Hat die Neue einen "Vaterkomplex"?


09.02.2020, 11:18

Damit es keine Missverständnisse mehr gibt. Die 6 jährige ist unsere gemeinsame Tochter, die fast 14 &16 jährige sind seine Kinder und die 19 jährige ist meine Tochter aus meiner 1. Ehe und ich habe sie vor 3 Jahren bei Ihrem leiblichen Vater rausgeholt, nachdem ich erfahren habe, was er getan hat.

7 Antworten

Keine Ahnung, ob die Neue Vaterkomplexe hat. Aber eines steht fest: dich geht es auch nichts an!

Irgendwo schreibst du, dass eine Tochter vom Vater missbraucht wurde. Da muss man sich leider fragen, warum hat der Vater Umgang mit den anderen Beiden????

Sorry, aber irgendwas kommt mir an deiner Story nicht ganz koscher vor. Erste Frage und dann solche aussagen. Und wenn du meinst, etwas dagegen zu unternehmen, weil du das Kindeswohl gefährdet siehst, dann gehe zum Anwalt und dann vors Familiengericht.

Im übrigen passiert es auch in anderen Familien, dass das Kind Mama und Papa beim Sex "erwischt".

Du solltest dir also weniger Sorgen um die Freundin des Ex machen, als darum, was er mit der Tochter anstellen könnte - wenn es denn stimmt.

Es ist nicht der Vater von der Großen.. aber naja. Der Vater der Großen hat Umgangsverbot.

0
@Schnecki1982

Aha... das kam so nicht rüber. Dann stellt sich immer noch die Frage "deines" Problemes. Wo dein Ex Sex hat und mit wem, muss dich nicht interessieren. Und wenn passiert ist, dass die Kleine die Beiden erwischt hat, dann bittest du den Ex mit ihr kindgerecht darüber zu reden und sich etwas zurück zu halten, wenn es ein Durchgangszimmer ist. Ansonsten wechselt man die Zimmer. Auch wenn es das Zimmer der Kleinen ist. Dann muss man halt wegen der Privatspähre umräumen. Und ein Privatleben wirst du dem Ex wohl zugestehen, oder? Du verstehst dich doch angeblich gut mit ihm. Dann setz es nicht aufs Spiel, indem du dir Gedanken darüber machst, mit wem er ins Bett geht! Oder was die Beweggründe seiner Freundin sein mögen.

Ich kann in der Tat nicht nachvollziehen, wo jetzt genau dein Problem liegt! Du kannst ihm nicht vorschreiben wie er seine Wohnung gestaltet und wenn er als Besuch dort hat. Du kannst dich höchstens in Ruhe mit ihm hin setzen und ihn bitten, dass er etwas rücksichtsvoller ist, wenn die Kinder da sind. Einen Aufstand anzuzetteln für nichts und wieder nichts ist wenig hilfreich.

0
@Kessie1

Das habe nicht ich ihm vorgeschrieben, sondern das Jugendamt. Er musste sich eine Wohnung nehmen, damit die Kleine ein eigenes Zimmer hat. Leider. Naja und nun hat sie ein Zimmer und er muss im Wohnzimmer schlafen, welches aber ein Durchgangszimmer ist.

0
@Schnecki1982

Und soll nun zeit seines Lebens auf ein Privatleben verzichten? Oder erwartest du ernsthaft, dass seine Freundin gefälligst draußen bleibst, weil das Kind da ist?

Das Kind hat die Beiden erwischt. OK, doof gelaufen und wird hoffentlich nicht wieder vorkommen. Und nun? Vielleicht ist euch damit geholfen, wenn ihr das Wechselmodell lebt. Dann spart der Kindsvater Unterhalt (zumindest einen Teil) und Jeder hat sein eigenes Schlafzimmer, weil er sich eine größere Wohnung nehmen kann?!

Es sollte doch hier rein um eine gute Elternbeziehung gehen! Also setzt euch an einen Tisch und redet! Und wenn die Zimmer getauscht werden, dann ist das eine Entscheidung zwischen euch! Oder willst du nun Alles daran knüpfen, was das Jugendamt mal vorgebetet hat. Ich kenne zumindest kein Gesetz, welches besagt, dass das Kind ein eigenes Zimmer zu haben hat. Und wie viele Väter wohnen in einer Einraumwohnung?

Rede mit ihm! Sachlich und vor allem ohne Vorhaltungen gegen die junge Freundin. Ihr seid Eltern und nicht im Kindergarten!

Und auch das finde ich etwas haarsträubend:

Er hat mir verboten, dass unsere Tochter bei meinem Freund und mir ist usw.

Gibt es dazu einen richterlichen Beschluss? Wenn du seinen "Anweisungen" freiwillig folgst, dann erwarte aber bitte nicht im Umkehrschluss, dass er das auch zu tun hat.

0
@Kessie1

Wir leben das Wechselmodell. Dennoch kann er sich keine größere Wohnung nehmen, da er an die anderen Kinder, zumindest an die 14 jährige Unterhalt zählt, an mich gar nichts mehr, obwohl er müsste. Er darf ein Privatleben haben. Dagegen sag ich nichts. Aber ich mache mir nunmal Gedanken.

Wir hatten genug Stress wegen sowas mit dem Jugendamt. Und er provoziert es jetzt gerade wieder. Es ist halt einfach alles nicht so einfach.

0
@Kessie1

Nein gibt es nicht, aber er kann meinen Freund nicht ausstehen und hat ein Problem, dass sich die Kleine mit ihm versteht.

0
@Schnecki1982

Was provoziert er, außer dass du von der jungen Geliebten genervt bist? Wenn du ums Kindeswohl besorgt bist dann nochmal meinen Rat: wende dich an einen Anwalt für Familienrecht.

Alles nicht so einfach?! Was ist nicht einfach? Das du mit dem Alter der Freundin nicht klar kommst. Das "Erwischen" war doch wohl ein einmaliger Ausrutscher oder befürchtest du nun, dass er die Freundin auf dem Küchentisch vernascht, während das Kind frühstückt? Löse dich mal bitte von deinen Horrorszenarien und wenn du ein Trauma für das Kind vermutest, dann gehe mit ihr zum Psychologen. Du wirst dich arrangieren müssen und du kannst ihm den Umgang nicht verbieten. Das ist auch keine Diskussionsgrundlage. Wenn er mit dir darüber auch nicht verhandeln will, dann ist es sein gutes Recht und falls die Freundin von Dauer sein wird, dann musst du dich damit abfinden, dass sie anwesend ist und sogar in der Erziehung der Kinder mitmischt.

0
@Schnecki1982

Ja und???? Und nun meinst du: Gleiches mit gleichem vergelten? Du kannst ihm was husten wenn er so etwas fordert. Wie du die Zeit mit den Kindern verbringst und ob dein Freund bei dir übernachtet oder die Zeit mit dir UND den Kindern verbringt, geht ihn schlichtweg nichts an. Genauso wie dich seine Freundin nichts angeht... Ich denke, ihr versteht euch so gut? Davon lese ich hier nichts!

0
@Kessie1

Wir haben uns bis er mit Ihr ankam immer gut verstanden. Haben uns jeden Tag gesehen, gemeinsam gegessen und gegenseitig geholfen, aber das ist jetzt eben nicht mehr so, weil ich Sie nicht in meiner Wohnung haben möchte. Dies kann er nicht verstehen.

Aber egal.

0
@Schnecki1982
weil ich Sie nicht in meiner Wohnung haben möchte

Wieso in deiner Wohnung? Und mal ganz im Ernst: du kannst doch nicht erwarten, dass er begeistert reagiert, weil du ihm in die Beziehung pfuschen willst. Zumal er ja offensichtlich das Gleiche bei dir abzieht. Also solltest du versuchen darüber zu stehen, ihn nur bitten etwas rücksichtsvoller sein Liebesleben zu gestalten wenn das Kind da ist und ihm sagen, dass du deine Kinder zu deinem Freund genauso mit nimmst bzw. er da ist, wenn sie da sind.

Warum machst du dir mit dem selbstgemachten Stress das Leben so schwer?

0
@Kessie1

Weil er der Meinung ist, alles bleibt wie es war. Gemeinsames Frühstück usw. Aber nicht wenn die da ist. Sry, aber keiner unserer Freunde wird kommen, wenn sie da ist.

0
@Schnecki1982

Und was haben die Freunde jetzt mit den Kindern zu tun :-)?

Zeige dich mal ein bisschen großzügig und akzeptiere seine Wahl. Und wenn es nicht hält, dann ist es genauso ok, als wenn es hält...

Das Wichtigste sollten die Kinder sein und nicht wer da mit wem durch die Betten hüpft.

0

Was willst du denn machen? Du kannst ihm schlecht vorschreiben mit wem er Umgang zu pflegen hat. Macht er bei dir ja auch nicht. Solange keine Kindswohlgefährdung vorliegt kannst du null tun.

Doch das tut er. Er hat mir verboten, dass unsere Tochter bei meinem Freund und mir ist usw.

0

OK...und was geht dich das jetzt an mit wem dein EX zusammen ist? Solange er deine Kinder gut behandelt geht der Rest dich wirklich nichts an was du da denkst sind nur Spekulationen ..

mit 20 zig glaube ich weniger dass Sie der richtige Umgang für die sechsjährige ist.

Soll er der 19 jährigen bewussst machen wenn z.B. einrotes Schild an der Tür hängt dass Sie nicht eintreten darf.

Doch lasse Dich beraten von einem T

Nicht die 19 jährige könnte ihn erwischen. Ich meinte die 6 jährige. Das ist ja das schlimme

0

Meine Große Tochter hat seit fast 2 Jahren einen Freund und hat seit letztem Jahr eine eigene Wohnung

1

Ich hab´eher den Verdacht, dass Du befürchtest, Deine Töchter könnten sich prächtig mit der Neuen versteh´n!?

Nein. Meine große hat mit ihm kaum noch zu tun.

0
@Schnecki1982

Das Liebesleben Deines EX geht Dich jedenfalls nix mehr an! Und sie werden es bestimmt nicht in Gegenwart Deiner Tochter mitnander treiben!

5
@Goldstueck811

Tja, leider ist sie dann bei Ihm, wenn unsere Tochter bei Ihm schläft, da er Wechselschicht hat. Unsere Tochter schläft bei Ihm, wenn er Frühschicht hat. Und da ist auch seine Neue da

0
@Schnecki1982

Ja und? Sie werden´s sich wohl in der Zeit verkneifen können! Zudem weiß sie sicherlich, wie sie selbst entstanden ist, nicht?

3

Richtig. Kinder sind außerdem kein Eigentum

1

Was möchtest Du wissen?