Hat der Koran schon die Zahl pi gekannt?

Wie soll Allah PI kennen, wenn er bei der Aufteilung des Erbes einen Rechenfehler macht ?

NISA 11 + 12

Zudem werden hier Frauen diskriminiert: sie bekommen weniger als ihre Brüder

falsch, da ist kein Fehler

27 Antworten

Ob dem so ist müßte man erforschen.

Doch eins ist sicher: Die frühen Muslimischen Kulturen waren schlau und sie sammelten Bücher und sonstige Schriften aller Art, aus aller Herren Länder. Alles was sie in die Finger bekamen wurde übersetzt. Man sagt sogar ihre Bibliotheken waren das Googel zu der Zeit. Und aus allen Religionen kamen Gelehrte um dort zu studieren.

Sie berechneten schon die Größe der Erde und ihren Umfang, als man hier verbrannt wurde, wenn man auch nur dachte die Erde sei eine Kugel die um die Sonne kreisen würde. Es muß eine großartige Kultur gewesen sein. Doch durch den Streit und die verschiedenen Auslegung des Glaubens zerstörte sich das System. Wenn sie sich weiter einig und treu geblieben, dann würde der Koran die Welt beherrschen. Europa hat viel von diesem Wissen übernommen. Zum Glück erkannten einige Mönche was für ein Schatz ihnen da nach den Kriegen in die Hände gefallen war. Siehe auf Deine Tastatur

Sie berechneten schon die Größe der Erde und ihren Umfang, als man hier verbrannt wurde, wenn man auch nur dachte die Erde sei eine Kugel die um die Sonne kreisen würde.

Der erste, der meines Wissens nach die Welt als Kugel bewies, war Aristoteles. In seine Beschreibung einer Mondfinsternis (ca 350v.Chr.) schloss er auf die Kugelform der Erde.

Doch Platon gilt als einer der ersten, der durch logische Schlüsse die Kugelform vermutete (427v.Chr. bis 347 v.Chr.)

Eratosthenes (276v.Chr. bis 194v.Chr.) berechnete den Erdumfang auf ziemlich genau 40.000km - was der uns heute bekannten Größe bis auf wenige Kilometer genau entspricht (40.075km)

0
@Sturmtaucher2

Das waren sicher die Grundlagen warum auch sie auf die Idee kamen zu rechnen. Sie haben Wissen weltweit gesammelt und genutzt, verbreitet. Irgendwer stellt eine Theorie auf und andere versuchen sie zu beweisen, neu auszulegen oder zu verbessern. Nur so konnte ein Fortschritt nach dem anderen erzielt werden.

0

Sicherlich hat der Koran schon die Zahl pi gekannt. Pi wurde näherungsweise schon von den antiken Ägyptern verwendet, über 2.000 Jahre vor dem Koran. Die genauesten Antiken Berechnungen stammen von Archimedes, auch der lebte schon 800 Jahre vor der Verfassung des Korans. Auch im Alten China gab es schon recht genaue Berechnungen von Pi.

Hat der Koran

Nehmen wir die ersten Korane, z.B. den von AbuBakr, dann geht deine Rechnung nicht auf, da sein Koran nur bis zur Sure 112 reichte.

Und der Koran von Ubayy hatte sogar 2 Suren mehr als der spätere Uthman-Koran.

.

...minus die Quersumme der Nummer der letzen Sure...

Da ist dein Rechenweg leider fehlerhaft.

Du mußt stattdessen die 5. Sure ² nehmen (5x5=25)

Dann ziehst du 3x die 4. Sure ab ... also 25-12 (=13)

Das nimmst du x114 und teilst es erneut durch die 5. Sure (13x114/5=296,4)

Und mit 296,4 kommst du leider zu einem völlig anderen Ergebnis.

Das steht sogar im Internet.

Ja, dann muß es natürlich stimmen, gell?

Du mußt stattdessen

DER ist gut!

Labuku

Liegen auf Boden und krümmen uns!

Aber, Bruder, vergesse nicht, 296,4 ist der verborgene Hinweis auf die Lichtgeschwindigkeit im Schlammloch, in dem die Sonne untergeht, Sure 18,86 .

Der Koran hat mit allem Recht, siehste wohl!

1

Was möchtest Du wissen?