Hat die IS theoretisch Soldaten, sie bezeichnen Syrien als ihr eigenes Land Auch wenn der Staat nicht anerkannt ist.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Begriff "Staat" setzt sich aus drei Faktoren zusammen.

1. Staatsgebiet
2. Staatsvolk
3. Staatsgewalt

Wenn diese drei Dinge, unabhängig von deren moralischer Linie, bestehen, dann kann man theoretisch von einem Staat sprechen. Ob dieser dabei von anderen Staaten anerkannt wird, ist unwichtig, denn von Belangen sind einzig und allein die genannten Faktoren.

Der IS besitzt, wenn auch nicht durch Grenzen markiert, ein Staatsgebiet. Die dort lebenden Menschen machen das Staatsvolk aus und die Soldaten/Polizisten des IS bilden die Staatsgewalt.

Da wir nicht von Rechtsstaatlichkeit reden, sind Dinge wie das dort herrschende Recht für uns gegenstandslos. Der IS kann sich somit Staat nennen, alles andere stellt eine Verwechslung der Tatsachen dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papabaer29
28.11.2015, 10:46

Das Gebiet gehört zu anderen Ländern wie Syrien oder Irak.

Der IS hat kein eigenes Land.

0

Der "IS" hat "Soldaten". Eher wohl freiwillige unwissende gewaltbereite Menschen. Und nein, der "IS" wird nicht als Staat anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur Staaten haben Soldaten.

Wenn du dir ein paar Securitys anheuerst hast hast du noch lange keine Soldaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luksilla
26.11.2015, 22:16

So einfach ist es auch nicht, schließlich hat die IS ihren eigenen Geheimdienst,eine eigne Währung usw...

Und sie bezeichnen sich selbst als Staat

0

Schaust Du keine Nachrichten?

Alles Terroristen,keine Soldaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?