Hat die Pille Nebenwirkungen und wenn ja, welche?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kann die Pille Nebenwirkungen haben. Es handelt sich dabei um ein Medikament und wie jedes Medikament kann es hier auch Nebenwirkungen geben.


Jede Pille/hormonelle Verhütung kann folgende Nebenwirkungen mit sich bringen:

Zuvor noch eine Erklärung, was die Häufigkeitsangaben bedeuten:

  • Sehr häufig: ≥1/10.

  • Häufig : ≥1/100, <1/10.

  • Gelegentlich: ≥1/1000, <1/100.

  • Selten: ≥1/10’000, <1/1000.

  • Sehr selten: <1/10’000.

Falls du einige der aufgezählten Nebenwirkungen nicht verstehst (medizinische Fachbegriffe), dann kannst du deren Bedeutung über Suchmaschinen herausfinden.

Erkrankungen des Immunsystems

Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber dem Arzneimittel einschliesslich allergische Hautreaktionen.

Stoffwechselstörungen

Gelegentlich: Veränderungen der Blutfette einschliesslich Hypertriglyzeridämie.

Psychiatrische Erkrankungen

Häufig: Depressionen, Nervosität, Reizbarkeit.

Erkrankungen des Nervensystems

Häufig: Kopfschmerz, Schwindel, Migräne (und/oder deren Verschlechterung).

Augenerkrankung

Häufig: Sehstörungen.

Selten: Konjunktivitis, (z.B. im Zusammenhang mit Kontaktlinsen), Beschwerden beim Tragen von Kontaktlinsen.

Ohr- und Labyrintherkrankungen

Selten: Hörsturz, Tinnitus.

Gefässerkrankungen

Häufig: Blutdruckanstieg.

Selten: Hypertonie, Hypotonie, Kreislaufkollaps, Varikosis.

Sehr selten: Venöse thromboembolische Ereignisse.

Gastrointestinale Erkrankungen

Sehr häufig: Übelkeit.

Häufig: Erbrechen.

Gelegentlich: Abdominelle Schmerzen, Blähungen, Durchfall.

Erkrankungen der Haut und Hautanhangsgebilde

Häufig: Akne.

Gelegentlich: Pigmentierungsstörungen, Chloasma, Haarausfall, trockene Haut.

Selten: Urticaria, Ekzeme, Erytheme, Juckreiz, Verschlechterung einer Psoriasis, Hirsutismus.

Sehr selten: Erythema nodusum.

Muskelerkrankungen, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen

Häufig: Gefühl von Schwere.

Gelegentlich: Rückenschmerzen, Muskelbeschwerden.

Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brust

Sehr häufig: Fluor vaginalis, Dysmenorrhö, Amenorrhö.

Häufig: Unterbauchschmerzen.

Gelegentlich: Galactorrhoe, Fibroadenom der Brust, genitale Candida-Infektion, Ovarialzyste.

Selten: Brustvergrösserung, Vulvovaginitis, Menorrhagie, prämenstruelles Syndrom.

Allgemeine Erkrankungen

Häufig: Müdigkeit, Ödeme, Gewichtszunahme.

Gelegentlich: Abnahme der Libido, Schweissneigung.

Selten: Appetitzunahme.


Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten.

Man sollte aber bedenken, dass die Wahrscheinlichkeit, Nebenwirkungen zu bekommen, bei Medikamenten, die man dauerhaft über mehrere Monate oder Jahre einnimmt, höher ist als bei gelegentlicher Einnahme von z.B. Schmerztabletten.


Hinzu kommen gesundheitliche Risiken, wie z.B. die Steigerung des Thrombose-Risikos und des Risikos für einige Krebsarten. Diese Risiken gibt es auch ohne spürbare Nebenwirkungen.


Man sollte daher nur dann ein hormonelles Verhütungsmittel einnehmen, wenn man sich in einer festen Beziehung befindet und sich nach gründlicher Information über hormonelle wie nicht-hormonelle Verhütungsmethoden und sorgfältiger Abwägung der Vor- und Nachteile für hormonelle Verhütung entschieden hat.

LG

jedes medikamnet kann nebenwirkungen haben. aber : es gibt heutzutage tolle präparate ,die wenig hormone haben und doch schützen. außerdem bedenke: kondome und der andere kram haben entscheidende nebenwirkungen : kinder. also? noch fragen?

die pille solltst du nehmen, wenn du mit einem burschen schlafen willst um zu verhüten oder wenn deine tage total unregelmäßig sind, nicht einfach weil es alle aus der klasse haben.

Ich hab aber auch starke Schmerzen, wenn ich meine Tage habe, und meine Mutter meint, dass die durch die Pille weniger werden oder so. Weiß es nicht mehr genau.

0
@tayamarie

kann ich mir nicht vorstellen. ich hab auch totale regelschmerzen aber mir hilft die pille dabei nicht - eher das gegenteil - von jahr zu jahr wurden sie stärker.

0

Sollte ich die Pille nehmen mit folgenden "Problemen"?

Hallo

Ich bin 15, werde bald 16 und habe überlegt ob ich die Pille nehmen soll...

Es ist nämlich folgendermaßen: Ich habe meine Periode jetzt knapp ein Jahr und sie ist immer noch sehr unregelmäßig, bekomme sie so ca. immer nach 80 Tagen.

Das wäre halt so der Punkt warum ich sie nehmen würde, aber sollte ich das wirklich machen? Mit meiner Mutter hab ich nie über meine Periode gesprochen, hat mich eigendlich nie weiter gestört das sie so spät kam😅

Einen Freund hab ich nicht, also dafür bräuchte ich sie nicht. Allerdings hab ich auch Angst das ich durch die Pille zunehmen würde oder so...

Was meint ihr, sollte ich oder nicht? Und wie rede ich mit meiner Mutter darüber... ich kann nicht einfach zu ihr gehen und ihr das sagen, das ich die Pille möchte (ich weiß ist kindisch aber.. keine Ahnung)

Lg

...zur Frage

Muss ich mich untersuchen lassen, wenn ich die Pille möchte?

Hallo, ich habe morgen meinen ersten Frauenarzt Termin und möchte mir die Pille verschreiben lassen. Muss ich mich da untersuchen lassen? Und wenn, was genau wird da dann untersucht? Lg Jessica

...zur Frage

Darf die Frauenärztin mir eine Pille verschreiben?

Hallo

Ich fliege nächste Woche in den Urlaub und laut meiner App bekomme ich meine Tage kurz Davor darum wollte ich mir vom Frauenarzt eine Pille verschreiben lassen (bin 15) .

Meine Mutter meint sie würde mir die wohl nicht geben da man das 1 Monat vorher iwie einnehmen oder klären muss weis nicht genau was sie meinte .

Könnt ihr mich informieren ?

...zur Frage

Pille nehmen auch ohne Freund?

Hi. Ich möchte gerne die Pille nehmen.

  1. Um die Regel leichter zu haben, weil ich immer starke Schmerzen habe während der Tage.
  2. Um zu verhüten, weil ich schon verliebt bin, aber noch nicht weiß, ob ich irgendwann Sex haben werde und weil sich ja alles irgendwie ein pendeln muss ind ich gar nicht weiß ob ich sie vertrage. Jetzt wollte ich fragen, ob das überhaupt geht. Ich war schon vor drei Monaten beim Frauenarzt mit meiner Mutter. Er meinte, wenn ich sie haben möchte würde er mich untersuchen (auch wenn ich noch 15 bin) und vielleicht nach alternativen suchen, wegen den Hormonen. Würde er mir die Pille trotzdem verschreiben auch wenn ich keinen Freund habe. Er hat auch schon meiner Mutter gesagt, dass er sie mir verschreiben würde auch wenn sie nicht einverstanden wäre, weil Sicherheit vorgeht. Ich würde gerne die Pille nehmen trotz den ganzen Nebenwirkungen. Was meint ihr? Würde er es machen ? Ich würde mich auf Antworten freuen. :-)
...zur Frage

Pille mit 13 Nebenwirkungen?

hey,

ich leide an extrem starken Unterleib schmerzen& an ständiger Übelkeit wegen meinem tagen (immer 1-2 Wochen davor nur schlecht) meine Mutter meinte aber das, dass noch nicht so gut ist da ich meine Tage erst seit Mitte Dezember 2017 habe also ungefähr seit 2 Monaten, stimmt das oder kann ich die nehmen? wäre lieb wenn hier mal jemand ein paar Nebenwirkungen von Pille schreiben könnte:)

lg

...zur Frage

Bekommt meine Mutter es mit wenn ich zum Frauenarzt gehe?

Ich möchte bald zum Frauenarzt gehen und möchte mir die Pille verschreiben lassen, da ich aber erst 16 bin, wollte ich wissen ob meine Mutter etwas davon mitbekommt (beispielsweise durch Briefe,Anrufe,etc.)
Mir hat eine Klassenkameradin gesagt, dass die Eltern Bescheid wissen müssen vom Gang zum Frauenarzt stimmt das?
Danke für eure Antworten:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?