Hat die AfD überhaupt ein flächenübergreifendes Programm?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das redaktionell aufgearbeitete und in lesbare Form gebrachte Grundsatzprogramm kannst Du hier abrufen:

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

Die Programmarbeit der AfD findet in verschiedenen von Experten geleiteten Bundesfachausschüssen statt, die weiter in Landesfachausschüsse gegliedert sind. Da kann jedes Mitglied mitmachen.

Es gibt 10 Bundesfachausschüsse, die sich jeweils Input von ausgewiesenen Experten, Statistikern, Volkswirten und Mathematikern holen.

Einen Überblick gibt es hier:

https://www.alternativefuer.de/bundesfachausschuesse/

Die Eckpunkte der Fachausschüsse werden über internetbasierte Abstimmungen allen Mitgliedern vorgelegt, die für die Thesen jeweils über Variante abstimmen können, die dann in die Abstimmungsvorlage des Parteitages einfließen.

Der Bundesparteitag wurde als Mitgliederparteitag (bei anderen Parteien meist nur Delegiertenparteitag) durchgeführt - das heißt jedes Mitglied konnte kommen und mit abstimmen.

In der AfD sind sehr viele Experten, Hochschullehrer, Professoren, Ingenieure, die die Detaills auch komplexer Zusammenhänge sehr gut verstehen und die letzten 3 Jahre wurden für intensive Analysen und die Ausarbeitung von differenzierten Lösungsstrategien verwendet.

Daher ist das Programm auch fast 100 Seiten lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von althaus
29.05.2016, 10:49

Seltsam das von den Medien nur negatives über die AfD berichtet wird. Habe noch nie was positives über die AfD gehört oder gelesen. 

0
Kommentar von atzef
29.05.2016, 11:05

Wen an dem Programm so viele Fachexperten mitgearbeitet hätten, würde da kaum solch ein Blödsinn enthalten sein wie die Leugnung des Klimawandels etc...:-)))

0

Zunächst mal was soll eigentlich flächenübergreifend sein? Der Begriff ist diffus, weil ungereimt, kein Mwensch weiss genau was du damit eigentlich meinst.

Davon mal abgesehen, ja die AfD hat ein Programm, das auch auf andere gesellschaftliche Angelegenheiten Bezug nimmt. Deren Forderungskatalog läßt Gruseln.

Es ist wirklich bemerkenswert, wieviele Menschen AfD wählen oder mit ihr sympathisieren, ohne zu wissen, was jenseits deren Flüchtlingspolitik noch so alles in deren Büchse der Pandora drin ist. Iss halt wie 1933, als die NSDAP-Wähler nicht mal das Buch "mein Kampf" vorher lasen, sondern einfach drauflos wählten, ohne Sinn und Verstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die AfD ist ein Witz.

Und der Hype der aktuell um sie gemacht wird ist auch bald wieder verflogen.

Warum also Gedanken machen ob die politisch irgendwas bewirken könnten?

Die AFD hatte z. B. in BW über 15% erreicht das ist kein schlechtes Ergebnis zugegeben aber wenn man sich mal die Zahlen zur Wahlbeteilung unter die Lupe nimmt sieht man das die CDU und die SPD Stimmen verloren haben (zusammen etwa 23%) die sich wiederum auf die anderen Parteien verteilten.

Konkret heißt das das keine neuen Wähler aufgestanden sind wie seinerzeit bei den Piraten, sondern lediglich einige tausend Protestwähler die mit dem Kurs ihrer Partei nicht zufrieden waren ihre Stimmen anderweitig vergeben hatten. So haben z. B. die Grünen oder die Linken auch Zuwachs zu verzeichnen gehabt.

Das die AfD jetzt 15% erreicht hat ist mit Sicherheit nicht beabsichtigt gewesen, denn die Wähler haben sich ja nicht absprechen können, denn ihnen war einzig daran gelegen den großen Parteien dadurch einen Denkzettel zu verpassen (hatten wir schon bei x anderen Wahlen davor erlebt).

Jedenfalls sind sie jetzt da oder da überraschend nach vor geschossen aber das wird sich nicht halten denn sie sind nicht regierungsfähig – nicht weil sie dumm sind, sondern weil sie keine Mehrheit haben um irgendwo zu regieren sie können nur in der Rolle der Opposition mitmischen und das was ihre
echten Wähler von ihnen erwarten somit auch nicht durchsetzen.

Im September sind die nächsten Wahlen und dann wird vermutlich der Hype um sie auch wieder abgeeppt sein, denn bis dahin sind Probleme wie die
Flüchtlinge usw. wahrscheinlich schon längst wieder reguliert.

Zumindest kommen seit Wochen nicht mehr Hunderttausende in unser Land und das hat auch mit der Stimmung im Staat zu tun und wäre ganz unabhängig von der AfD reguliert worden.

Übrigens hat die AfD erst seit sie auf der rechtsradikalen Schiene fahren einen gewissen Zulauf, denn bei der letzten Bundestagswahl kamen sie ja nicht mal über 5% und d. h. nur solange sie auf dieser Schiene weitermachen werden sie eine gewissen Zulauf verzeichnen können aber faktisch ist nix davon umsetzbar. Außer wenn sie auf eine Insel auswandern und da einen
eigenen Staat gründen.

Und las letztes Beispiel erwähne ich mal das wir 1998 auch schon Rechte im sächsischen Landtag vertreten hatte – da waren sie auch nur in der Opposition wo sie sich nach einiger Zeit sogar selbst zerfleischten und das
wird mit der AfD auch passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Parteiprogramm ist extrem lang, dass kann man schlecht spontan in seiner Gesamtheit zusammenfassen.

Aber google einfach mal nach "Parteiprogramm AfD auf Bundesebene", da wirst du sicher fündig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

Sie haben doch unlängst, Ende April, ihren Bundesparteitag gehabt, auf dem sie ihr Grundsatzprogramm beschlossen haben.

Da warst du wohl gerade im Urlaub? Oder wieso hast du nichts davon mitbekommen?

Seither haben sie es allerdings nicht geschafft, die beschlossene Version des Grundsatzprogramms online gestellt zu bekommen. Ein Schelm, wer daraus Rückschlüsse auf ihre politische Lösungskompetenz zieht...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von althaus
29.05.2016, 10:55

Wieso ich nichts darüber weiss? Weil nichts davon in den Medien berichtet wird. Ich höre nur negatives über die AfD. !!!

0

Das Programm der AfD ist seit dem 27.05.2016 online, und kann unter diesem Link abgerufen werden:

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

Das Parteiprogramm ist als PDF eingestellt. Du kannst es dementsprechend downloaden und ausdrucken.

Weiter Informationen findest Du auch auf der Facebook-Seite von Dr. Frauke Petry. Auch hierzu der Link:

 https://www.facebook.com/Dr.Frauke.Petry/?fref=ts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD ist erst 3 Jahre alt und musste seit dem Weggang von Bern Lucke einiges ändern, aber sie haben seit den 1 Mai ein neues Programm aufgelegt.
https://www.alternativefuer.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung




Mehr Durchsetzungsfähigkeit des Staates im Innern (Polizei, Justiz)


weniger Einmischung des Staates in den (wirtschaftlichen) Wettbewerb



Mehr Bürgerentscheidungen



Euro kritisch möglicherweise abschaffen



Familie fördern (damit man demografisch nicht von Einwanderern abhängig ist)



Abtreibung nur noch in ausnahmefällen legal



Jugendstrafrecht ab 12, Erwachsenenstrafrecht ab 18



weniger Klimaschutz



Wehrpflicht



Bundeswehr stärken



BND ausbauen



keine "Gender-Forschung" mehr



Waffenrecht Liberalisieren



weiterhin Kernernergie nutzen



EU-Außengrenze schliessen



Asyl-Zentren außerhalb Europas einrichten
Anträge auf Asyl sind in diesen Zentren zu stellen und zu entscheiden



Einschränkung der Lebensweisen/Ausübung anderer Religionen (außer Christen und Juden) in der Öffentlichkeit (Burk verbot etc)



Genfer Konvention erneuern



Und wie jede Partei versucht sie natürlich möglichst viele Stimmen
für sich zu gewinnen, um mehr Macht zu erlangen. Die Zielgruppe ist
eindeutig:"... wo ihr Potential liegt, nämlich nicht in den Kreisen der oberen Mittelschicht, materiell gesicherter Pensionäre und akademisch Gebildeter, sondern im sogenannten „Kleinbürgertum“, Handwerkern, Arbeitern und Teilen des Prekariats. Nie war es einfacher als jetzt,
gerade diese gesellschaftlichen Schichten anzusprechen und zu gewinnen mit dem leicht belegbaren Hinweis, welche unsozialen Konsequenzen die derzeitige Einwanderung speziell für diese Bevölkerungsgruppe haben wird. "


Momentan spielt die Einwanderungspolitik/Flüchtlingspolitik der Regierung bzw de facto aller im Bundestag vertretenen Parteien "in die Karten", wer gegen Merkels Flüchtingspolitik ist muss AFD wählen völlig unabhängig oder er mit denn restlichen Parteiprogramm oder denn Personen etwas anfangen kann.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiroOne
29.05.2016, 09:46

Einiges stimmt da wohl nicht., woher hast du die Stichpunkte?

0
Kommentar von kath3695
29.05.2016, 10:21

Die Stichpunkte fand ich gut, hätte einen Daumen hoch gegeben, wenn die Wertung am Ende nicht gewesen wäre.

0
Kommentar von Apfelkind86
29.05.2016, 10:47

wer gegen Merkels Flüchtingspolitik ist muss AFD wählen völlig unabhängig oder er mit denn restlichen Parteiprogramm oder denn Personen etwas anfangen kann. 

Das ist so, als hätte man Schnupfen und das Nasenspray befindet sich in einem Haufen vergifteter Nadeln. Aber wer den Schnupfen loswerden will muss da rein greifen!

0

Um es kurz zu machen:

Deutschland 1950 (zumindest so, wie die AfD es sich 1950 vorgestellt hat)

Sozialstaat möglichst klein, also keine Hilfe für Hilfsbedürftige.

Polizeistaat möglichst groß.

Islamfeindlich

Schwulenfeindlich

Feindlich gegenüber Alleinerziehenden

Kein Umweltschutz

Keine finanziellen Zuwendung für Stasi- und e.Reich-Gedenkstätten

Kein Geld mehr für die Bundeszentrale für politische Bildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antares1999
29.05.2016, 18:54

 Völliger Schwachsinn.

0

Was möchtest Du wissen?