Hat der Westen das Recht Bomben auf Syrien zu werfen?

14 Antworten

Der Westen ist dort illegal in Syrien, ohne Mandat der UN hat er sich das selber herausgenommen, was er sonst immer anderen Ländern vorhält.

Der einzige rechtmäßige Anwesende ist der natürliche Bündnispartner von Syrien und das ist Russland.

Bomben und Raketen, alles was die Rohre hergaben und sich dann letztlich noch darüber aufregen , das Assad Syrien zerstört hat, so sieht es aus. Eine Verurteilung darüber in Den Haag geht nicht, denn die USA ist dort kein Mitglied und Bush Junior drohte sogar mit einem militärischen Eingreifen, sollte dort je ein US Soldat angeklagt werden.

Somit sind nicht alle gleich, manche sind gleicher und dass bewog schon andere Länder ihren Austritt aus Den Haag zu vollziehen.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/kampf-gegen-is-wie-die-usa-fragen-der-uno-nach-dem-voelkerrecht-parieren/10745994-3.html

Woher ich das weiß:Recherche

Ja, das stimmt. Putin darf in Syrien Menschen töten. Assad hat ihm das Töten erlaubt.

0
@Hugito

Schlaues Kerlchen. Kümmere dich einmal um einen Beistandspakt und wer den IS in die Schranken gewiesen hat, der Western auf jeden Fall nicht.

0
@Hugito

Wer keine Ahnung hat und sich nicht informieren möchte, sollte lieber Schweigen, denn das ist peinlich was du hier ablieferst.

0
@zetra

Ich habe mich informiert. Vor allem über die ungeheuerlichen Menschenrechtsverletzungen eines Assad in Syrien. Und darüber dass ein Putin Demokratien destabilisiert, aber Schlächter wie Assad zu Hilfe kommt.

0

Der Angriff und diue Besetzung anderer Länder, die niemanden ihrer Nachbarn bedrohen, ist ein Verbrechen. Punkt. Wir leben also in Verbrecher-Regimen, in denen es den meisten, die im System materiell eingebunden sind (z.B. durch Arbeit), recht gut geht,

Aha. Der Westen soll Assad in Ruhe lassen. Assad kann dann in aller Ruhe seine Leute foltern und Fassbomben auf Siedlungen werfen. Wenn der Westen sich einmischt, dann ist der Westen ein "Verbrecher-Regime." Schwarz ist weiß. Und Recht ist Unrecht.

0
@Hugito

Du scheinst hier aufzuspielen, als hättest du von diesen Dingen Ahnung?

0
@Hugito

Meine Richtlinien sind das Völkerrecht und die UN, deine sind welche von Bild.

0
@zetra

Das Völkerrecht und die UN erlauben weder Verbrechen gegen die Menschlichkeit noch Kriegsverbrechen. Assad beging nachweislich beides.

0
@Hugito

Nichts davon trifft zu, es ist ein aufgezwungener Krieg in Syrien.

0

Kein Land der Welt sollte sich das Recht nehmen ein anderes Land zu bombardieren, schädigen und zu destabilisieren. Wie paradox es ist sowas schreiben zu müssen, zeigt nur in was für einer dreckigen Welt voller verlogenen Menschen wir eigentlich leben.
Auf uns wird eingeredet, wir sollen auf unsere Umwelt achten, mehr Toleranz zeigen, miteinander leben und klarkommen. Gleichzeitig wird Krieg betrieben, Milliarden werden ins Militär investiert und es werden weiterhin Probleme erschaffen, denn egal welches Land wir betrachten, am Ende trifft es immer die Unschuldigen die dann ihre Existenz verlieren und entweder flüchten oder sterben müssen.

Aber Assad darf sich das "Recht" nehmen, seine eigene Bevölkerung zu bombardieren?

0
@Hugito

Assad hat die Pflicht, Ungemach von Syrien abzuwehren, sicherlich ist das Völkerrecht dir nicht geläufig?

0
@zetra

So wie Hitler das "Recht" hatte, von den "Ariern" Ungemach abzuwehren?

0
@Hugito

Den Arien hatte allerdings niemand etwas getan. Kannst du nicht vorher einmal deine Nas in ein Geschichtsbuch stecken?

0
@zetra

Hitler hat damit den Holocaust und den 2. Weltkrieg begründet.

0
@Hugito

Du driftest ab, was hat Hitler mit Syrien zu tun?

0

Die Souveränität wird ganz klar verletzt. Letztendlich wird aber in jedem Krieg grundsätzlich und zwangsläufig die Souveränität verletzt.

Zu der Fragestellung, ob der Westen das Recht dazu hat, sagt der Pazifist in mir: Niemand hat das Recht eine Bombe auf [beliebiges Land hier einsetzen] zu werfen.

Außer Putin. Der hat das "Recht" Bomben auf Menschen zu werfen. Denn Assad hat ihm das erlaubt.

0
@Hugito

Deine Hetzserie treibe nicht auf die Spitze, bei aller Schreibfreiheit bringe lieber Argumente, denn deine Sackgasse ist langsam zu.

0
@zetra

Ja. Hier in Deutschland herrscht Meinungsfreiheit. Das stört Dich offenbar!

0
@Hugito

Keineswegs, wenn die Regeln eingehalten werden, ist das alles in Ordnung.

0
@zetra

Fassbomben auf Zivilbevölkerung. Welche Regeln wurden da eingehalten?

0
@Hugito

Woher stammen deine Informationen, das du hier wie ein Mülleimer auffährst?

Merkst du denn nicht, das dein Geifer zu nichts führt.\?

0
@zetra

Ich versuche Dich ernst zu nehmen. Aber mich wundert es schon, wie sehr Du die massiven Menschenrechtsverletzungen, den Terror, die Foltergefängnisse, das Führen von Krieg gegen abtrünnige Menschen im eigenen Land, die Morde, .. in Syrien bestreitest. Lies wenigstens mal in Wikipedia über Assad: Baschar al-Assad – Wikipedia

0
@Hugito

Es ist Krieg, haben wir nicht Freundschaft mit den USA, obwohl sie das alles schon länger machen, als es in Syrien von außen reingetragen wurde.

Folter, Agent Orange, Napalm, Uranmunition und die A Bomben und das alles wird ihnen verziehen.

Wenn hier so diskutiert werden soll, dann nur unter der Bedingung mit der Sicht auf Ursache und Wirkung und nicht unterteilen in Freund und Gegner, der uns präsentiert werden soll. Darüber können wir uns gerne austauschen.

0
@zetra

Ursache und Wirkung:

Der Bürgerkrieg in Syrien begann 2011. Mit dem arabischen Frühling. Syrische Bürger forderten demokratische Rechte. Meinungsfreiheit. Das Recht selber ein Partei gründen zu dürfen. Freie Wahlen. Es gab Demonstrationen. Assad setzte die Armee gegen unbewaffnete Zivilisten ein. Bis Ende 2011 wurden ca. 5000 unbewaffnete syrische Demonstranten vom Militär erschossen. Assad läßt Leute von der Straße festnehmen und in Folterkeller stecken. Tausende werden zu Tode gefoltert.

Bis 2014 haben sich 70 % des Landes von Assad losgesagt. Deshalb lässt Assad rebellische Städte aushungern. Wirft Fassbomben auf eigene Städte. Setzt Chemiewaffen gegen Wohngebiete ein. Greift Schulen und Krankenhäuser an. Lässt Dörfern zerstören. Führt Massenerschießungen an angeblich rebellischen jungen Männern durch. usw.

Bis Putin ihm hilft. Und das ganze Land wird mit russischer Hilfe - gegen den Willen der Bevölkerung - zurück erobert. Militärisch.

Heute ist Syrien praktisch vollständig zerstört. Die Hälfte der Syrer sind Flüchtlinge. Ein Teil davon ist in Europa angekommen.

Warum hat das syrische Volk nicht das Recht, seine Regierung frei zu wählen? Warum gibt es keine Menschenrechte in Syrien?

0
@Hugito

Du nervt hier weiter mit halbe Wahrheiten und lässt den Kern der Dinge wegen schlichter Unkenntnis weg. Die Soeldner, welche gleich von den USA in die Spur geschickt wurden, die Bewaffnung als solches sowieso und den Marinehafen der Russen, hatten die USA auch nicht übersehen, denn sie wussten ja sogleich wo die Ölfelder sind. Du schreibst hier in deiner Einfalt die Zeilen der Gegner Syriens und das merkst du gar nicht mehr. Halte die Füße still, du weist was ich von deinen "Wahrheiten" hier halte.

0
@zetra

Warum darf das syrische Volk nicht frei wählen?

0
@Hugito

Weil dort Krieg herrscht und wie sollte dass denn gehen in dieser angespannten Situation. Übrigens, GF ist kein Nachhilfeunterricht für schlichte Gemüter.

0
@zetra

Wenn Assad und Putin den Krieg aufhören, gibt es keinen Krieg mehr. Man könnte dann frei seine Meinung sagen, Parteien gründen und frei wählen. Warum geht das nicht? Assad würde wohl nicht gewählt werden. Das ist klar.

0

Natürlich und wenn nicht nehmen wir uns dieses Recht einfach.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Religionen sind für mich nichts weiter als ein Mummenschanz.

Weil sich die westliche Regierung gegen Schwächere was machen kann. Übrigens ist das ziemlich feige

1

Was möchtest Du wissen?