Hat der Satz "Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig" eine

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt für verschiedene Schriftsätze verschiedene Formvorschriften.

Eine Kündigung eines rechtsverbindlichen Vertrages durch einen Privatmann bedarf definitiv der eigenhändigen Unterschrift.

Grüße Jan

Privat ist es auch möglich. ;-) Anbieter von „Diensten auf einer elektronischen Kommunikationsplattform, die einen sicheren, vertraulichen und nachweisbaren Geschäftsverkehr für jedermann im Internet sicherstellen, machen es möglich. ;-) De-Mail (sprich: De-Ee-Meil) ist der Name eines auf E-Mail-Technik beruhenden, hiervon aber technisch getrennten Kommunikationsmittels zur „sicheren, vertraulichen und nachweisbaren“ Kommunikation im Internet. Das maßgebliche De-Mail-Gesetz geht zurück auf ein vom deutschen Bundesministerium des Innern initiiertes Projekt, das zunächst unter der Bezeichnung Bürgerportale geführt wurde. Realisiert und betrieben wird De-Mail in der Regel von privatwirtschaftlichen Unternehmen, den De-Mail-Anbietern (oder umgangsspr. auch: De-Mail-Providern). Das De-Mail-Gesetz vom 28. April 2011 ist ein deutsches Bundesgesetz, das die Anbieter von De-Mail-Diensten und damit die von ihnen erbrachten Dienste reguliert. Es ist Teil des Wirtschaftsverwaltungsrechts.

Einfach ausgedrückt: bedient man sich einer elektronischen Kommunikationsplattform, die einen sicheren, vertraulichen und nachweisbaren Geschäftsverkehr für jedermann im Internet sicherstellt, darunter fällt auch e-post von der deutschen post, ;-) ist ein Papier auch ohne Unterschrift rechtskräftig. :-) lg

ps: Bitte informieren sie sich vorher beim Anbieter und erfragen, ob die Schreiben ohne Unterschrift rechtskräftig sind!!! Ich habe die Informationen aus dem netz und bin für Unrichtigkeiten nicht haftbar.

Das lässt sich bestimmt auch im privaten Bereich machen, z.B. für Einladungen, Rundschreiben und allgemeine Anfragen. Sensible Schriftstücke, zu denen auch eine Kündigung gehört, muss man aber doch unterschreiben, damit es rechtlich gültig ist.

Statt der Unterschrift in einer Bewerbung den Zusatz "(...) ist maschinell erstellt(...)"?

Guten Tag,

heute haben zwei Kolleginen, ein Kollege und ich beim Bearbeiten von Bewerbungen in der Firma darüber diskutiert, ob der Zusatz "Dieses Dokument wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig." in einer Bewerbung (ausgedruckte Form - NICHT elektronisch) statt einer Unterschrift gültig und zulässig sei. Solche eine Bewerbung lag meiner Kollegin vor. Sie wollte die Bewerbung ablehnen, da Ihrer Ansicht nach das Anschreiben nicht maschinell (automatisch) hergestellt wurde und mit einer Unterschrift zu versehen ist.

Selbst wenn das Dokument "automatisch" hergestellt wurde, bedeutet dies im Zweifel, der Bewerber bzw. die Bewerberin verfasste die Bewerbung nicht aus eigener Hand - und darauf legen wir in der Firma besonders wert. So lehnen wir grundsätzlich Bewerbungen ab, die Standard Floskeln beinhalten.

Unsere Abteilungsleiterin war jedoch der Ansicht, dass es zulässig und vollkommen in Ordnung sei, da er / sie das Dokument ja nicht handschriftlich verfasste. Ganz davon abgesehen, dass ihre Argumentation nicht stimmt, verteidigten wir die Stellung unserer Kollegin. Behörden und sogar andere Firmen drucken am Computer geschriebenes aus und unterzeichnen dies dann.

Frage: Ist der Zusatz "(...) maschinell erstellt (...) ohne Unterschrift gültig" nun in einer Bewerbung in Schriftform zulässig? Ganz davon abgesehen, ob dies überhaupt Sinn macht... Würde es in Ordnung gehen, in einer elektronisch versandten Bewerbung (bspw. E-Mail) den Hinweis "elektronisch versandt (...) Unterschrift ist daher nicht nötig" einzufügen oder wäre dieser obsolet?

...zur Frage

Nicht unterschriebene Schreiben gültig?

Hallo,

hab mal eine Frage bezüglich Post, z.B. von Behörden, wenn man gelegentlich Post bekommt von einer Behörde, z.B. dem Jobcenter, da steht dann oft sowas wie: "Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig". Ist das denn Rechtskräftig, muss ich mich dann trotzdem daran halten?

Bitte um ernstgemeinte Antworten, ggf. mit Begründung.

...zur Frage

Schriftform Befristung Unterschrift?

Möchte mal eure Meinung gerne hören habe demnächst ein Güteverfahren zwecks nicht Einhaltung der Schriftform in einer Befristung wegen der Unterschrift die ganzen Gesetzes Texte kenne ich schon usw und der Anwalt hat mich auch schon so weit informiert.

Es geht darum ob ihr die Unterschrift den Namen herauslesen könnt derjenige wo unterschreiben hat sollte 7 Buchstaben im Nachnamen haben ist dies nun eine verkürzte Unterschrift Handzeichen Paraphe?

...zur Frage

Briefmarken noch gültig?!

hayy also ich muss dringend zwei Briefe versenden,aber auf den Briefmarken steht einmal 2008 und 2011.. gelten die noch? also kann ich damit meine Briefe verschicken?? schonmal danke für antworten :)

...zur Frage

Hat Jemand ein Script, das bei neu erstelltem Ordner automatisch eine Verknüpfung davon erstellt (aber nur in einem bestimmten Ordner)?

Ich hätte gerne ein Script das automatische eine Verknüpfung erstellt, wenn ein neuer Ordner in einem bestimmten Verzeichnis erstellt wurde. z.B

In dem Ordner 1 wird ein neuer Ordner namens 'A' erstellt. Davon wird nun automatisch eine Verknüpfung 'A - verküpfung' erstellt (duch ein script).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?