Hat die rechtspopulistische AFD ihren Zenit erreicht?

15 Antworten

Es scheint so, im Moment stehen sie bei 12-13%, waren aber auch schon bei 17% in den Umfragen. Dennoch ist das noch immer das Niveau der Bundestagswahlen 2017.

Trotzdem hat man so das Gefühl, dass die "große Zeit" der AfD gerade endet und das hat viele Gründe.

Zum einen wird die AfD mehr und mehr von Höcke und seinem "Flügel" in Beschlag genommen und das schreckt viele Wähler ab, da in diesem Flügel auch offen rechtsradikale Meinungen toleriert werden. Die AfD lebt also zunehmend weniger von ihrem bürgerlich-liberalen Klientel, sondern ist auf Protestwähler und Rechtsradikale angewiesen. Was die Proteswähler angeht, vollzieht sich allerdings auch gerade ein Wandel, da Merkel in absehbarer Zeit nicht mehr da sein wird und man die Flüchtlingsfrage zumindest vordergründig einigermaßen in den Griff bekommen hat. Das geht zu Lasten der AfD und lässt sie mit den wirklich rechten Revolutionären aus dem "Flügel" allein und der hat im Bund keinesfalls ein Potential von 15%, sondern von 5%. Seit September hat die AfD kaum eine Gelegenheit ausgelassen, sich als rechtsradikal zu präsentieren, erst in Chemnitz, dann in Köthen usw.. Das ist kontraproduktiv, das merken sie allerdings nicht.

Der andere Grund, den ich für wichtig erachte ist, dass es viele Leute aus der bürgerlichen Mitte leid sind, dass sich die deutsche Innenpolitik seit fast 4 Jahren nahezu ausschließlich um das Thema Flüchtlinge dreht. In dieser Lücke haben sich die Grünen als pseudo-bürgerliche Alternative positioniert und schaffen es durch Lachen und Ahnungslosigkeit, die Stimmung im Land zu drehen und den Fokus plötzlich auf andere Dinge als die Flüchtlingskrise zu lenken. Da die Flüchtlinge nunmal das einzige wirkliche Wahkkampfthema der AfD sind, ist das problematisch für die Partei.

6

hoffe die AFD geht unter genau wie die grünen

0
13

dass es viele Leute aus der bürgerlichen Mitte leid sind, dass sich die deutsche Innenpolitik seit fast 4 Jahren nahezu ausschließlich um das Thema Flüchtlinge dreht

Das stimmt. Es gibt so viele Probleme in der Welt die alle wichtig sind um die man sich alle kümmern sollte. Meiner Meinung nach ist es nie gut, wenn die Politiker sich nur um ein einzelnes Problem kümmern. Innenpolitisch gibt es noch so viel andere Themen die wichtig sind. Ob es nun um Infrastruktur, Bildung, Sozialleistungen oder was auch immer geht, um das alles muss sich gekümmert werden und wer glaubt, an dem allen seien nur die Flüchtlinge schuld, der missachtet eine ganze Menge anderer Faktoren. Die größten Probleme kommen nicht von den Flüchtlingen, sondern davon, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht und ein winzig kleiner Teil Superreiche Milliardäre und Großkonzerne alle Macht der Welt hat um Menschen auszunutzen wie es ihnen gefällt und da gerade diese Milliardäre und Großkonzerne nicht wollen, dass man sich um solche Probleme Gedanken macht sollen die Leute die Schuld lieber bei anderen suchen. Flüchtlinge zum Beispiel. Von wem werden wir wirklich ausgenutzt? Wer ist Schuld daran, dass unsere Natur zerstört wird und unsere Welt schon so kaputt ist? Warum läuft die Welt immer hektischer, sodass immer mehr Menschen an Burnout leiden? Wer verursacht die Gründe warum Menschen ihre Heimat verlassen müssen? Wer will wohl, dass wir die Schuld bei den falschen suchen? Kümmert euch um die wirklichen Probleme und nicht um die, die Großkonzerne und Millardäre uns vorgaukeln wollen.

0

Wo die neue CDU-Asylpolitik an Grenzen stößt

 Marina Strauß vor 3 Std.

Merkels Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer setzt auf ein schärferes Asylrecht. Migrationsexperten erklären, warum einige Vorschläge der CDU auf Hindernisse stoßen.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/wo-die-neue-cdu-asylpolitik-an-grenzen-st%C3%B6%C3%9Ft/ar-BBTH7wr?li=BBqg6Q9

Die Partei AfD gründete sich wegen Merkels Aussetzung der no bailout Klausel/Griechenland-Rettungsschirm,wurde zweistellig wegen Merkels Aussetzung von Dublin I-II-III/Flüchtlinge 2015.

Wenn die CDU glaubhaft ein schärferes Asylrecht umsetzt,dann wird die Partei AfD viele Wähler verlieren.,bzw.die Union zurückgewinnen.

Nun müssen den schönen Worten von Frau Kramp-Karrenbauer zeitnah Taten folgen,denn heuer stehen 4 Wahlen an;EU und drei in den neuen Bundesländern,wo die AfD zZ auf Augenhöhe mit der Union ist.

In dem Zusammenhang wird es auch brisant wie man mit der BuMiVert. Uvd-Leyen umgeht,bzw.wie lange man diese noch auf Biegen und Brechen im Amt halten will,damit nur nicht F.Merz an dem man nicht vorbei käme dieses Ministeramt bekommt und sich für die Kanzlerwahl profilieren kann.

Desolate Ausrüstung bis Vetternwirtschaft/Korruption,Kostenexplosion bei der Gorch Fock,UvdL wäre nicht der erste Verteidigungsminister der

Selbst-Verteidigungsminister

wird.

Zitat Gauland-AfD-Merkel ist unsere Lebensversicherung

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Die AfD lebt von einfachen Erklärungen. Und schlichte Gemüter wird es immer geben. Allerdings brauchen die auch Sündenböcke.

Das mit den bösen Flüchtlingen funktioniert da natürlich immer weniger. Bei mir auf der Arbeit fuchteln die jedenfalls nicht mit dem Messer sondern leisten ihren Beitrag. Im Gegensatz zu vielen AfD-Anhängern.

Ohne neue Sündenböcke wird sich die AfD schwer tun. Mit herbeiphantasierten "Gendertoiletten" und angebliche "Frühsexualisierung" können die Rechtspopulisten nur verlieren.

Binäre Optionen 100% Gewinnchance?

Hey also ich hab mir das mal mit den binären Optionen durchgelesen. Ich hab überhaupt(!!!) keine Ahnung von der Börse aber korrogiert mich wenn ich falsch liege:

Man setzt darauf, das ein Kurs in den nächsten Minuten/ Sekunden entweder steigt ODER sinkt. Meinen Grundkenntnissen der Stochastik aus der Oberstufe nach zu Urteilen würde ich sagen, dass die Chance also bei 50% liegt, richtig zu liegen.

Wenn man jetzt aber sowohl einen Einsatz auf Sinken, als AUCH auf Steigen des Kurses setzt, wird man garantiert einmal gewinnen und einmal verlieren. Die Gewinnchance liegt also faktisch bei 100%. Websiten bieten im Falle des Verlustes eine Rückzahlung von ein paar Prozent an. Das heißt, dass der Gewinn(!) in diesem Falle bei der Rückzahlung läge.

Ist der Gedankengang grundsätzlich richtig oder hab ich grade ein Brett vor dem Kopf und sehe es nicht?

...zur Frage

Warum steigt die relative Luftfeuchtigkeit in meinem Raum mit der Temperatur?

Normalerweise sollte die relative Luftfeuchtigkeit mit steigender Temperatur sinken, bei mir steigt sie jedoch komischerweise an.

Beispiel: Ich lüfte mein Zimmer bis es eine Temperatur von 18°C mit einer gemessenen rel. Luftfeuchte von 40% erreicht hat.

Nun schließe ich mein Fenster und heize mein Zimmer innerhalb von etwa 15 Minuten auf 20°C. Mein Messgerät zeigt nun eine rel. Luftfeuchte von 43%.

Das Messgerät hat nach Herstellerangaben eine Messungenauigkeit von 5%, jedoch ist dieses Verhalten reproduzierbar.

In 15-20 Minuten sollten außerdem körperliche Ausdünstungen oder das verdampfen von Wasser aus Gläsern nicht zu solch einer Erhöhung führen können.

Was ist eure Meinung? Wie kann ich mir dieses Verhalten erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?