Hat die AfD eine Chance langfristig ein fester Bestandteil deutscher Parlamente zu sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

All das hängt sehr von der Linken als auch den staatstragenden Parteien ab. Wenn die staatstragenden Parteien ihren kriegstreiberischen Kurs beibehalten, die Demokratie als weiter aushöhlen und den Sozialabbau weiterhin vorantreiben, dann ist für die AfD der Tisch gedeckt. Aber auch die Linke trägt eine große Verantwortung. Geht sie hin und engagiert sich bedeutend mehr als jetzt mit Sozialangelegenheitn, wozu unbedingt außerparlamentariche Aktionen gehören, dann wird sie so dieser AfD den Wind aus den Segeln nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte.so schnell werden wir die AfD nicht los,zu groß sind die Herausforderungen durch Flüchtlinge,die angespannte Weltlage mit ihren immer stärker werdenden Isolationstendenzen,und zu gering,schwach,Innovationsarm sind die Reaktionen der etablierten Parteien. Frankreich hat den Front,in England die Ukip,wie werden mit Frauke leben müssen,so fix wie die Republikaner oder ähnliche Schnellschüsse geht das nicht. Dafür ist in der jetzigen Zeit zuviel Wählerpotential durch Zukunftsangst und Überforderung vorhanden. Die großen Parteien müssten die Petryjünger überflüssig machen,nicht durch rechte Anbiederung nach Art der CSU,sondern durch Konzepte,auch Konsequenz in der Umsetzung,nach Köln besteht leider ein Bedarf nach Signalen,daß wir eben nicht hilflos überrannt werden,ohnmächtig geballter negativer Energie gegenüber stehen.
Meine Meinung: Wir sind ziemlich herabgewirtschaftet worden,über Jahre.. Polizei,Militär,Gesundheitswesen,Infrastruktur.. Abbauen,weniger,Druck auf Mitarbeiter erhöhen. Hält noch,brauchen wir nicht,geht schon. Nein,eben nicht. Ich verstehe das Umtanzen dieser schwarzen Null nicht,wir sind in einer historischen Zeit,Millionen Menschen wandern umher,lieb gewonnene Konzepte platzen,für Banken werden Milliarden bewegt,Summen,die unvorstellbar sind-wir müssten JETZT investieren,Bildung,Infrastruktur,Kontrollorgane,Gesundheit,Militär-Arbeitsplätze schaffen.. Herrje,Hilfspakete für Griechenland,die null helfen,weil sie nur zu Zinszahlungen hin und her geschoben werden,sind denn die Banken so mächtig,daß die gesamte Welt für sie leiden muss? Alles redet noch von "9/11",zählt man die Suizide weltweit durch die kriminelle Wirtschaftskrise zusammen,sind da einige WTCs mehr umgefallen.. AfD muss nur plärren und an dumpfe Gefühle appellieren,noch lange werden viele ihnen folgen,manche aus dummer Überschätzung ihres Geburtsortes,viele aber aus Verzweiflung. Und das muss aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
13.06.2016, 01:07

Schon lustig......:du hast offenbar tatsächlich mitbekommen, das in Deutschland einiges erheblich im argen liegt. Damit bist du dem Großteil derer die die AFD zur Zeit beschimpfen, verleumden und mit Dreck bewerfen immerhin schon mal weit voraus.

Die Konsequenzen aus deinem Wissen ziehst du allerdings nicht, sondern du möchtest offenbar tatsächlich darauf warten ( wie lange eigentlich...? ), daß ausgerechnet diejehnigen die die derzeitigen Verhältnisse zum großen Teil mit voller Absicht herbeigeführt haben ( und davon profitieren ) sich " spontan " besinnen und plötzlich wieder anfangen, Politik für ihre eigenes Volk zu machen....?

Warum in aller Welt sollten sie das tun und wie hoch ist die Warscheinlichkeit, daß sie es tun...?

Hast du dir mal das Parteiprogramm der AFD angeschaut...?

Da geht es um genau die Sachen, die dir offenbar selbst schon gegen den Strich gehen.

Aber du erzählst hier was von angeblichem  " plärren " und von " dumpfen Gefühlen ".....

Was hat die Rückkehr zu einer vernünftigen Energiepolitik...., zu einer vernünftig aufgestellten Polizei....., zu einem Schulsystem was jeden entsprechend seiner Fähigkeiten optimal unterstützt und zu einer Sozialpolitik die den wirklich Bedürftigen in unserem Land hilft anstatt sich zum Weltsozialamt aufzuschwingen mit " plärren " zu tun...?

1

Hey,

Sie werden in ins Parlament kommen aber eine Zukunft?!? Dies bezweifele ich, da nun sogar aufgrund der rechtsextremen Gesinnung mancher AfD Mitglieder nun das deutsche Verfassung Verbund auf die aufmerksam geworden ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erlich derzeit wird das Thema Rechts richtig hochgeschaukelt!Wie in ein Kriegsgebiet,Menschen gehen gegen ihre Familie Freunde Bekannte vor,es ist schlimm!Selbst hier ein falsches Wort direkt ein Nazi!

Ich glaube um so mehr dieses ganze Rechtsgerede verschwindet um so schneller kehrt auch wieder der Friede ein!

Es gibt ja mitlerweile regelrechte Hetze dagegen!Selbt unsere Politiker scheinen ein Mord im Hintergrund zu rücken,um das Flüchtlingsthema nicht zu gefährden oder für Wählerstimmen!

Das mit den Flüchtlingen ist jetzt so,und Veränderungen werden nicht kommen!Und die AFD wird nie die nötigen Wählerstimmen bekommen,ehr werden Wahlergebnisse wohl...nun ja!

Vorfälle mit Flüchtlingen ist jetzt halt so,Merkel bekam das was sie wollte und es geht weiter!Die Gefahr weitere IS Anhänger unter den Flüchtlingen oder bereits hier bleibt!

Ich glaube nicht das sich bei der Wahl Veränderungen einstellen werden.AFD wird nicht kommen!Alles nur ein Bluff nichts weiter!Merkels Amtszeit geht weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn die mehrfachen Krisen gelöst würden.
Da aber Finanz-, Schulden-, Euro- und Flüchtlingskrise weiterhin ungelöst sind, wird die AfD ebenso weiter von Wählerstimmungen getragen.

Es spielt für die AfD keine Rolle keine Lösungen anbieten zu können, sie wird allein durch das Bestehen der Krisen etabliert.

Die Lösungen wären bekannt, nach Schumpeter (Ökonom) braucht es eine creative Destruction (schöpferische Zertsörung).
Diese meidet die Politik, wie der Teufel das Weihwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dass die Afd an Kraft verliert, sobald wieder mehr Frieden in Europa einkehrt, wann das allerdings ist, ist natürlich unklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da CDU einen Linksrutsch unter der EXFDJodlerin AM gemacht hat ist die AFD entstanden. Das könnte sich ändern wenn die Matka mal abgelöst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chance besteht, aber ob sie in der Lage ist diese auch wahrzunehmen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ja, denn Rechtspopulisten und die Anhänger ihrer Ideologie gibt es in nahezu jedem demokratischen Land. In Deutschland liegt ihr Wählerpotential bei etwa 10 - 15 %. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?