein Nachbar dich immer sehen will, kannst du ihn endlich zur Verantwortung ziehen.

0
Kommentar von BlackDracula
30.11.2013, 21:19

und wer bestraft gott für das beobachten von minderjährigen beim sex?

0

Aber unbedingt.

Wenn das, was geschieht, der Wille von Göttern ist, sind doch die verantwortlich und nicht man selbst. Ganz besonders noch, wenn man, wie bei manchen Religionen üblich, sich durch die Beichte von der Strafe, die solche Götter evtl. für bestimmte Taten vorsehen, befreien kann.

Religon fördert also ganz klar die Verantwortungslosigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein
30.11.2013, 14:00

Du hast vergessen, deine Antwort als Ironie kenntlich zu machen. So jedenfalls habe ich es verstanden.:)

2

Du fragst...schlicht und so ist auch die Antwort... Ja, auf die Nicht- Annahme und auf die Abgabe von Verantwortung...

.zu erklärt::::Schuld hat immer die höhere Macht und diese höhere Macht entscheidet vorherbestimmt wie es weiter geht...,

folglich ist der dran glaubende Mensch ein verantwortungsloses Wesen. :((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?