Hat die Polizei wirklich richtig gehandelt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

wie kommt es, daß du kein Geld dabei hattest? Du hättest darum bitten können aus dem Polizeirevier zu telefonieren.

Meist wird man nur in der Zelle eingesperrt, wenn man einen Vollrausch hat...

Du kannst höchstens einen Anwalt darum bitten, deine Akte anzufordern, dann weißt du genau warum, man dich so behandelt hat... Kostet aber Geld...

Emmy

Du hast ja Zeugen, daher würde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen, schriftlich & per Einschreiben. Vielleicht tut ihr euch zusammen? Das nächste Mal solltest du die Polizei nicht auslachen, die wollten dir wahrscheinlich mal zeigen, wer hier am längeren Hebel sitzt. Die Beschwerde wird dir nicht helfen, landet aber immer in der Personalakte der Beamten.

Das nutzt in diesem Fall gar nichts mit der Beschwerde. Ich kann absolut kein Fehlverhalten finden. Und wenn du in der Haut des Polizisdten gesteckt hättest, du hättest dich sicher auch nicht auslachen lassen. Ganz abgesehen davon, dass einer Aufforderung durch die Polizei nicht Folge geleistet wurde.

0

zweiter Einsatz der Polizei - Reaktion auf die Aufforderung die Party (vermutlich wegen Ruhestörung) zu beenden war Lachen ( nichtbefolgen polizeilicher Weisungen / Platzverweis für die Gäste)

  • Alkotest / Haftfähigkeitsuntersuchung / Ausnüchterung - hört sich ganz normal / und nicht rechtswidrig an.

Wart eben noch einige Tage, dann dürfte auch noch die Rechnung für deine "Übernachtung / Ausnüchterung" kommen.

Sorry, aber da kann ich nur sagen - selbst schuld.

Glaubst du denn die Polizei kommt nachts zu deiner Party weil ihnen sol furchtbar langweilig ist?

Und beim ersten Einsatz werden sie vermutlich klar gesagt haben dass Ruhe sein soll.

Man sollte hier schon den Zusammenhang zwischen Ursache und Konsequenz im Auge behalten.

1.) Ihr seid zu laut. Dies ist ein Zustand, welcher die öffentliche Ordnung stört und gegen geltendes Recht verstößt.

Das bedeutet, dieser Zustand wird beendet!

Eine Chance habt ihr, der erste Besuch. Ist dann Ruhe ist alles gut. Muss man nochmal kommen, zeigt ihr damit, dass ihr das selbst nicht willens seid zu tun wie angeordnet (die Aufforderung, Ruhe zu halten ist keine freundliche Ermahnung, keine Bitte, das ist ein Befehl) - dann wird es härter.

Wenn ihr auch noch blöde lacht, dann wird die Party aufgelöst. Punkt aus. Glaub ja nicht, dass man das Herrmännle mit der Polizei veranstalten kann. Der kommt, sagt, Du tust oder auch nicht, dann wirds getan und gut ist.

2.) Man löst die Party auf, nimmt Dich mit zur Identitätsfeststellung und zur Beseitigung der stärenden Ursache, weil Du das ja nicht auf die Reihe gebracht hast, diese zweifelsfrei anzugeben und zu belegen.

Zudem scheinst Du etwas angeduselt gewesen zu sein, denn aufgrund Deines Zustandes nimmt man Dich dann in Schutzgewahrsam, dass Dir nichts passiert, solange Du so voll bist.

Und schwupp landest Du in der Zelle.

Dann ruft man einen Richter an, teilt dem die Feststellungen mit, der entscheidet, bis wann Du drin bleibst und solange behält man Dich.

3.) Wenn man Dich rauslässt, die Polizei ist kein Taxiunternehmen, dann schau alleine zu, wie Du weiter kommst. Alleine Dein Tee.

4.) Erst lachen und hinterher rumheulen. Ich würde anraten, sich in Zukunft zuerst gründlichst zu überlegen, was man macht, denn wie hier, das kann ein Schuß nach hinten werden - was es meistens wird, hat man mit der Polizei zu tun und macht mit denen das Herrmännle.

Das Leben ist weder Ponyhof noch Wunschkonzert.

Tja, selbst schuld. Immer dasselbe, erst unkooperativ und auf macker machen und dann hinterher rumheulen. Du hattest ja vorher schon kein Geld und Telefon dabei. Um deine Personalien festzustellen kannst du bis zu 12 Stunden in Haft gesetzt werden nach einer Richterlichen Anordnung (die allerdings kein Problem sein dürfte, da du mit Sicherheit eine Straftät begangen hast. Wenn du nach dieser Zeit immernoch anonym bist, kannst du gleich in Untersuchungshaft genommen werden, da fluchtgefahr besteht. Dabei ist allerdings die Verhältnismäßigkeit zu prüfen. Wie du nach Hause kommst, ist nicht das Problem der Polizisten, es sei denn sie müssen annehmen, das du Minderjährig bist und daher ein Versorgepflicht der Polizisten beruht.

waren hier zu hause bei mir

0
@traurigessss

ich sehe aus deiner Schilderung aber trotzdem kein Fehlverhalten der Polizisten.

Du wolltest doch am eigenen Leib erfahren, was passiert, wenn man nicht mit der Polizei kooperiert. Jetzt weiste es :)

2
und rief ohne ersichtlichen Grund verstärkung

Ich erkenne hier sogar zwei absolut ersichtliche Gründe:

  1. Widerstand gegen den ausgesprochenen Platzverweis
  2. Da Du Dich nicht ausweisen konntest, war eine ED-Maßnahme notwendig und diese kann gegen Deinen Willen auch mit unmittelbarem Zwang durchgesetzt werden.

sagte bereits,wollten dem nach kommen teilten ihm nur mit das wir das sowieso wollten,mein mann wurde auch mitgenommen,konnte aber wieder gehen,ohne alktest etc.,und wir hatten beide genug getrunken ,ja!

0

Ob der Polizist richtig gehandelt hat..mag ich mal dahingestellt lassen..durch euer Verhalten wird er sich provoziert gefühlt haben und..immerhin ist die Polizei eine Respektperson und er wird sich von euch ausgelacht gefühlt haben.

Von euch mehr als kindisches Verhalten..von ihm..überzogen!!

hatten ihm ja gesagt das wir jetzt sowieso die party beenden wollten,nachdem wir leer getrunken haben,hatten die Musik auch nicht leiser gemacht als wir zusammen standen waren ja auch einsichtig,haben uns nicht gewehrt und auch sofort persos rausgeholt,verstanden auch nicht warum er 6 autos verstärkung geholt hat,deswegen haben wir kurzzeitig gegrinst gelacht...

0
@traurigessss

beim erstenmal bat uns der Polizist die Terassentür zu schliessen und leiser zu machen,beides taten wir,es war Zimmer lautstärke und wie gesagt wollten sowieso beenden

0
@traurigessss

Eins ist Fakt..das zweite Mal angefordert von Nachbarn wahrscheinlich..dann durch euer Gesamtverhalten und..Personalien..fand meine nicht..liest sich schon anders als du in deiner Frage geschrieben hast. Nur so aus Jux und Dollerei haben sie euch bestimmt nicht mitgenommen..glaub ja nicht, daß ihr die einzigen seid, die sich über bestehendes Recht hinwegsetzen..wird schon seinen Grund gehabt haben!!

5
@amdros

Wenn alles so klar war, warum hast dann am Polizei Revier rumgeheult wie ein Kind?

2

Davon kannst du ausgehen, dass die nach Gesetz gehandelt haben

Polizisten, die nach dem Gesetz handeln findet man eher rar. Gibt genug Fälle worin Personen halbtod geprügelt wurden und zwar nicht von Zivilisten. ;)

0

Man lacht Polizisten eben nicht aus. Die haben sehr, sehr wenig Humor, und sicher wird sich ja jemand über Euren Partylärm beschwert haben.

Du kannst froh sein, wenn sie Dich nicht wegen Beamtenbeleidigung angezeigt haben.

Ich bin der Polizei gegenüber immer besonders höflich und sachlich. Die beneide ich nicht um ihren Job.

Und weinen zieht bei denen auch nicht.

Naja, nächstes Mal weisst Du dann ja jetzt Bescheid.

Falls du kein Troll bist kann ich nur sagen, das kommt davon, wenn man einer Aufforderung, wie z.B. leiser zu sein nicht nachkommt und beim zweiten Besuch der Polizei diese dann auch noch dreckig auslacht. Und wiederum keine Folge leistet, wenn man aufgedordert wird die Party zu beenden. Selbst schuld. Merk es dir für die Zukunft.

wenn du ne rechtsschutz hast frage deinen anwalt und haste zeugen dafür so ganz koscher kommt es mir nicht vor letzt endlich habt ihr eine quittung für euer verhalten bekommen und recht so denn wenn die polizei schon zum 2-mal kam kopfschütteln

Ob das rechtens war? Fraglich, aufjedenfall den Anwalt fragen.

Was möchtest Du wissen?