Hat der Chevrolet Impala aus 1967 schon den heute gebräuchlichen Motor (mit Kupplung etc.)?

9 Antworten

Oder ist das noch die Fahrweise, die unsere Großeltern damals gelernt haben?

Was meint Du damit? Dass man noch mit den Füssen unter dem Wagenboden beschleunigt hat, so ähnlich wie Familie Feuerstein?

1967 gab's einfach handgeschaltete Getriebe und Automatik-Getriebe.

Was dachtest Du denn, wie man damals Auto fuhr? Du redest von 1967, nicht von 1905!

Und die Wahrscheinlichkeit, einen 67er Impala mit Handschaltung zu finden, dürfte im Bereich des Erzielens eines 6ers im Lotto liegen.

Verstehe nicht wirklich, weshalb man sich nicht mal zuerst im Netz informiert, wenn man sich solch ein Auto "gönnen" will.  Weisst Du z.B., dass die Verbrauchswerte eines solchen Wagens jene eines C63AMG deutlich in den Schatten stellen?

Kann mir echt nicht vorstellen, dass jemand mit so wenig Ahnung von der Materie je mit einem Impala '67 herum kurven wird. Sollte es irgendwann mal sein, dann melde Dich, falls ich dann noch lebe.

Ich auf jeden Fall wusste mit 18, welche Autos 30 oder 40 Jahre vor meiner Geburt rumgefahren sind, und welche Art Motoren und Getriebe diese hatten.

Ein Motor hat keine Kupplung. Du meinst das Getriebe. 

Du wirst kaum einen Impala mit Schaltgetriebe finden, selbst der Biscayne und auch der Bel Air (gleiche Karosserie wie Impala, aber niedrigere Ausstattungslinie) hatten mehrheitlich Automatikgetriebe verbaut. 

1967 hatten viele Wagen in den USA bereits Klimaanlage, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Sitze, elektrisch ausfahrende Antennen, wenn man das Radii einschaltet, praktisch alle hatten Servolenkung und Servobremsen...Zeug, das in Deutschland 1967 kaum ein Mensch je gesehen hatte und praktisch niemand besaß. 

Und in den USA gab es in den 1950ern schon weiteren Schnickschnack wie automatisch einschaltendes Fahrlicht bei Dämmerung, automatisch abschaltendes Fernlicht bei Gegenverkehr, elektrisch öffnende und schließende Kofferraumdeckel usw. Zeug, das die meisten Deutschen heute noch nicht in ihren Autos haben. 

Meinst Du die Schaltung mit Zwischengas bei nicht synchronisiertem Getriebe? Der Impala wurde mit einem Sechszylinder- und V8-Motor um 1967 gebaut und kuppelte automatisch ohne Zwischengas..

Aber selbst wenn der noch Zwischengas hat, das lernt sich schnell. Bin früher auch noch einen alten WV-Käfer mit Zwischengas gefahren.

@ tachyonbaby あなたのなまえわなにですか.

0
@Midnight1999

@ midnight 1999: Was soll an meinem Name eine Falle sein?

Baby (?) = Wissensdurstig wie ein kleines Kind

0

Die V8 im Impala (und den meisten anderen Chevrolet) wurden nur bis 1986 gebaut, dann wurden Block und Köpfe geändert. Grundsätzlich kann man aber in diesen Autos mit kleinen Änderungen jeden Chevy Smallblock verwenden. Der SBC ist übrigens der meistgebaute Motor der Welt. Entsprechend gut und günstig ist die Versorgung mit Ersatz- und Tuningteilen.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ-Meister

Nein, das ist ein Dinosaurier aus der Steinzeit, du musst natürlich lernen, wie man Dinosaurier reitet, am besten fängst du mit Pferden an und arbeitest dich langsam hoch...

Was möchtest Du wissen?