Hat die Pille danach eine Wirkung auf die normale Pille?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus deiner Antwort auf eine der anderen Fragen habe ich gesehen, dass sie  die EllaOne genommen hat. Die enthält ein Antigestagen und stört tatsächlich die Wirkung der normalen Pille. Wie lange genau, solltet ihr bitte in der Packungsbeilage der EllaOne nachschlagen.

Die PiDaNa - das wäre die andere mögliche "Pille danach" gewesen - enthält ein Gestagen, das stört die Wirkung der normalen Pille überhaupt nicht, sondern unterstützt sie höchstens.

Der Apotheker, der deiner Freundin die "Pille danach" verkauft hat, sollte geteert und gefedert werden. Erstens weil er ihr überhaupt die Pille danach gegeben hat, was komplett unnötig war, und zweitens weil er ihr dann auch noch ein Präparat gegeben hat, das ihre normale Verhütung außer Kraft setzt.

Sechs Stunden nach der Einnahme hatte der Körper die Wirkstoffe der Pille längst vollständig aufgenommen. Die Pille danach war also komplett überflüssig. Sie hat höchstens den Hormonhaushalt deiner Freundin durcheinander gebracht. Ihr solltet vorsichtshalber bis zum Ende dieses Zyklus zusätzliche Verhütungsmaßnahmen treffen, wie es sicher auch in der Packungsbeilage der Pille danach steht.

Die Pille sollte deine Freundin trotzdem ganz normal weiter nehmen.

Lies auch mal hier: http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/pille-danach/#c697

Hallo ututututu

4  Stunden  nach  Einnahme der  Pille  sind die  Wirkstoffe  in  den  Organismus   übergegangen  und man  ist  weiterhin geschützt.  Wenn  man innerhalb  der  4  Stunden   erbricht oder  Durchfall  hat,  muss man  eine  Pille nachnehmen  um   den Schutz  nicht  zu verlieren.  Durch das Erbrechen hat deine Freundin den Schutz nicht verloren. ABER, durch die Pille danach hat sie den Schutz verloren. Der Schutz beginnt jetzt erst wieder wenn sie die Pille nach der erfolgten Blutung 7 Tage fehlerfrei genommen hat. Solange muss sie jetzt zusätzlich verhüten.

Liebe Grüße HobbyTfz

Das war richtig richtig doof.

Nach 6 Stunden muss man keine nachnehmen. Wenn man drauf besteht (aber es nicht muss) nimmt man eine zusätzliche Pille aus dem Blister und keine Pille danach. Welcher inkompetente Apotheker hat ihr die gegeben? Anzeigen sollte man den.

Und euch einen auf den Deckel geben. Warum habt ihr nicht die Beilage gelesen? Da wäre alles drin gestanden.

Durch die unnötige Pille danach hat sich alles zerstört. Verlasst euch nicht auf die Wirkung der Pille (jetzt nicht mehr).

Bei der wievielten Pille ist sie denn aktuell?

der Apotheker meinte auch um 100% sicher zu sein soll sie die pille danach nehmen.

Weiß ich leider nicht bei welcher pille sie zur zeit ist.

Also ist die normale Pille nun unwirksam?

1
@ututututu

Dann ist der Apotheker eine inkompetente Socke und das sollte man ihm auch mal sagen.

Frag sie bitte mal bei welcher Pille sie ist?

Ja, die normale Pillenwirkung ist jetzt beeinträchtigt. Unwirksam ist sie nicht unbedingt (kann eben sein), der Hersteller gewährleistet jetzt aber nicht mehr die Wirksamkeit. Und das läuft aufs gleiche hinaus.

Vertraut bitte NUR der Packungsbeilage. Das ist die schriftliche Gewährleistung der Menschen, die diese Pille erforscht, getestet und auf den Markt bringen. Wenn Ärzte oder Apotheker was anderes sagen - es gilt immer nur die Packungsbeilage.

2

Richtig, die Pille Danach war unnötig und es war unverantwortlich vom Apotheker, die rauszugeben. Welche war es, die ellaOne oder die PiDaNa?

2

Was möchtest Du wissen?