Hat der Koran Widersprüche in sich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein der Quran hat keine Wiedersprüche !!! Natürlich werden die Glaubenvsverweigerer ( Kufar)  immer sagen das er Wierdersprüche hat, sonst müssten sie ja dem Quran folgen , außerdem haben die eh keine ahnung wie das funktioniert?  Der Quran wurder in einer Zeitspanne von 23 Jahren offenbart ,immer wenn es ein Geschehniss  oder eine frage gab wurde ein Vers als Antwort offenbart und das Vers für Vers.  Damit man weiss warum ein Vers offenbart wurde muss man ein Tefsir haben und nachlesen warum die Verse offenbart wurden. In eine Tefsir werden die Verse mit Überlieferungen belegt und da kann man sehen was passiert ist und was der Grund war das diese Verse offenbart wurden. 

Ich hatte mich bei diesere Frage ursprünglich auf Kommentare beschränkt, da ich die Frage für schlecht beantwortbar halte, und mir lediglich einige Antworten nicht gefallen haben.Da aber leider einmal wieder alles gelöscht wurde nun doch eine kleine Antwort.

Da die meisten Muslime immer noch glauben, dass der Koran eine Kopie des Korans im Himmel darstellt, an dem nicht einmal ein Satzzeichen verändert worden ist, und der Wort für Wort von Allah stammt, kann man natürlich jeden Widerspruch mit dem Hinweis auf die Weisheit dieses Gottes zurückweisen. Das ist zwar nicht seriös, aber leider möglich. 

Dazu kommt noch, dass der Koran so dehnbar geschrieben ist, dass man alles mögliche herauslesen kann was man denn mag. Im Zweifel wird dann eben noch auf Hadithe oder das arabische Original verwiesen. Das führt dann manchmal zu dem Kuriosum, dass Muslime glauben, in ihrem Buch seien Wunder oder wissenschaftliche Dinge erhalten, die nicht schon lange vorher bekannt waren. 

Wenn ich persönlich den Koran wörtlich nehme, finde ich ihn schlecht. Wenn ich seine Aussagen lediglich metaphorisch betracht, wie es manche moderne und fortschrittlicher denkende Muslime machen, ist einiges ganz interesssant.

:-)))......Ja natürlich hat der Koran Widersprüche.

Sämtliche angebliche Wunder des Korans sidn widerlegt.

Weiterhin wierspricht sich der Koran, siehe den Klassiker:

Koran 22:47 „(...) ein Tag bei deinem Herrn ist wie tausend Jahre nach eurer Berechnung.
-
Koran 70:4 „Die Engel und der Geist steigen zu Ihm empor an einem Tag, dessen Ausmaß fünfzigtausend Jahre sind.

Ja watt denn nu ??? 1.000 oder 50.000 Jahre.....

16

Das hatten wir schon widerlegt,aber zufällig werden unsere Kommentare ggelöscht.

0
11

Um es nochmal kur zu machen

Wunder können nicht widerlegt werden es sind nur wissenschaftliche THEORIEN

Und verschiedene Situationen. Z.B Schlafen und Brennen beides vergeht unterschiedlich schnell man kann nicht behaupten, dass sich beides gleich lang anfühlt 

0
16
@AkifABI61

Einmal steht da ein Tag bei Allah. dann steht da an einem Tag,was jetzt nicht allgemein ist sondern speziell

0
2

Du solltest vielleicht über die Relativität von Einstein lesen. Die Zeit auf der Erde ist nicht gleich die Zeit im Himmel ;)

0
4

... wie dumm musst man sein?!?! Wie blind sind die Kuffar bitte???? Ein NORMALER Tag beträgt bei Allah 1000 Jahre, doch am Tag des jüngsten Gerichts wird es einen ANDEREN Tag geben dessen Ausmaß 50.000 Jahre sind!!! Wenn ihr es jetzt nicht glaubt dann spätestens dann wenn ihr an diesem Tag angelangt seid 😂😂😂

0
56
@musliimaa

Wenn das jüngste Gericht hereinbricht, dann wird es keine Tage mehr geben.

Was soll danach auch kommen ?

Die Erde wird befreit sein von dem Menschen. Es bedarf dann keines Tages oder einer Nacht. Wenn Allah in seiner behaupteten Allmacht 50.000 Jahre Zeit benötigt, dann würde mir das eher zudenken geben. Ein Gott benötigt nicht einmal die Zeit eines Wimpernschlages.

0

Was möchtest Du wissen?