Hat der Placebo-Effekt Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jein, halt eingebildete Nebenwirkungen! Wenn du lange genug glaubst das du Kopfschmerzen hast, dann wirst du diese auch fühlen!

Natürlich können Placebos auch Nebenwirkungen haben. Wenn du "häufig Durchfall" drauf schreibst, wird der eine oder andere auch Druchfall bekommen.

Beim Placebo-Effekt glaubst du ja nur, dass du etwas zu dir nimmst, das helfen kann. Das tust du aber nicht wirklich, deshalb kann es auch keine Nebenwirkungen geben. Wobei ich eine Einbildung von Nebenwirkungen nicht ausschließe

ja die Pharma Konzerne haben weniger Umsatz mit wirksamen Medikamenten und bei eingebildeten Kranken kommen neue eingebildete Krankheiten hinzu die durch die Placebo Nebenwirkungen ausgelöst werden

manche glauben dass durch rechtzeitiges Rausziehen eine Schwangerschaft verhindert werden kann. Der placebo Effekt wird in 9 Monaten geboren

0
@newcomer

falls es ein Junge wird können es die Eltern Placido nennen, wäre ja angebracht

0

Ja, durchaus, nämlich die fehlende oder geminderte Hauptwirkung.

nein, woher auch wenn da nix ist was nebenwirkungen auslösen könnte

Definitiv nein! Ansonsten wäre es per Definition kein Placebo sondern ein Nocebo. Ein Placebo darf keine Nebenwirkungen zeigen, ausnahmslos.

Klar, kommt darauf an um was es geht

Es gibt die umgekehrte Variante:

Placebo = gut

Nocebo = schlecht

Ich glaube das meintest du oder?

Was möchtest Du wissen?