Hat der Testosterongehalt etwas mit der Stimmlage zu tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Menge des freien Testosteron ist entscheident. Es gibt Hormonrezeptoren, welche mit verschiedenen Hormonen und hormonähnlichen Substanzen Verbindungen eingehen und die Stimme in verschiedene Richtungen verändern. Darum sollten bestimmte Medikamente bei z.B. Opernsängern nicht ohne triftigen Grund angewendet werden.

In Deinem Fall gehört in das Bild eine Menge Veranlagung, da ist u.a. die Größe Kehlkopf-Stimmbänder-Torso wichtig; die Behaarung ist ebenso Veranlagung und sagt jedenfalls auch nicht zwangsläufig über die Testosteronmenge was aus.

Bei der Stimmlage spielt Testosteron eine Rolle, aber die Größere spielt die Länge der Stimmbänder! Das Testosteron auf die Stimme wirkt wurde vor Jahrhunderten bewiesen, Eunuchen(Eier ab!) sangen in einer hohen(weiblichen) Tonlage. Heute sieht(hört) man es bei Bodybuilderinnen, die "Medikamente" einnehmen, Stimme wie ein Mann!

Was möchtest Du wissen?