Hat der Pricktest richtig funktioniert?

1 Antwort

Du kannst es mal mit einem Arzt versuchen der dein Problem mit hömöopatischen Mitteln angeht...da hat man oftmals erstaunliche Erfolge, am besten du recherchierst da mal nach einem passenden Arzt in deiner Nähe!!

Ausschlag weg trotzdem zum Arzt?

Ich hatte gestern von meinem Ausschlag berichtet, der einfach so erschienen ist und quasi einen "Weg" gegangen ist. Anfangs war er im Schulter/Hals/Nackenbereich und als es da weg war, war mein kompletter Rücken voll mit Pusteln, die genauso schrecklich gejuckt haben. Als Nächstes waren sie auf meinen Armen und das alles begleitet mit FÜRCHTERLICHEM JUCKREIZ. Da Wochenende war, wollte ich heute zum Arzt gehen. Aber heute morgen sehe ich, dass diese Pusteln/Quaddel/wasauchimmer fast ganz verschwunden sind und auch nicht mehr jucken. Sie haben nur, da wo sie waren, leichte Rötungen hinterlassen, die aber nicht weiterstören. Bin auch gegen nichts allergisch! Sollte ich trotzdem zum Arzt oder wäre es unnötig, weil das Problem ja, genauso wie es aufgetaucht ist, auch so schnell wieder verschwunden ist?

...zur Frage

Wird bei einem Standart-Pricktest auf Allergien auf Kaninchen getestet?

finde nichts genaues im netz. Also ich hatte einen normalen Allergie-Pricktest beim Arzt, aber habe ich bisher keinen Bericht bekommen. Allergisch war ich auf nichts bei dem Test. Seit gestern haben wir ein Kaninchen und ich bekomme seit ner halben Stunde keine Luft mehr. Ich bin allerdings Panikpatient und die frage ist nun die, hab ich nur wieder Psychische Probleme oder bin ich allergisch auf das Kaninchen...

...zur Frage

Pricktest - Wie sicher ist die Diagnose (Erfahrungen)?

Hallo,

Ich habe vor einiger Zeit einen Pricktest beim HNO gemacht. Er stach mir links und rechts so ein Gestell in den Arm, mit jeweils 8 Zacken dran, glaub ich. Nach 20-25 Minuten schaute er es sich an und erkannte in zwei Punkten, die jedoch nur Stecknadelkopf groß waren, solche quaddeln. Bei Hausstaub und Milben. Ich fragte ihn daraufhin ob mein Halsproblem mit enge und kratzen darauf hindeuten kann und er meinte "kann schon sein" . Doch dann meinte er die allergie sei so leicht, dass das nichts besorgniserregendes wäre. Er meinte andere kommen her und haben da ganz andere ergebnisse. Nur wenn es so leicht ist? Wieso solche symptome?

Daher meine frage ob so ein Pricktest wirklich sicher ist??? Wie sind eure erfahrungen mit diesem test und beim hno ?

Und was beeinflusst so einen test?

...zur Frage

Allergietest: Pricktest positiv, Bluttest negativ: was sagt mehr aus?

Hallo, habe beim HNO einen Allergietest machen lassen vor 3 Wochen mit anschließender Blutabnahme zur Auswertung im Labor. Beim Pricktest (wo man leicht gerizt wird mit dem Allergen) hat Hausstaubmilbe realtiv stark ausgeschlagen, hat ziemlich gejuckt und Katze aber viel leichter.

Heute war ich nochmal zur Besprechung Tests da und man sagte mir, dass Hausstaubmilbenallergie so gut wie negativ bis ganz leicht vorhanden ist und aber die Katze stärker ausgeprägt ist, also eine 2 von 6 wurde mir gesagt. Kann das sein, dass die Tests so unterschiedlich sind und was sagt dann die Wahrheit auf meine allergischen Reaktionen der Pricktest oder der Bluttest? Die Ärztin meinte, dass das vorkommen kann, dass der Bluttest dann was anderes sagt.

mfg advents

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?