Hat die Einnahme von Paracetamol (gegen Kopfschmerzen) einen negativen Einfluss auf die kognitive Leistungsfähigkeit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du älter als 12 Jahre bist, darfst du ruhig eine Paracetamol nehmen. Das hat keine negativen Auswirkungen auf die Konzentration, Kopfschmerzen schon. 

Alles Gute für die Prüfung. Lilo 

Ich würde die Kopfschmerzen selbst für den größten Feind der kognitiven Leistungsfähigkeit halten. Zumindest macht Paracetamol nicht müde oder verlängert die Reaktionszeit.

Die Kopfschmerzen sind eben doof, aber dass dass Paracetamol beeinflusst, kann ich nicht sagen.

Ich habs früher oft genommen, auch bei Prüfungen.

Weder bei dem nopch später bei Iboprofen hatte ich den Eiondruck,e s wirkt sich nachteilig aus.

Aber bedenke: wenn Du echt nicht fit bist, dann kannst Du Dioch lieber krankmelden-a uch wenn das nen kleinen bis großen Umstand macht.

Denn sobald man die Prüfung antritt, wird sie gewertet, auch wenn man sich dann doch krankmeldet (Attest im Nachhinein usw.).

Deshalb, sei ganz ehrlich mit Dir- mir wäre ein Nachschreibtermin ggf. immer lieber als total gar die Prüfung zu schreiben und dann womöglich doch mies abzuschneiden.

Was möchtest Du wissen?