Hat der Verfassungsschutz an Glaubwürdigkeit verloren?

4 Antworten

Die Entlassung von Maaßen war notwendig und überfällig.

Seine Blindheit auf dem rechten Auge führte vermehrt zu rechtsextremen Aktivitäten!

Nein habe ich nicht.

Abgesehen davon kannst du evtl Mal Beispiele bringen

"Den" Verfassungsschutz gibt es nicht. Es gibt das Bundesamt, und es gibt die Landesämter.

Der jeweilige Präsident des Landesamt untersteht auch direkt einem Minister und der ist Politiker. Zudem wird man nicht einfach Präsident einer Oberbehörde ohne politische Verbindungen.

Andererseits ist der Aufgabenbereich der Verfassungsschutzämter relativ übersichtlich. Es gibt die fünf großen Gebiete die sie beackern und deswegen werden sie beackert.

Und die Differenz zwischen der Beobachtung von links und rechts ist auch einfach erklärt.

Aufgabe des Verfassungsschutzes ist es den Staat und seine Funktionsfähigkeit zu schützen. Die Rechten sind im wesentlichen eine Gefahr für Menschen mit Migrationshintergrund aber nicht wirklich für den Staat. Bei den Linken gilt der Staat offiziell als Feind und je nach Gruppierung sind staatliche Einrichtungen und Mitarbeiter anerkannte Ziele. Der Staat ist von links mehr gefährdet als von rechts.

Rechte sehen den Staat genauso als Feind wie linke. Mit dem Zusatz der Menschenfreundlichkeit

1
@BlackDragon999

Was ist denn das Problem an den Rechten.

Wir haben nicht das Problem, dass sie Demonstrieren und Steine auf Polizisten werfen. Wir haben das Problem, dass sie Mitglied bei der Polizei werden.

Die Rechten beschimpfen auch nicht die Bundeswehr als Mörder, sie melden sich zum freiwilligen Wehrdienst.

Aus der Sicht des Staates: "Welcher der Beiden ist die größere Gefahr?" Der Rechte wird erst zur Gefahr, wenn er anfängt Waffen und Munition zu stehlen.

1
@BlackDragon999

Was zeichnet die sogenannte Mitte aus ? Welche Positionen vertritt diese Mitte ?

0
@bluebird5

danke für die Liste. Bestes Beispiel wie man Statistiken verfälschen kann. In dieser Liste finden sich massenhaft Mörder wieder die man nicht den rechten Lager zuordnen kann, deren Motiv bei den Morden nicht rechts motiviert war.

0
@Meandor

Rechte sind im allgemeinen eine größere Gefahr. Denn wenn sie etwas machen ist es wirklich gefährlich und häufig tödlich.

Entweder weil sie Regierungspräsidenten töten, Anschläge Planen (und sich vorher eine falsche Identität als Flüchtling aufbauen), einen Fackelmarsch vor dem Privathaus von Ministerpräsidenten veranstalten oder oder oder.

Auch linke bauen viel "Mist", dieser richtet sich jedoch zumeist gegen Gegenstände und beinhaltet nicht das töten (in der Regel, wobei man bei den rechten fairer Weise sagen muss, dass das auch nur das Ziel der wenigsten ist).

Was beide gemeinsam haben ist der Staat als Feindbild, wobei linke danach eine "humanere" Gesellschaft aufbauen wollen.

1
@xSibelx

Sie ist Moderat, vertritt ein paar linke und rechte Ansätze, aber nichts extremes

0
@xSibelx

Ah, jetzt kommt mal wieder die "Rechtsextremismus existiert eigentlich gar nicht"-Schiene. Nun erfüllst du also auch das Klischee. Natürlich kannst du deine Behauptung auch einfach so aufstellen, ohne konkret zu werden, welche Fälle du meinst.

0
@BlackDragon999

Weil du von rechts links gesprochen hast. Beides hast du als schlecht hingestellt. Du müsstest ja dann bestes beschreiben können was die Positionen der Mitte sind. Bin halt an deiner Gedankenwelt interessiert. Könnte spannend werden.

0
@BlackDragon999

Immerhin ist es dir nachträglich noch aufgefallen. Deine vorige Antwort deutet aber auf etwas anderes hin. Jetzt kannst du mir ja sagen welche Positionen die Mitte vertritt.

0
@BlackDragon999

Deine Aussagen verlieren ohne dieses fehlenden Glied an Wert. Du würdest dich sonst nur selbst entlarven. Versuch es doch einfach.

0
@BlackDragon999

hast du nicht. Du hast Frage versucht die Frage zu umgehen. Ist dir aber nicht gelungen. Eine Antwort bleibst du uns hier weiterhin schuldig.

0
@BlackDragon999

Auf welche Frage ? Warum antwortest du auf Fragen wo von du in Wirklichkeit keine Ahnung hast?

0
@xSibelx

Meine generelle Antwort auf diese Frage. Da habe ich dich aufgefordert deine Behauptungen zu unterlegen

0
@BlackDragon999

Welche Behauptungen ? Du beantwortest uns erstmal meine gestellte Frage, ansonsten solltest du dich hier mal mit deinen gefährlichen Behauptungen besser zurücknehmen.

0
@xSibelx
Allerdings halten diese Ergebnisse bei näherer Betrachtung der Rohdaten nicht stand.

Beispielsweise das hier

0
@BlackDragon999

Dies habe ich am Beispiel von Hanau mehr als ausführlich getan, du hast diese Antwort aber löschen lassen. Meine Aussagen mit der Benennung von Fakten sind nachweisbar.

0

Lass mich raten: dich kotzt es an, dass der Verfassungsschutz nun ein Auge auf die AfD hat (was übrigens besagter Maaßen eingeleitet hat) und ein Linksextremist ist für dich jemand, der es wagt, nicht die AfD zu wählen und sogar öffentlich die AfD kritisiert.

Habt ihr auch das Gefühl das der Verfassungsschutz zu einen Regierungsschutz verkommen ist ? Haltet ihr den Verfassungsschutz noch für Glaubwürdig ? Haltet ihr den Verfassungsschutz für politisch instrumentalisiert ?

Nein. Ja. Nein.

Was möchtest Du wissen?