Hat der Vermieter was mit dem Ummelden beim Bürgeramt zu tun?

12 Antworten

Dein Freund bzw. sein Vater bzw. seine Mutter müssen zunächst zwingend den Vermieter um Zustimmung deines Zuzuges in deren Wohnung bitten. Ohne dem  läge eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte vor die zur fristlosen Kündigung der Wohnung führen kann.

Ist die Zustimmung (bitte schriftlich!) erfolgt. ist vom Vater bzw. der Mutter deines Freundes als für dich Wohnungsgeber der Vordruck "Wohnungsgeberbestätgung" auszufüllen und zu unterschreiben. Der Vermieter ist nur namentlich zu benennen Mit diesem Dokument und deinem PA meldest du dich persönlich beim EMA an. Tust du das binnen zwei Wochen nicht, kann ein Bußgeld verhängt erden..

Du benötigst eigentlich die sogenannte Wohnungsgeberbescheinigung des Vermieters, d.h. die Bestätigung, dass Du dort eingezogen bist.

Diese Bescheinigung will das Amt sehen.

"uneigentlich" brauchst Du die Bescheinigung des Vermieters aber gar nicht. Rechtlich gesehen, bist Du nämlich Untermieter deines Freundes, so dass dieser Dir diese Bescheinigung ausstellen muss.

Ich hoffe, dein Freund hat die Genehmigung seines Vermieters, dass Du dort einziehen darfst?

Dein Freund hätte vor deinem Einzug mit seinem Vermieter sprechen müssen. Nämlich um die Erlaubnis für deinen Zuzug einzuholen.

Für die Anmeldung beim Bürgeramt brauchst Du die Wohnungsgeberbestätigung. Die muß dir dein Freund ausstellen, denn der ist dein Wohnungsgeber.

Darf Vermieter Personenanzahl in Wohnung festlegen?

Ich wohne jetzt seit ein paar wochen mit meinem freund zusammen. Ich bin zu ihm hin gezogen. Er ist der Meinung, der Vermieter würde eine weitere Person als Mieter dieser Wohnung nicht erlauben. Obwohl hier schon einmal eine 2. Person gewohnt hat, die jedoch dann einfach nicht gemeldet wurde beim Vermieter und es ihn auch anscheinend nicht gestört habe. Die Wohnung ist aber groß genug, wirklich groß genug, für 2 Personen. Darf der Vermieter das so festlegen? Ich möchte mich ummelden und bekomme auch mehr Bafög wenn ich eben nicht mehr zuhause wohne. Eigentlich dürfte es ja kein Problem sein, die Energiekosten würden dann angeglichen, die wir ansonsten in der Nebenkostenabrechnung eh nachzahlen müssen. Versteh ich nicht, ich hoffe ihr könnt mir helfen

L

...zur Frage

Anmelden bei Familie?

Hallo,

kann man man sich bei seiner Familie an bzw ummelden ohne diese zu benachrichtigen?

...zur Frage

Wird der Vermieter informiert wenn sich der Mieter beim Bürgeramt an- bzw. Ummeldet?

Bekommt der Vermieter oder der Eigentümer einen Brief vom Bürgeramt wenn sich der Mieter mit der Adresse anmeldet? Vllt eine Kopie von Wohnungsgeberbestätigung??

...zur Frage

Anmeldungspflichtig oder nicht?

Hallo Leute Ich wohne bis jetzt bei meinen Eltern, Ich habe grad neue Wohnung gemietet,aber ich möchte immer noch bei meinen Eltern angemeldet bleiben. Muss ich UNBEDINGT diese Wohnung als neben Anschrift beim Bürgeramt anmelden ? Bzw kann ich einfach in der Wohnung einziehen ohne beim Bürgeramt anzumelden?

...zur Frage

Muss ich beim Ummelden Unterlagen mitbringen?

Hallo zusammen, ich ziehe in den nächsten Wochen um und wollte fragen, ob ich beim Bürgeramt etwas mitbringen muss, wenn ich mich ummelde. Ein Dokument vom Vermieter oder meinen Mietvertrag oder sowas? Oder machen die das auch ohne Unterlagen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?